LED Stripe mit Harz vergießen

    LED Stripe mit Harz vergießen

    Hallo zusammen.

    Ich bin gerade auf einem Lampen-Bastel-Trip :)
    Ich möchte ich gern eine Nut in ein ca. 75cm hohes Holzstück sägen. In die beiden Längstseiten und eine Stirnseite. So das die Nut ein mal rings rum läuft, außer unten. In diese Nut möchte ich einen RGB LED Streifen kleben und das ganze mit Harz vergießen. Hinterher schön schleifen und hoffentlich sieht es gut aus :)

    Die Frage dabei ist nun: Was mit der Wärme machen?
    Meine Idee ist es den LED Streifen erst in ein Alu-U-Profil zu kleben und das dann komplett mit in der Nut zu versenken. Doch reicht das? Dann kann zwar die Wärme an das Alu-Profil abgegeben werden... aber wo soll das Profil damit hin? Nächste Überlegung ist hinter dem Alu-Profil noch ca. 1 cm Luft lassen. So das dass Profil die Wärme nach hinten an die Luft abgeben kann. Doch dann würde die sich erwärmen und nach oben steigen... wo sie wieder nicht weiter kommt und die warme Luft würde sich dann oben sammeln und nicht weg kommen.

    Mache ich mir zu viele Sorgen? Hat sowas schon mal jemand gemacht? Irgendwelche Ideen, Hinweise, Ratschläge? Wie gut ist die Wärmeleitfähigkeit von solchem Harz? Ich würde gern Polyesterharz nehmen, da man es recht günstig im Baumarkt bekommt.

    Den LED Streifen habe ich hier eh noch rumliegen. Er hat eine Silikonschicht über den LEDs. Also nicht 'blank'. Wenn ich den LED Streifen auf voller Helligkeit in Weiß (alle LEDs an) stelle, dann wird er schon recht warm nach einer Weile.

    Danke schon mal für eure Hilfe.

    Viele Grüße
    HeAdLeSs
    Hi!

    Also, ein RGB Streifen wird i.d.R. nicht so warm, dass er gekühlt werden muss - da würde ich mir keine Sorgen machen (kannst du ja auch einfach mal ausprobieren, ob der Stripe bei maximaler Leistung = weiß, zu warm wird)
    Wenn du einen LED Streifen komplett vergießen willst, solltest du nicht unbedingt 5€ ebay oder AliExpress-Ware nehmen, sondern was hochwertigeres.
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Auch Holz ist in der Lage Wärme zu transportieren - nur nicht so gut. Du solltest also schauen, dass die Auflagefläche zum Holz möglichst groß ist, weil sich die Wärme im Metall noch verteilt - deine Idee mit dem U-Profil ist also gar nicht so schlecht (nur schauen, dass es auch stramm sitzt und das Holz möglichst großflächig berührt.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    welche Werkzeuge hast du denn zur Verfügung?
    Könntest du die Ausfräsung durch den ganzen Stamm machen, sodass hinter dem Aluprofil ein Hohlraum entsteht, den man belüften könnte?
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund

    HeAdLeSs schrieb:

    Holz ist aber auch ein Isolierstoff. Es nimmt wärme sicher etwas auf, isoliert sie aber auch.

    Jeder Stoff leitet Wärme - der Unterschied ist nur darin zu messen, wieviel Wärme er pro Fläche leitet. Wenn du also die Fläche vergrößerst, wird auch automatisch die abgeführte Wärme größer. Ebenso hilft es natürlich, die Dicke zu verringern, je tiefer du also gehst (bis zum Idealfall: Hinten raus) desto besser kommt die Wärme weg. Das gleiche gilt natürlich auch für dein Epoxidharz, je dünner du das nach oben machst, desto besser führt auch dieses noch Wärme ab.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Wenn die normale Abfuhr nicht reicht (was bedeutet "recht warm"?) hast du nur die Möglichkeit, da Luft dran zu bringen. Bei den seitlichen Nuten könntest du ja mit einer tieferen Nut arbeiten, die von hinten vollständig belüftet ist (=oben und unten ein Loch rein) - das kann sogar aufgrund des Kamineffekts dazu führen, das du die Wärme besser weg bekommst als "normal" auf deinem Tisch liegend. Bei der oberen geht das aber wohl leider nicht. Also bleibt: LEDs dimmen und so die Wärmemenge verringern.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]

    Fakrae schrieb:

    Wenn die normale Abfuhr nicht reicht (was bedeutet "recht warm"?) hast du nur die Möglichkeit, da Luft dran zu bringen.


    Also DAS stimmt ja mal garnicht!
    Man könnte auch eine Wasserkühlung installieren.
    Oder eine Kompressorkühlung, oder lieber gleich eine Stickstoffkühlung?

    Es muss ja nicht gleich oben offen sein (oben sollen ja auch LEDs hin) - ein kleiner 40mm Lüfter der da leise Luft raussaugt sollte dicke reichen.
    Oder einfach die RGB LEDs dimmen und damit leben, dass es nicht so ultrahell ist - aber am Tag sieht man von dem Effekt eh wenig und in der Nacht wäre es noch mehr als hell genug.
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Entschuldigung, dass ich davon ausgegangen bin, dass in einem Holzgebilde nicht unbedingt eine Wasserkühlung angedacht ist. Natürlich besteht diese Möglichkeit jederzeit :)

    Man könnte es natürlich auch komplett aus Metall bauen und anschließend mit einem Holzfurnier versehen :)
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]

    Neu

    Wie viel Platz hast du denn hinter dem Holz? Du kannst AlMgSi05-Flachmaterial als Wärmeaufnehmer für die Stripes nehmen und darauf in Abständen Aluminiumstangen aus der selben Legierung anschrauben. Diese Stangen führst du dann durch Bohrungen im Holz nach hinten wo du Kühlkörper anbringen kannst.