Welcher arduino ist der Richtig

    Welcher arduino ist der Richtig

    Moin Leute,
    ich habe heute meine WS2811 aus China erhalten und jetzt soll es eintlich Los Gehen.

    Ich habe mich etwas schlau gemacht und denn Arduino als Interface gefunden praktisch der kostet nur 10 euro ich weiß leider nicht genau welchen ich kaufen soll.
    Ich habe 300LEDs anzusteuern.

    Ich habe mich bei Ebay etwas umgeschaut und das gefunden.
    ebay.de/itm/ATMEGA16U2-Version…fur-Arduino-/291688508374?

    Brauche ich dann noch ein SD-Shield für denn Arduino?
    und wenn ja geht der hier ebay.de/itm/Micro-SD-Speicher-…fur-Arduino-/252312538439

    Ich möchte Gerne mit Jinx Arbeiten und nach Möglichkeit nichts au China Bestellen die Wartezeit ist einfach zu Lang ich will es dieses Weihnachten mal testen sollte da einmal die Ware nicht kommen kann ich es vergessen. Und wenn es gut läuft werde ich es nächstes Jahr richtig krachen lassen
    Hallo,

    willkommen im Forum.
    Kommt darauf an. Ich empfehle dir den Uno oder Nano. Beide verwenden den selben Mikrocontroller. Der Uno ist handlicher und eignet sich eher für Versuchsaufbauten am Steckbrett, wenn man schnell mal was Testen will.
    Der Nano ist kleiner und eher geeignet, etwas fest aufzubauen, was man mit dem Uno getestet hat. Man kann ihn besser auf eine Lochrasterplatine löten und so eine Schaltung stationär als Dauerlösung aufbauen.
    Ich empfehle dir zumindest das 1. Exemplar als Original Arduino bei einem Händler zu kaufen, der von Arduino als Distributor gelistet wird. Es gibt zwar unzählige Chinaklone, die zwar nur 1/10 eines Arduinos kosten, aber die haben teilweise andere Treiberchips verbaut, so das mehr oder weniger Glückssache ist, ob die Arduino Programmierumgebung den Nachbau automatisch erkennt, ob manuell noch ein weiterer Treiber zu installieren ist, oder noch weitere "Handstände" und Eingriffe ins Betriebssystem notwendig sind. Auch der Fairnis halber sollte man zumindest 1 Original kaufen :P
    Ein SD Shild brauchst du vorerst nicht. Auch solltest du erst mal die Basics lernen und nicht gleich mit 300 LEDs beginnen wollen. Dann ist Frust quasi schon vorprogrammiert. Auch ist die Stromversorgung von 300 LEDs nicht ganz trivial. Das Gemeine ist, das sich Software- und Hardwarefehler nicht immer sofort zuordnen lassen.
    Hast du schon erste Schritte im Bereich Elektronik gemacht und weißt, welches das heiße Ende vom Lötkolben ist? ;)
    Ganz ohne Löten wirst du auf Dauer nicht auskommen. Ein WS2812 Pixel enthält 3 LEDs. Jeweils 1x rot, 1x grün und 1x blau. jede der 3 LEDs auf voller Helligkeit zieht 20 mA x 3 macht 60 mA oder 0,06A x 300 Pixel sind dann schon sportliche 18 Ampere! Auch wenn man faktisch nie alle LEDs gleichzeitig in voller Helligkeit leuchten lässt, aber ein 5V, 10 Ampere Netzteil sollte es schon sein. Diese 10 Ampere kannst du nicht an einem Ende der Kette reinschicken und hoffen, das dann alles leuchtet. Das wird nichts! Das Mindeste ist vorne und hinten einzuspeisen, besser sind kleinere Segmete mit eigener Stromversorgung. Das bedeutet, du mußt am Stripe rumlöten (können)
    Ich empfehle dir für erste Schritte im Bereich Hard- und Software von Erik Bartmann aus dem O' Reilly Verlag das Buch "Die elektronische Welt mit Arduino entdecken"
    Parallel solltest du dich vielleicht auch noch auf arduino.cc im deutschsprechigen Forum anmelden.
    Hier basteln viele mit LED's, aber nur wenige Leute mit Mikrocontrollern. Unterstützung bei den ersten Schritten auf dem Mikrocontroller wirst du dort voraussichtlich schneller finden.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Danke für die Tipps
    Ich hätte vielleicht auch noch schreiben sollen das es sich um WS2811 handelt die mit 12 Volt betrieben werden.
    Mein Ziel ist es Aktuelle nicht du nur Weihnachten schön zu Beleuchten sondern auch noch mit denn Dingern ein Konzert zu fahren.
    Ich würde die zu gerne an die Bühnenkante kleben, das sind 10m und da blieb mir keine andere Wahl als 300 zu nehmen. sieht ja sonst bl.. aus wenn die nur die Hälfte der Bühne beklebt ist. Das muss ich auch somit nicht verlöten. muss schnell auf und wieder abgebaut sein. Zum Thema Netzteile ich wollte eigentlich zwei 4A 12Volt Netzteile Nehmen die von beiden Seiten Einspeisen damit mann keinen unterscheid in der Helligkeit sieht.
    Mit ein Lötkolben umgehen ist für mich nicht das Problem. Also daran wird es nicht scheitern.
    Ja 3 Pixel sind zusammen.

    Warum kein anderes Netzteil ganz einfach die habe ich gehabt da musste ich keien Kaufen. Werde mir aber ein 12V 10A Netzteil kaufen.

    Mit Jinx gibt es bei mir grade richtig probleme. Jinx kann die einfach nicht Ansprechen die bleiben einfach dunkel. Am Arduino geht eine LED an wenn ich auf Start Output klicke. Scheint also so als ob es funktioniert bloß irgendwas ist falsch eingestellt.

    Hardware Defekt kann ich Ausschließen
    mit Fastled werden alle Pixel richtig angesteuert. Geht alles sobald ich denn Sketch von Glediator drauf machen geht nichts mehr.