Kühlung Aquariumlampe

    Kühlung Aquariumlampe

    Hallo,

    bei der Planung einer Aquariumlampe versuche ich noch zu ermiteln welchen Kühlkörper ich benötige.
    Ich habe hier im Forum folgendes Tool gefunden: web.archive.org/web/2010091610…uehlkoerperberechnung.htm

    Ich möchte 108 Cree-Led's auf dem KK SK 601 verbauen , wenn ich die Daten richtig eingegeben habe, komme ich auf : Kühlkörpertemperatur: 354°C, Bauteilgehäusetemperatur: 354°C , Sperrschichttemperatur: 362°C

    Ist das so richtig? oder habe ich da einen Fehler?

    LG Holto
    Naja, bei 362 °C wird die LED sehr heftig leuchten, allerdings nur ziemlich kurz und dann das Zeitliche segnen…

    Ich denke, Du siehst selber, daß da irgendwo der Wurm drin ist. Bei verteilter Montage von vielen Wärmequellen auf einem gemeinsamen Kühlkörper kann man nicht mehr mit dem vom Hersteller angegebenen Wärmewiderstand rechnen, weil der mit einer konzentrierten Wärmequelle ermittelt wurde. Bei einer flächigen Verteilung kann man den Kühlkörper gedanklich in Teilstücke aufteilen, von denen jedes nur den Wärmewiderstand zu haben braucht, um die auf dem jeweiligen Teilstück montierten LEDs zu kühlen.

    Du schreibst nicht, wie lang das Kühlprofil ist und mit welchem Strom Du die XT-E betreiben willst. Rein gefühlsmäßig halte ich ein 1 Meter langes Stück für 108 XT-E bei 700 mA für deutlich zu unterdimensioniert.
    结局很近。
    Vergiss die XT-E!
    149Lm/Watt sind zwar nicht übel, aber für nur sehr wenig mehr bekommst du 200Lm/W Module, die offen betrieben gar keine Kühlung benötigen und das 3-Fache an Licht raushauen: led-tech.de/de/21x-Samsung-LM301B-Streifenplatine-3000k
    Bei Mehreren reicht eine etwas größere Aluplatte, worauf die Teile montiert sind.

    Ich habe davon die 4000K Dinger über mehreren Aquarien und bin hochzufrieden damit.

    Um welche Art Becken geht es denn? bei der Menge an LEDs komme ich je nach Bestromung und gewollter Lumen/Liter auf 1500L
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Ich habe die Beleuchtung 7h pro Tag an (7-9 und 16-21 Uhr)
    Algenprobleme habe ich auch - das kann allerdings nicht an der Beleuchtung liegen, denn ein Becken ist komplett Algen-frei, obwohl die Beleuchtungsstärke da nicht gedrosselt ist wie bei den anderen Becken mittlerweile.


    Das Problem wird eben sein, dass am Nachmittag Sonnenlicht an die Becken kommt - das muss ich noch abschalten und dann schauen wir mal.
    Hab alles an Dünger da, was ich brauchen könnte, aber im Aquarium-Forum wurde mir widerum abgeraten, zu düngen, obwohl meinen Becken klar Po4 und No3 fehlt
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Es muss immer etwas an Nährstoffen da sein. Sonst gibt es Mangelerscheinungen. Sobald verbaucht kümmern die Pflanzen und die Algen gewinnen. Ganz einfach gesagt.
    Wachstumsgeschwindigkeit der Pflanzen spielt natürlich noch mit. Haste nur langsame Anubias im Becken würde ich nur wenig nachweisbare Nährstoffe drin haben wollen.... finde dein Gleichgewicht. :)
    Viele Grüße,
    der Flo ^^