MR16 spot wird gesucht der sich mit PWM dimmen lässt.

    MR16 spot wird gesucht der sich mit PWM dimmen lässt.

    Hallo Leute,

    sorry wenn meine Frage vielleicht blöd rüber kommt.
    Könnt Ihr mir vielleicht MR16 Led Spots mit g5.3 empfehlen,
    die sich mit PWM dimmen lassen.
    so wie ein einfaches LED Strip.

    Sollte am betsen keine weitere Elektronik verbaut sein.

    Ach ja solle warmweiß sein, 12V und am besten über 6W.

    Danke euch schon mal für die Tipps.

    Gruß
    Ich stehe vor einem ähnlichen Problem (andere Fassung) und habe trotz längerer Recherche leider keine befriedigende Lösung gefunden.

    Die Retrofit-Leuchtmittel sind ja immer als 1:1-Ersatz für die bisherigen Leuchtmittel gedacht, ohne dass an den elektrischen Voraussetzungen was geändert werden muss. Das heißt, die Vorschaltelektronik muss mindestens AC zu DC machen und die Strombegrenzung für die LEDs enthalten. Retrofits, die als dimmbar gekennzeichnet sind, sind meist auf die herkömmlichen Phasenanschnittsdimmer ausgelegt und dürften mit PWM nicht oder nicht befriedigend funktionieren.
    Am ehesten könnte es vielleicht mit "nicht dimmbaren" Leuchtmitteln funktionieren, wobei man auch da natürlich nie weiß, was für LED-Treiber verbaut sind und ob diese mit PWM funktionieren. Leider hilft in der Regel nur ausprobieren.

    Mir ist nicht bekannt, dass es LEDs ohne jegliche Elektronik in einer herkömmlichen Fassung gibt. Würde aber auch keinen Sinn machen, denn erstens sind die Retrofits ja ausdrücklich für den Einsatz in herkömmlicher Infrastruktur vorgesehen, und zweitens benötigen die LEDs ja zwingend irgendeine Schaltung zur Strombegrenzung.
    Ich fände es aber auch toll, wenn es irgendwo Testreihen, Erfahrungsberichte oder nähere Infos gäbe, denn ich glaube, das ist eine Frage, die bei vielen Bastlern öfter auftaucht. Ich bin gerade auf der Suche nach AR111 Reflektoren, die sich sicher an 12V DC mit PWM dimmen lassen, wegen oben genannter Probleme aber bisher nicht fündig geworden. Vielleicht bestelle ich mir mal einen und teste das Ganze oder schaue mir mal das Innenleben an.

    Edit: In diesem Prospekt lässt sich gut erkennen, was für eine komplizierte Sache das ist: images.philips.com/is/content/…o_Dimmerliste_2017_09.pdf
    Und dabei geht's nur um die Leuchtmittel eines Herstellers und wenige Netzteil/Trafo- und Dimmerhersteller.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „HBB“ ()

    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort.

    Ja einfache günstige zu finden ist schon ne Leistung.
    Es gibt eine für 12DC diese kostet 40 Euro das Stück.

    Hatte bei Reichelt fast alle bestellt die es gibt.
    Fast alle lassen sich kaum dimmen.
    Wiederum andere flackerten oder verhilten ganz komisch.
    Mehrere liesen sich gut dimmen aber der IC darin versucht
    stets 12V aufzubauen. Also bei PWM 800 ziehen die mehr
    Strom als bei 1024.

    Es war nur eine einzige die sich gut dimmen lies und
    Stromverbrauch kontinuierlich anstieg.

    Diese wird als nicht dimmbar angegeben.
    Langzeittest fehlt noch.

    Gruß