Pflanzenwachstum unter LED-Licht

    Pflanzenwachstum unter LED-Licht

    Da ich in den letzten Monaten fleissig am experimentieren bin, ist bei mir ein Test "angefallen" den ich nicht in die Arbeit die ich schreibe reinnehmen werde. Ich würde ihn sonst löschen, deswegen veröffentliche ich ihn hier einzeln.

    Beleuchtet wurde ein Sibirischer Hauspaprika Chili mit sehr blaureichem Licht. Es kammen auf 3 Luxeon K2 Royalblau mit 480mW@700mA noch 4 Cree XR-E Bin P4 kaltweiß 5600K, eine XR-E warmweiß 3200K und eine Seoul P4 warmweiß ~3000K.
    Betrieben wurden alle mit 700mA, die Pflanze stand dabei in einer Box mit 500cm² Grundfläche und weißen Wänden.
    Der PAR-Wert entsprach dabei geschätze >70W/m², geschätzt weil mir der Wirkungsgrad der warmweißen Leds nicht wirklich bekannt ist.

    Innentemperatur wurde stets auf 25°C gehalten,dafür wurde einfach die warme Abluft des Led Kühlkörpers durch die Box geleitet.
    Bilder
    • vegetationsphaserh8.jpg

      152,04 kB, 595×898, 3.594 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „John.S“ ()

    Ich hatte letztes Jahr auch mit LEDs über den Chilis experimentiert...am Ende wurde es mir zu teuer.

    Inzwischen bin ich auf Energiesparlampen umgestiegen... Mit entsprechendem Reflektor wachsen die noch viel mehr, als mit den LEDs im letzten Jahr...

    Meine Candlelight ist gerade mal 6cm hoch und treibt bereits die ersten Blüten...das ist unfassbar, was eine 50W Energiesparlampe schafft.

    Anbei ein Bild einer Botinecka, die nach der Anzucht seit gestern unter einem 25W Engerisparlampen- Downlight-Strahler steht.
    Bilder
    • IMG_0390-a.jpg

      41,54 kB, 1.000×750, 5.249 mal angesehen

    "Ledsfetz" schrieb:

    Die zeitbilder sind schon gut. Wäre noch besser wenn ein vergleich in Bildern
    mit einer normal wachsenden Chili daneben wäre.
    Aber ansonsten gutes ergebniss
    mfg


    Das ging ja im September-Oktober schlecht da dann schon kaum Licht da ist.
    Sprich die Pflanzen würden bei normalen Tageslicht viel viel langsamer wachsen.
    Aber für alle die nicht wissen wie schnell Chilis sonst wachsen empfele ich dieses Forum:
    http://www.chiliforum.net/chiliforum/viewforum.php?f=11&sid=2d9afa5b84c8bd2f5eb2d12eee896915

    @Da Original Fighter
    Die weißen Wände reflektieren schon gut genug. :wink:
    Noch etwas aus einem anderen Test:Verglichen wurde das Wachstum unter dichromatischem Licht(462nm+627nm) und weißem Licht mit dem selben Photonenfluss also die Zahl der auftreffenden Photonen pro Fläche und Sekunde.
    Das weiße Licht übernahmen dabei Cree XR-E Bin P4 5600K.

    Nachdem Test wurde auch die andere Pflanzen zu der unter dem weißen Licht stehenden Kontrollpflanze gestellt.
    Bild 1: 20 Tage nach dem Testende, nur weißes Licht. Im Vordergrund die Pflanze die unter dichromatischem Licht wuchs.
    Bild 2: 9 Tage nach dem Testende unter weißem Licht mit einigen anderen Pflanzen
    Bild 3: Vergleich nach 1 Monat Wuchs. Links die Pflanze die unter weißem Licht wuchs, recht dichromatischem..
    Bilder
    • spektre1.jpg

      68,83 kB, 467×310, 1.394 mal angesehen
    • Img_1706.jpg

      49,93 kB, 604×453, 2.400 mal angesehen
    • Img_1884.jpg

      126,23 kB, 806×605, 2.373 mal angesehen
    • Img_2073.jpg

      174,52 kB, 806×1.075, 2.651 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „John.S“ ()

    Ja das heisst dass auch das kaltweiße Ledlicht sehr gut geiegnet ist.
    Natürlich zu jeder Jahreszeit,nur ist es im Sommer vllt nicht grad sinnvoll Pflanzen mit elektrischen Licht aufzuziehen wo drausen die Sonne brennt...

    Dass die Pflanze unter dem dichromatischem Licht schlecht wuchs hat was mit dem Phytochromsystem zutun. Wer daran interesiert ist kann ja mal googlen,man findet sehr viel dazu.
    Ich glaub, sowas werd ich mir auch zulegen...
    In meiner Kellerwohnung habe ich nicht wirklich viel Licht d.h. meine Pflanzen sehen am Tag vielleicht 1 Stunde lang die Sonne.

    Aber mit der LED - Beleuchtung werdens dann auch so um die 12 Stunden werden.... \:D/

    Weiß vielleicht zufällig jemand, was da die beste Kombination ist?

    Nur Kaltweiß/Warmweiß
    Oder vielleicht ne Farbe? (Rot oder so....)
    UV - Licht
    .....

    Mfg Glampfe
    Kommt darauf an welche Sorte du hast,aber ich hab die Erfahrung gemacht dass sie bei konstant viel Licht am Tag noch schärfer werden als in der Natur wo ja nur Mittag-Nachmittags eine hohe Beleuchtungstärke herrscht.

    Beispiel war dieser Hauspaprika aus dem ersten Test der genauso scharf oder eher schärfer war als die Tabascos die hauptsächlich unter Sonnenlicht wuchsen.
    Auf der Schärfeskala soll der Tabasco dabei die Stufe 9 haben und der SHP nur 7.

    http://www.chili-balkon.de/sorten/tabasco.htm
    http://www.chili-balkon.de/sorten/sibirischer.htm