Angepinnt Aufklärung über LED Umbauten im KFZ von der Dekra!

    Ja, um Jottetwillen...

    Mystyle schrieb:

    ...Oh Gott Oh Gott ;(


    Hab letztens auf einem US-Car Treffen ein Motorrad gesehen, einen stark umgebauten "Luden-Chopper" (handwerklich mehr als perfekt, aber immer der gleiche Stil mit krummem Rücken und fettem Hinterreifen).
    Der hatte nicht nur ein Mikro-Nummernschild (man beachte die Größe der Plaketten!), sondern auch interessante Blinker! (Pfeil!)



    Soviel zum Thema "E-Zeichen auf Lampenglas" und verbotene LED-Eigenbauten...
    LED - Haben wir hier doch gleich gesagt! :whistling:
    Ums eintragen gehts hier auch gar nicht. :rolleyes:
    Nur weil dir irgend ein TÜV Prüfer was einträgt ist es noch lange nicht legal. Da kannste soviel Geld an TÜV-Prüfer schieben wie du willst.

    Ich kenn auch genug die mir alles eintragen würden, wenns ordentlich gemacht ist ( Sportbremsanlage ohne Zulassung z.B). Trotzdem gäbs bei nem Unfall große Probleme.
    I love Ostars and Samsung MID-Power LEDs

    Rechtliches zu LEDs im KFZ
    Aufklärung über LED Umbauten im KFZ von der Dekra!

    RGB Controller RoundUP!
    Gib auch deine Erfahrung weiter

    Der LED-Dauertest
    Also ALLES kann man auch nicht eingetragen kriegen! Wenn, dann wird das ganze viell. von einem anderen Prüfer wieder austragen lassen, weils falsche Eintragungen sind.

    Kommt halt immer auf den Prüfer an!
    Aber besser alles legal als ein Paar Sachen illegal, wenn man an Unfälle und Versicherungen denkt....
    Hallo liebe Gemeinde :)

    Mein erster Post und schon eine Frage ("Hallo erstmal" :) )

    Ich bin stolzer Besitzer einer Simson S51. Wer diese Moped kennt, weis vielleicht auch um die eher bescheidene Beleuchtung bescheid. Blinker (eher Funzler) Bremslicht usw. usf. Alles sehr dunkel und meines erachtens nicht wirklich sicher. Wie würde die Chancen stehen z.B. das Bremslicht durch eine LED Variante zu ersetzen mit der Begründung der gesteigerten Sicherheit (Angenommen es ist ausfallsicher gebaut, wasserdicht usw.)

    Ich hab den ganzen Thread gelesen und auch kapiert das man an Lichttechnischen Anlagen nicht handtieren darf, weil sich das Erscheinungsbild des Fahrzeugs ändern könnte. Macht es in meinem Fall ja eigentlich nicht, Rot bleibt bei nem Rücklicht rot (Rote Plastekappe ist ja auf dem Rücklicht drauf) und die Blinker bleiben auch gelb, weil auch hier gelbe Kappen drauf sind und ich auch nicht vorhabe diese zu ersetzen, weil das Moped schon noch bissl Orignal aussehen soll :) Die nächste Frage wäre dann noch die Tachobeleuchtung ;)



    MfG

    Apollo

    PS: erster Post und gleich sooo viel Text :)
    Die Mehrzahl von LED wird ohne Apostroph geschrieben!!!
    Du darfst selbst nichts verändern!
    Was dir bleibt sind z.b. leuchten von anderen Motorrädern zu verbauen. Diese haben eine zulassung und sind erlaubt.

    Tachobeleuchtung kannst du ändern wie du lustig bist, einzige vorraussetzung, es muss gut ablesbar sein.

    mfg
    ck222

    ck222 schrieb:

    Du darfst selbst nichts verändern!
    Was dir bleibt sind z.b. leuchten von anderen Motorrädern zu verbauen. Diese haben eine zulassung und sind erlaubt.

    Tachobeleuchtung kannst du ändern wie du lustig bist, einzige vorraussetzung, es muss gut ablesbar sein.

    mfg
    ck222
    Naja aber von anderen Motorräder die Leuchten zu nehmen fällt ja zum Einen wegen dem Design aus und zum Anderen, weil ich ja das Innenleben dann auch nicht rausbauen darf, weil dann die Zulassung für dieses Teil wieder erlischt. Es ist zum Haareraufen *gg*

    Tachobeleuchtung. Hm also wenn ich mir da eine ultrahelle LED in grün reinbaue (würde ich nicht machen, nur als Übertreibung) kann das aber auch nicht gut gehen :) Hmpf. Ich will mehr Sicherheit am Moped...argh :)


    MfG

    Apollo
    Die Mehrzahl von LED wird ohne Apostroph geschrieben!!!
    Wir sind hier in Deutschland... da gibts für alles Regeln und Gesetzte , immer sinnvoll oder nicht mal dahingestellt.

