LED Lampe. Epoxidharz oder Acryl

    LED Lampe. Epoxidharz oder Acryl

    Hi,

    würde mir gerne eine Deckenlampe bauen. Als Hauptbeleuchtung sollen fertige LED-STrahler dienen.
    Als Effektbeleuchtung hatte ich da an farbige Akzentbeleuchtung gedacht. Im Prinzip kleinere Bereiche max. 2cm² auf der Unterseite der Leuchte integriert, die entweder in grün oder rot leuchten sollen.

    Arbeitet man da mit Acrylglas oder geht auch Epoxidharz?
    Nimmt man dann farbige LED´s und farbneutrales Harz/Acryl, oder nimmt man weiße LED´s und farbiges Harz/Acryl

    Gru
    phobos
    Könntest du vielleicht eijne Zeichnung anfertigen, wie so ein Akzent-Modul aussehen würde?

    Spontan würde ich dir raten, die Finger von Harz zu lassen.
    Teuer und schwer zu verarbeiten.
    Es gibt spezielles LED-Plexyglas von diversen Herstellern - je nachdem, wie die LEDs auf die Scheibe strahlen (also Seitlich oder im Winkel)

    Für sowas nimmt man farbige LEDs und nicht-farbiges Plexy - bessere Farbtreue und Effizienz
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    42 Felder aus Plexy sägen ist wirklich keine tolle Arbeit.
    Es gibt Pigmente für Epoxydharz - ich kann mir gut vorstellen, dass, wenn man nur ein wenig weißes Pigment in das Harz füllt und es quasi nur mattiert, der Effekt in etwa so wäre wie du das haben willst.

    Für deinen Verwendungszweck wäre es sichelich nicht kontraproduktiv, wenn du die Felder doch einfärbst und zusätzlich beleuchtest.
    Eine Dartscheibe nur mit weißen Feldern sieht auch irgendwie komisch aus
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Ja. meine ursprüngliche Idee war es klares Epoxidharz grün und rot zu einzufärben und mittels einer Spritze zu versuchen immer die gleiche Menge in die Felder zu füllen.
    Bleibt die Frage offen wie ich das ganze dann ausleuchte? 42 LED´s oder nur einen Strahler der alles ausleuchtet?
    Aha Dart, das ist doch mal eine Aussage, mit der man arbeiten kann :)
    Also ich würde zu WH10 DC (SatinICE) Plexi greifen und mir daraus Segmente in Ringform für die Scheibe lasern lassen. Da hinter dann farbige, helle LEDs. Die brauchen nicht lückenlos zu sitzen. Um eine gleichmäßig ausgeleuchtete Fläche zu bekommen, ist die Faustformel: Abstand der LEDs untereinander gleich oder kleiner wie der Abstand der LEDs zur Streuscheibe. Farbige 5630 LEDs, z.B. die Duris E5 eignen sich dafür sehr gut.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    acrylformen.de/shop/de/Plexi-/…CE-Weiss-snow-3-mm-Stark-
    gib mal deine Maße ein, zum Abschätzen. Danach fragst du mal direkt an, was du willst, was es ca. kostet und in welcher Form er die Fertigungsdaten haben will. Ich habe mir z.B. "einen Sack voll" 50mm Scheiben als Einleger für MR16/GU10 Deckenhalterungen fertigen lassen, in die ich keine fertigen LED Leuchtmittel, sondern meine eigenen 24V Spots eingebaut habe. Preis war ok und ich hatte das Zeug 3 Tage später :)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Ich hätte schwören können, das es die auch mal in farbig hier im Shop gab. Vor der neuen Software.
    Ansonsten hat TME die zwar nicht von Osram, aber
    tme.eu/de/katalog/optoelektron…ms=35%3A58925%2C113804%3B
    Aber zumindest die weißen Liteon habe ich und mit denen habe ich duchweg positive Erfahrungen gemacht. 5730 hat statt zwei winzigen Anschlüssen pro Seite eine breitere Fahne. Ansosnsten sind die mechanisch gleich und du kannst sie gegeneinander ersetzen.
    Ansonsten hier noch ein Link für den Direktimport aus China
    de.aliexpress.com/store/group/…rtType=bestmatch_sort&g=y
    Die Chinaware ist sehr hell und vom Preis her unschlagbar. Allerdings würde ich bei der Bestromung etwas konservativer rangehen und die Dinger noch volle Möhre mit 150 mA fahren wollen. Das ist Ohnehin nur mit Montage auf Alukernplatinen und verlötetetem Exposed Pad ratsam. Ich habe die Dinger auf 0,6mm doppleseitigem FR4 mit Exposed Pad und Durchkontaktierungen auf die Rückseite und diese als KK genutzt. Mit 75 und selbst mit 50mA sind die Dinger verdammt hell. Einfacher wirds nur mit einfarbigen LED Stripes. Es gibt welche mit 120 LEDs pro Meter. Das macht auf 2,5 cm 3 LEDs. 2,5 cm sind der kürzestmögliche Abschnitt, mit Anschluss an 12V.
    Ansonsten die angesprochenen 0,6mm FR4 könntest du von mir haben. Auf einer 10x10 cm Platine sind 3 Subboards. 10 Streifen a 3 Subboards mit jeweils 3 LEDs und einem Vorwiderstand. Eine große Platine bietet also Platz für 90 LEDs. 2 davon könnte ich abgeben. Foto kann ich noch anhängen. Wenn du mehr brauchst, kann ich dir auch die Eagle, bzw. die Gerber Daten hochladen, damit du dir die Dinger selber in China fertigen lassen kannst ;)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    uihiu Superluminal. Mach mal langsam mit den Fachausdrücken. Ich versteh nur Bahnhof ?( :whistling:

