IR gesteuerte Minimalbeleuchtung für jedes Zimmer?

    IR gesteuerte Minimalbeleuchtung für jedes Zimmer?

    Nabend!

    Ich hab mir aus Interesse so ein Teil bestellt: aliexpress.com/item/LumiParty-…or-Light/32849415238.html und ins fensterlose Bad gehängt.
    Ich finde es sehr angenehm, in einen Raum gehen zu können ohne Licht an zu machen und trotzdem etwas zu sehen - daher kam mir sofort der GEdanke, ob man sowas nicht selber bauen könnte, nur mit Netzanschluss.

    Verwenden würde ich aufgrund der nicht benötigten Kühlung die neuen Samsung-Module von LT samt Widerstand, ein 5V Netzteil und eben irgendein IR-Modul dazwischen.

    Die Frage nun: Was für ein Modul nehme ich dafür?

    Es gibt ja diese Billigen für Arduino - Davon hab ich auch einen da. Der outputtet 3,3V - aber nur bis 30mA.
    3.3V wäre toll für meinen Zweck, aber 30mA... neee
    Ich hab etwas gesucht - und in ähnlicher Bauform, nur größer, gibt es einen Regulierer der bis 1A geht: aliexpress.com/item/10pcs-AMS1…-SOT-223/32411159776.html?
    Ich hab eben geschaut, man muss nur sehr wenig verändern damit der größere Regulator passt - aber funktioniert der dann einfach so wie ich mir das vorstelle?


    Ich brauch wieder was zum basteln :D

    Dankeschön!
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Hallo,
    mal noch ein etwas anderer Ansatz.
    Mit 0,5...1W kann man schon einen kleinen Raum recht gut beleuchten, jedenfalls heller als mit jedem Nachtlicht.
    Da braucht man dann aber auch kaum über Stromersparnis nachdenken. 1W kostet im Dauerbetrieb über Jahr ca. 2€.
    Da kostet jede zusätzliche Hardware schon mehr als der Betrieb der LED über paar Jahre.
    Man könnte also z.B. so ein kleinen AC/DC-Wandler nehmen und daran eine LED z.B. mt 1/2W hängen.
    reichelt.de/Wandler-Module-AC-…r=IRM-05-3.3&SEARCH=%252A
    Gruß Öletronika
    Dauerbetrieb wäre mir unangenehm - ich hab 2 Katzen und dementsprechend sind die Türen immer einen Spalt offen.
    Ich plane diese Beleuchtung für 3 Räume - Flur, Bad und Klo - alle 3 sind relativ nah an meinem Schlafzimmer.

    Ausserdem sehe ich nicht so recht, wo ein 7,50€ Modul (das zudem offene 230V Anschlüsse hat) billiger sein soll als ein 2,50€ Netzteil + 80 Cent IR-Modul ?(
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „angerdan“ ()

    Hallo,
    gut, muß ja kein Dauerlicht sein.
    Welche Leistung bzw. welche Helligkeit schwebt dir den vor?
    Wenn es nur so eine Art Nachtlicht sein soll, wäre auch ein Kondensatornetzteil eine mögliche Lösung.

    L4M4 schrieb:


    Dauerbetrieb wäre mir unangenehm - ich hab 2 Katzen und dementsprechend sind die Türen immer einen Spalt offen.
    Ich plane diese Beleuchtung für 3 Räume - Flur, Bad und Klo - alle 3 sind relativ nah an meinem Schlafzimmer.
    Ausserdem sehe ich nicht so recht, wo ein 7,50€ Modul (das zudem offene 230V Anschlüsse hat) billiger sein soll als ein 2,50€ Netzteil + 80 Cent IR-Modul ?(

    Naja, bei einen Steckernetzteil für 2.50€ kann man schon fast sicher sein, dass es keinerlei elektrischen Normen entspricht und hochgradig unsicher sein wird.
    Auch brandgefährlich. Ich würde so was nicht unbedingt den Betrieb 24/7 empfehlen.
    Schau dir mal diese Diskussion an:
    mikrocontroller.net/topic/421365#4972008
    Gruß Helles Licht
    Helligkeitstechnisch dachte ich an 350mA - damit das Modul ohne Kühlkörper nicht zu warm wird eben.
    Es soll schon mehr als eine Nachtbeleuchtung sein - so oft stehe ich Nachts nicht auf, es geht eher um Abends und bei Bad und Klo (beide ohne Fenster) um den ganzen Tag.

    Zum Netzteil: Grundsätzlich stimme ich dir zu - deßhalb würde ich auch kein 2,50€ Netzteil aus China bestellen.
    Aber das EMSA050120 von Pollin hat jedoch Sicherheitsabstand und eine Sicherung, das sieht man hier gut: zeropage.io/nightlight-late-night-edition/
    Es ist natürlich kein super hochwertiges Teil - aber die 2 wichtigsten Sicherheitsfeatures hat es.

    Bei dem Thema verfolge ich "HKJ", den Macher von lygte-info.dk/ schon zu lange - da sieht man immer wieder Netzteile ohne Sicherheitsabstand und andere Sicherheitsfeatures.