    StVZO und ein TÜV sind ja eigentlich nicht schlecht, somit ist man auf deutschen Straßen wenigstens relativ sicher unterwegs. Guck mal nach USA oder Ostblockstaaten was da auf die Straße darf. Da hätt ich Angst 8o
    I love Ostars and Samsung MID-Power LEDs

    Rechtliches zu LEDs im KFZ
    Aufklärung über LED Umbauten im KFZ von der Dekra!

    RGB Controller RoundUP!
    Gib auch deine Erfahrung weiter

    Der LED-Dauertest
    Ist ja auch alles richtig :)
    Ich reg mich ja manchmal selbst über die "Umbauten" mancher "ganz cooler Typen" auf. Von daher hat das schon alles seine Richtigkeit :) Und ich weis auch, dass nicht jeder so vernünftig ist wie ich, oder auch die User hier, und es ausnützen würde, wäre es erlaubt :) Aber mit einer vernüftigen Beleuchtung würde ich mich wirklich sicherer fühlen :P

    MfG :)
    Die Mehrzahl von LED wird ohne Apostroph geschrieben!!!
    Hallo,
    Sry das ich den thread nochmal ausgrabe aber Der Audi A6 z.b hat Led Rückleuchten habe nämlich das Led modul davon hier und habe die Leds abgelötet für andere zwecke warum ist das erlaubt?

    Gruß,
    Nico
    Meine Lampen:
    1D P7 Maglite, :D :love:
    Osram 64663 400W Halogen Handscheinwerfer:thumbsup:
    150W HCI-T Handscheinwerfer in KG Rohr :d :love:
    überarbeitete FandyFire STL-V6 :) :P
    Ganz einfach, es gibt ja bereits viele KFZ, die im Serienzustand mit LED bestückt sind - oder eben Nachrüstteile von Drittherstellern. Die durchlaufen ja dann auch die lichttechnischen Prüfungen und erhalten ein entsprechendes Prüfzeichen. Nur finde ich, dass viele Nachrüstrückleuchten eher eine Verschlimmbesserung darstellen (oftmals sind die Dinger schlecht verarbeitet und laufen voll Wasser -> RL bleibt dunkel) und sehen auch oft nicht sehr gelungen aus.
    Die RL an den aktuellen Audis sehen aber sehr lecker aus.
    ledrückleuchten sind auch schin eine ganze weile legal, die entsprechenden prüfverfahren vorrausgesetzt. für tagfahrlichter usw. gilt des noch nicht, da muss man extra auflagen erfüllen usw. strenggenommen macht audi da atm nichts anderes als einen großen feldversuch.
    die eu bürokratie ist da etwas träge aber die legalisierung von led frontscheinwerfern kommt bestimmt bald.
    Ja sie werden kommen, habe gerade die Tage gelesen das Audi im Moment der einzige Hersteller auf dem Markt ist der eine Sondergenehmigung bekommen hat üm überall Leds zu verbauen, auch in den Frontscheinwerfern. Anscheinend steht Audi auch sehr auf Leds und mag sie nicht mehr hergeben, das Statement von Audi sagte ungefähr folgendes aus: Leds sind Geil und der Rest ist scheisse! ;) ( Ich glaube das war im R8 )

    lg
    ledsi

    €dit: Gerade einen Auszug gefunden

    Doch den Technikern der Autohersteller geht es gar nicht ums Prestige. Vielmehr weisen die knapp einen Quadratmillimeter großen Halbleiterbauelemente im Verbund eine höhere Effizienz als die Gasentladungslampen - im Volksmund gern als Xenon-Lampen bezeichnet - auf. Schließlich kostet die Lichterzeugung der immer besseren Fahrzeugbeleuchtung Energie, die sich letztendlich im Kraftstoffverbrauch niederschlägt. Doch das wesentliche Argument für den Einsatz von LED-Lichtern ist neben der Sicherheit im Straßenverkehr die freie Gestaltungsmöglichkeit - vor allem Licht als Designelement, nicht nur bei der Beleuchtung sondern im Innenraum, dem Cockpit und fürs Ambiente einzusetzen. Dabei geht es darum, den Charakter eines Fahrzeugs, einer Marke, mit definiertem Licht noch besser herauszuarbeiten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ledsi“ ()

    Ja. Aber auch High Power LEDs für Scheinwerfer sind im kommen, Zurzeit in einem Geländewagen namens "Cadillac Escalade". Osram hat zusammen mit dem deutschen Herstelle Hella auch welche entwickelt, die bald auf den Markt kommen sollen.

    Mehr dazu steht in der aktuellen Technology Review (06.2009), dort wurde er auseinandergebaut.