Richtige Parameter

    Richtige Parameter

    Hallo,

    beim Aliexpress Chinesen habe ich drei 5m LED Strippen gekauft.

    SMD 5050-60led Epistar
    12V
    3.84W/m

    Die wurden in drei so Plastikrollen geliefert. Ich habe eine mal abgewickelt und an einen 12V 7A Bleigel Akku angeschlossen.

    Mit dem Messgerät festgestellt das da knapp 4A verbraten werden und die ersten LEDs abgehend von der Batterie sehr heiß werden und bei den ersteren bei den Widerständen sogar das Lötfett seitlich herausquellt. ( sehr heiß = man verbrennt sich beinahe die Finger). Die LEDs weiter hinten bleiben kühl.

    Ich hab dann einen Step-Down Buckconverter zwischen geschaltet und runter geregelt. Bei etwa 4,7V bleiden die ersten LEDs kalt, bei etwa 5,3V merkt man schon das die wärmer werden. Es gehen dabei nur noch 700-800mA über die Leitung. Ich hab jetzt kein Messgerät für die Lichtintensität aber meine das der Helligkeitsunterschied zwischen 12V und 5V nicht so wahnsinnig groß ist.

    Ich habe mit LED Ketten keinerlei Vorerfahrung und hab diese nur aus Neugierde weil die billig waren mit anderen Sachen mitbestellt. Die LED Strippen sollen im niedrigen Keller der trocken ist, an die Decke

    Ich habe den Eindruck das 12V Betriebsspannungsangabe des China Verkäufers falsch sind und evt. 5V richtig sind. Was meint ihr?
    Wir haben die Stripes nicht vor uns liegen, sondern du.
    Wenn bei 5V da schon was leuchtet, dann werden die wohl nur 1 LED pro Vorwiderstand haben. Das ist sinnlos, weil der Wirkungsgrad unterirdisch ist, aber es ist nicht gänzlich unmöglich.
    Normalerweise liegen pro Vorwiderstand bei 12V Stripes immer 3 LED in Reihe.
    Es gibt Sonderfälle, wo mehrere (weiße) Chips in einem Gehäuse stecken, aber aus der Ferne, ohne den Stripe selber in den Händen zu halten, ist das wie Lesen im Kaffeesatz.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D

    Loetfett schrieb:


    Mit dem Messgerät festgestellt das da knapp 4A verbraten werden und die ersten LEDs abgehend von der Batterie sehr heiß werden


    Nun, nach meiner Rechnung sollte der Strom bei 12V nur 1,6A sein. Frag doch den Verkäufer was er zu den 9,6W/m sagt? Auch Billig-Chinesen haben ein Recht auf Kunden-Probleme zu antworten. 5V Stripes wären aber schon sehr außergewöhnlich.

    Und dann glaube ich nicht, dass die LED heiß wird, sondern der Leiter/Stripe. Der Strom nimmt nach hinten (in der Regel) ja ab, damit wird es nur vorne heiß. Sofern? die Spannung von 12V hinten noch ankommt?, müssen alle LEDs gleich warm werden, wenn es an denen läge. Ach, und falls die letzten LEDs keine 12V mehr abbekommen, sind noch etwas mehr als 9,6W/m ;)

    Neu

    Ich glaube der Chinese ist nicht mehr gut zu sprechen... den ich habe erfolgreich einen Teilbetrag zurück geholt. Eine als 40W LED in der E27 wurde in einer 40W Verpackung geliefert aber am Lampensockel stand dann nur noch 32W und oh schreck, die Lampe ist in etwa genau so hell wie eine andere 25W LED Lampe. Die 40W LED verbraucht laut dem Messgerät 23W

    :D

    Darum werden die Shopangaben mit den Strippen evt. auch falsch sein. Bei den China Shops werden auch 5V Strippen verkauft.

    Wie auch immer... der Satz mit den 3 LED Gruppen und Wirkungsgrad haben dafür gesorgt das ich mich nach anderen LED Strippen umgesehen habe. Kosten paar Euro mehr und gut ist.


    Und dann glaube ich nicht, dass die LED heiß wird, sondern der Leiter/Stripe.


    Das Foto wurde hier entfernt wo man sieht wie das Flussmittel unter dem SMD Wiederstand und der LED hervorquellt.

    Neu

    Darum werden die Shopangaben mit den Strippen evt. auch falsch sein.

    Die Angaben sind meiner Erfahrung nach sehr oft falsch, meistens wird deutlich mehr angegeben als die Teile dann wirklich bringen.
    Oft ist auch die Qualität - gerade auch bei den Stripes - nicht so toll. Die LEDs sind zwar ok, allerdings sind die Stripes an sich und damit auch die Leiterbahnen sehr dünn, so dass dann bei weitem nicht der Strom durchgeht wie angegeben oder man halt viel öfter einspeisen muss.
    Der Chinese spart in der Produktion an jedem Tausendstel Dollar - irgendwo müssen die Preise ja auch herkommen...

    Es gibt natürlich - auch bei Aliexpress - Shops mit guter Qualität, dafür muss man dann aber auch ein bisschen mehr hinlegen.
    Wenn man LEDs mit ganz speziellen und exakten Charakteristika sucht (genauer Kelvin-Wert, hoher CRI etc.) wird's aber auch da schwierig.

    Kommt halt immer auf den Verwendungszweck an. So hab ich mir z.B. als Innenbeleuchtung für einen Werkzeug-Schrank einen 5M WW-Stripe für 2 Dollar nochwas gekauft. Das Trägermaterial war so dünn, dass man kaum noch das Abdeckpapier des Klebestreifens schadlos abbekam. Dennoch - der tut's absolut ausreichend für seinen Zweck, auch wenn seine Leistungswerte mit den Angaben des Shops wenig zu tun haben. Ins Wohnzimmer würde ich mir den aber nicht hängen, da müsste es dann schon was Hochwertigeres sein.