    Ich habe mit dem IR-Modul, das ich bereits hier habe etwas herumprobiert.
    Grundsätzlich würde das funktionieren - nur am Ausgang kommen nichtmal die 30mA an, die der Regler eigentlich kann (ist wohl eher die Stromversorgung für den Chip). Mein Labornetzteil zeigt mir bei leuchtender LED nichtmal 1mA Verbrauch an - die selbe LED direkt angeschlossen an 3,3V genehmigt sich über 20mA.
    Direktbetrieb fällt also raus.

    Aber ich könnte damit einen kleinen Transistor schalten, der 5V an ein kleines Buck-Modul schickt und von da aus über einen Widerstand zum LED Modul. Dann verheize ich weniger Energie über den Widerstand (0,75W bei 5V vs. 0.174W bei 3.3V).
    Oder hab ich da einen Denkfehler?
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Ansonsten gibt es von Liteon auch LEDs im 5630 Gehäuse, wo 7 oder 8 Chips in Reihe drinstecken. Bestromt werden die mit 20 mA
    tme.eu/de/details/ltw-5630szn30/led-dioden-smd-weiss/liteon/
    Gibts z.B. bei TME. Die 20 mA bekommt man recht gut aus einem Kondensatornetzteil. Das Ganze in ein Steckernetzteilgehäuse und die Lichtaustrittsöffnung mit einem Stückchen Plexi verschlossen, damit alles berührungssicher ist. Sowas hatte ich mal vor 25 Jahren mit gelben 5mm LEDs gebaut. 100 Stck, 2x 50er Stränge antiparallel, 10x10 auf Lochraster ergab 5x5 cm Leuchtfläche. :)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Hallo,
    wenn du dir über die Problematik mit den miesen NT schon klar bist und auch was l´kennst, dem man eher vertauen kann,
    dann ist es ja auch ok. Bei paar hundert mA wird braucht es dann doch schon so ein kleines NT.

    L4M4 schrieb:


    Helligkeitstechnisch dachte ich an 350mA - damit das Modul ohne Kühlkörper nicht zu warm wird eben.

    Aber das EMSA050120 von Pollin hat jedoch Sicherheitsabstand und eine Sicherung, das sieht man hier gut: zeropage.io/nightlight-late-night-edition/

    Ich habe mit dem IR-Modul, das ich bereits hier habe etwas herumprobiert.
    Grundsätzlich würde das funktionieren - nur am Ausgang kommen nichtmal die 30mA an, die der Regler eigentlich kann (ist wohl eher die Stromversorgung für den Chip).

    Aber ich könnte damit einen kleinen Transistor schalten, der 5V an ein kleines Buck-Modul schickt und von da aus über einen Widerstand zum LED Modul. Dann verheize ich weniger Energie über den Widerstand (0,75W bei 5V vs. 0.174W bei 3.3V). Oder hab ich da einen Denkfehler?

    Ich meine, bei ca. 3V LED-Spannung und ca. 5V am NT lohnt ein zusätzlicher Schaltregler kaum noch. Der hat ei den Spannungen auch kaum mehr als 80...85% Wirkungsgrad.
    Aber mit 3V-LED an 5V bekommst du auch schon über 60%.
    Ich habe gelegentlich einen anderen kleinen Trick angewendet.
    Für Lampenprojekte mit z.B. 3 LED in Reihe sind 12V schon etwas viel. Für eine einfache lineare Helligkeitssteuerung reichen da ca. 10..10,5V auch aus.
    Da habe ich den Schaltregler im Steckernetzteil eben etwas modifiziert. Die Ausgangsspannug wird in der Regel eh nur durch einen Spannungsteiler bestimmt.
    uwiatwerweisswas.schmusekaters…tromVersorgung/12V_ST-NT/

    Bei solchen 5V-NT müßte das auch gehen.
    Das IR-Modul sollte ja mind. bis runter auf 4,5V funktionieren, da geht es auch bestimmt noch bei. ca. 4V.
    Probiere das mal aus oder schau, ob du eines mit Betriebsspannung bis auf unter 4V bekommst.
    Mit 3,5...3,7V wäre es anähernd optimal.
    Falls du die Helligkeit noch etwas einstellen willst, geht so eine ganz einfache Schaltung auch sehr gut (linke Schaltung).
    uwiatwerweisswas.schmusekaters…ENLAMPE/LED_Steuerung.pdf
    Mit R1+R2 wird der max. Strom festgelegt.

    Und schau mal hier:
    uwiatwerweisswas.schmusekaters…_LAMPEN/TREPPE-LAUFLICHT/
    Da ist auf einer Seite (ganz links) auch ein IR-Bewegungsmelder drunter:
    uwiatwerweisswas.schmusekaters…ICHT/13_Elekt_Abdeckg.JPG
    uwiatwerweisswas.schmusekaters…UFLICHT/11_Elektronik.JPG
    Gruß Helles Licht