Brainstorming und Ideen für die Beleuchtung eines Weinregales gesucht

    Brainstorming und Ideen für die Beleuchtung eines Weinregales gesucht

    Neu

    Hallo,

    ich habe mir ein schmiedeeisernes Weinregal, mit Schnörkeln und Verzierungen und abschließbaren Türen besorgt. Das ist so schon ein Eyecacher, ich habe aber vor das Teil über die Flaschenböden als indirekte Effektbeleuchtung zu benutzen.
    Jetzt ist halt die Frage, ob RGBW oder nur in weiß?
    Ich habe in der Nähe von Tokaj in Ungarn in einem Weinkeller sowas gesehen, da wurde ca. 1m³ Flaschensehr farbintensiver Weißwein so beleuchtet. Das ganze Gewölbe dort strahlte golden! :thumbup:
    Ich könnte 3W 3535 LEDs auf Starplatinen braten. Allerdings hat das Regal 45 Positionen. Soviel LEDs habe ich nicht auf Halde und bei einer Sorte möchte ich dann schon bleiben. Wie ich das sehe, sind die kleinen 7x Samsung 281B äußerst preiswert und bringen genauso viel Licht, wie eine 3W LED.
    Da die nicht besonders warm werden, dachte ich an ein schmales, schwarz eloxiertes Fischer Profil als Träger und Kühlung.
    Die andere Variante wäre RGBW. Weiß nur noch nicht, ob das beim Wein überhaupt Sinn macht. Ich habe noch 20 Stck Cree MC-E, aber eben nur 20 :S
    Der nächste Punkt wäre, wie steuere ich die gescheid an? Der WS2812 hat nur 3 Kanäle, den gibt es preiswert auch als Einzelchip. Mit dem dann auf getaktete KSQs, würde ich schaltungstechnisch hinkriegen. SK6812 wären als Einzelchips ideal, dann ebenfalls mit Treiberendstufe.
    Wieviel Licht machen denn die SK6812? Die gibt es aus China auch als Ringplatinen, bzw. einzelne Stars.
    Irgendwie bin ich mir da noch nicht so sicher.
    Ich tendiere fast zu den 7x Samsung. Davon 7 Stck in Reihe plus eine KSQ an ein 24V Netzteil. Die Platinen dann auf ein optisch unauffälliges schwarz eloxierte Profil, was mech die Platinen hinter den Böden platziert und auch kühlt. Das ist auch am preiswertesten zu realisieren.
    Was meint ihr? :)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D

    Neu

    RGB ist ohnehin nicht so mein Ding, und wie du schon schriebst ,wird das bei Wein wahrscheinlich nicht viel Sinn machen. Grüne Flaschen, rote Weine werden die bunten Farben eh fressen bzw den Effekt stören.
    My 50ct.
    Gruß, J

    Neu

    Superluminal schrieb:

    ich habe aber vor das Teil über die Flaschenböden als indirekte Effektbeleuchtung zu benutzen.

    ....

    Ich tendiere fast zu den 7x Samsung. Davon 7 Stck in Reihe plus eine KSQ an ein 24V Netzteil. Die Platinen dann auf ein optisch unauffälliges schwarz eloxierte Profil, was mech die Platinen hinter den Böden platziert und auch kühlt. Das ist auch am preiswertesten zu realisieren.
    Was meint ihr? :)


    Zum Verständnis: die Flaschen sollen im Regal liegen oder stehen, die Beleuchtung von unten oder hinten sein?

    Ich würde bei so etwas generell erst mal 1 Flasche und LED nehmen und mir das im stillen Kämmerchen praktisch anschauen. Wo muss die LED am besten positioniert sein damit der Effekt rauskommt, wieviel Licht ich brauche, etc. Bzgl. RGB und farabigem Wein / Glas stimme ich J zu.

    Neu

    Der Versuch mit einer Flasche ist generell schon richtig.
    Von den Samsung 7x Platinen habe ich aber noch keine verarbeitet und auch keine da. Und für einen Test jetzt extra Porto raushauen, ist auch suboptimal. Wenn, dann würde ich gleich einen Hunderternutzen ordern, um den günstigeren Staffelpreis mitzunehmen und portofrei zu bestellen. Mit dem Projekt verbrate ich ja ohnehin schon fast die Hälfte davon :D
    Vor ca. 10 Jahren hatte ich mal ein ganz ähnliches Projekt, ein Präsentationsboard, realisiert. Da hatte ich ein Reststück Arbeitsplatte, mit der Lochkreissäge Löcher reingeschnitten und Spannhalterungen für MR16 Deckenspots eingesetzt. Als Reflektor hatte ich defekte MR16 Halos, wo ich die Birne mit dem Stiftsockel mit ner Diamantscheibe im Nasschnitt weggeflext. Hinten dann einen 1W Lambertian Emitter auf einem kleinen KK eingeklebt.
    Selbst die Dinger damals hatten für meine Zwecke genug Licht geworfen. Ich denke, das sollte passen.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D