12m Neopixel mit Strom versorgen?

    12m Neopixel mit Strom versorgen?

    Hallo,
    nachdem ich nach langem Googlen keine genauen Antworten gefunden habe , möchte ich euch um Hilfe bitten. Hier mein Vorhaben:
    Ich möchte an meiner Decke mit Aluminiumprofilen insgesamt ca. 12m ws2812b Ledstrips verlegen
    (Bsp.:aliexpress.com/item/3283242000…4c7e348c69a685d212f26d57d)
    Steuern möchte ich das ganze mit einem Arduino Uno rev.3 .
    Da die Strips 18W/meter (laut Verkäufer) haben muss ich ja zusätzlich mit Netzteil(en) Strom einspeisen. Und genau da liegt mein Problem. Ich bin kein Elektriker und folglich tun sich mir diverse Fragen auf ?( :

    Wie viel Strom brauche ich? (Ich würde jetzt von 12*18W ausgehen; also 216 Watt Gesamtleistung. Muss ich noch z.B. 20% Verlust einrechnen o.ä.?

    Wie speise ich den Strom genau ein? Kann ich einfach jeden m per Parallelschaltung ein Kabel an den +5V "Pol" löten? Oder würden mir dann die Led´s durchbrennen weil quasi 216W/ 43,6A auf jede einzelne Led einwirken? Und schließt man auch die "Groundleitung" jeden Meter Parallel an? oder lässt man die praktisch einfach in Reihe so wie sie schon ist? (Ich hoffe man versteht was ich meine 8| ) Bzw. muss man jeden Meter einspeissen oder alle wie viel würdet ihr empfehlen?

    Kann ich mehere Netzteile einfach in die Parallelschaltung einbauen um auf meine 216W zu kommen oder muss es ein einzelnes Sein?

    Wie groß muss mein Vorwiederstand sein?

    Ich wäre euch wirklich sehr dankbar wenn ihr mir Helfen könntet :)
    Sorry, wenn Dir das jetzt vielleicht nicht weiterhilft: aber mit so wenigen Vorkenntnissen würde ich mich nicht an ein 12 Meter-Ws2812-Projekt machen. Da muss einiges an Strom fließen und das ist nicht ohne. Lies' Dich im eigenen Interesse lieber erst mal in die Thematik ein - hier im Forum gibt's zig umfänglich beantwortete Fragen zu genau Deiner Problematik.
    Also die 280 Watt (Weil man sollte ein Netzteil nie zu 100% auslasten müssen aus einem Netzteil kommen. Weil wenn man mehrere Netzteile paralelschaltet können die sich gegenseitig in Ihrer Spannungsregelung stören und Ströme Rückwärts durchfließen. Das ist extrem gefährlich,da kann schlimmstenfalls was abbrennen :!: Jeden meter einspeisen ist auf jeden Fall mal nicht verkehrt. Wegen der Hohen Leistung muß der Aderquerschnitt passen. 280 Watt durch 12 Volt gibt 24 Ampere also mußt du Leitungen mit 2*2,5mm² Litzendurchmesser nehmen. Weil du kannst nich garantieren daß sich der Strom gleichmäßig verteilt, daher muß JEDE Litze im Prinzip den vollen Strom aushalten können,auch weil im Fehlerfall mal eine Lötstelle abreißen kann oder ein Stück stripe kaputt gehen kann und der Strom dann sich plötzlich anders verteilen würde. Schmelzsicherung wäre dann auch net verkerht für 25 Ampere (Immer etwas mehr als der Strom der durch soll, sonst geht die im Normalbetrieb durch) also vom Trafo 2*2,5mm² an den stripe, paralel vom Trafo 2*2,5mm² an den ersten meter , vom trafo 2*2,5mm² an den 2. meter u.s.w. und imemr aufpassen daß du nirgends verpolst sonst hast nen kurzen und dein stripe fackelt ab :!:
    LED the Sun shine. Nur, wer reparieren kann, lebt nachhaltig!
    Selbstgebaut hält Länger. Kampf der geplanten Obsoleszenz!
    Wir sind das Pro-LED-Tariat ;)