    Aber ein Problem hab ich und ich weiß nicht ob das Bewusst ist.
    Ich brauche 21 grüne UND 21 Rote LED´s. Ein Stripe fällt somit aus.
    Die LED´s müssten sehr nahe an das Aryl da die Acrylplatten ja genau nebeneinander liegen und nur durch ein max 5 mm hohen Draht von einander getrennt sind.

    Ich vermute mit farbigem Acrylglas und weißen LED´s wäre das einfacher
    Farbiges Glas und weiße LEDs geht sich auch super in Ordnung und ist einfacher.
    Da würde ich dann einen LED-Stripe kaufen und ihn nach inne gerichtet einmal im Durchmesser der Dartscheibe zwischen Dartsheibe und Wand machen - dann scheint er nach innen und alles leuchtet.

    Als LED-Stripe würde ich zu dem hier greifen: aliexpress.com/store/product/D…/1669096_32832200751.html? - die beiden Modelle mit 5630 LEDs dürfen etwa doppelt so hell sein - kann für deinen Zweck aber auch störend hell sein.
    Zur Not macht es ein billiger Dimmer: aliexpress.com/item/Hot-PWM-DC…l-Switch/32827802459.html
    Ob 12 oder 24V spielt bei deinem Verwendungszweck keine Rolle - 12V Netzteile sind aber leichter zu bekommen.


    Wenn du den zweiten Satz oben nicht verstehst, kann ich dir gerne eine Zeichnung basteln - ich weis selber nicht, wie man das am besten erklären sollte :P
    Nat
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Da würde ich dann einen LED-Stripe kaufen und ihn nach inne gerichtet einmal im Durchmesser der Dartscheibe zwischen Dartsheibe und Wand machen - dann scheint er nach innen und alles leuchtet.

    Ja. so in der Art hatte ich es mir überlegt.

    Die Plexiglaseinsätze kosten das 20ig-fache wenn man die einzeln lasern lässt
    Zwei Ringe jeweils vom Trippel und Doubledurchmesser in rot und grün sind einiges güntiger.
    Die kann ich dann sicherlich auch mit ner Säge bearbeiten.

    In die Dartscheibe sollen noch 2 oder 3 LED-Strahler verbaut werden.
    Der Strom zur Scheibe wird mit normalem Schalter an der Wand gesteuert. Allerdings hab ich nur einen Schalter an der Wand.

    Da ich mir aber überlegt habe die Strahler und Akzentbeleuchtung auch getrennt von einander leuchten zu lassen frage ich euch wie man das am besten realisieren kann?
    Du wirst vermutlich mit 230V an dem Lichtschalter schalten. Also brauchst du ein Netzteil und von diesem gehen dann parallel geschaltet "zwei Leitungen" ab. Also einmal für die Effektbeleuchtung und einmal für die Strahler. Wichtig dafür: Strahler und Effektbeleuchtung müssen mit der gleichen Spannung (bspw. 12 oder 24V arbeiten. In diese zwei parallelen Leitungen baust du jeweils einen Schalter ein der zum Beispiel seitlich an der Scheibe befestigt ist, bspw. Kippschalter. So oft wird man das ja nicht wechseln.