LED Tagfahrlicht blitzt nur auf und leuchtet nicht

    LED Tagfahrlicht blitzt nur auf und leuchtet nicht

    Hallo,
    habe mir soeben ein Tagfahrlicht von FK Automotive angebaut.
    Leider blitzt es nur auf wenn ich die Zündung einschaltet und es leuchtet nicht durch. Wenn man den Schlüssel öfter hin und herdreht kann man "Glück" haben das eine LED oder auch beide LED Leuchten durchleuchten.
    Was habe ich falsch gemacht? Ich habe die fertigen Kabel der LED etwas gekürzt - kann es daran liegen? Ausserdem habe ich die Autobatteie geladen. Oder ist nun auf einmal "zuviel" Strom da? ':-k'
    Think
    Vielleicht kann mir jemand helfen bevor ich die abgeschnittenen Kabel wieder dazwischenbaue. Herzlichen Dank!!!
    ingo
    Ja, genau. Sind jeweils 2 Kabel dran (rot und schwarz). Sie funktionieren ja auch, aber eben nicht durchgehend. Sie blinken kurz au und dann geht nix mehr, obwohl Strom bis zu meinen Anlötpunkten ankommt. Daher dachte ich, ob die Original-Kabel selber so eine Art Widerstand darstellen und man die nicht kürzen darf.
    Foto kann ich leider nicht machen da ich keine Digi Cam zur Hand habe.
    So, habe sie tagfahrleuchten (LED) nun an das Standlicht angeschlossen. Sie leuchten. ABER: wenn man das Licht für 10 sek ausschaltet und wieder ein - geht nix mehr. Nur wenn man nochmal "schnell aus- und einschaltet.
    Auf der Verpackung steht:
    Einfach schwarzes Kabel an Minus (Batterie) anschliessen und das rote jeweils links nd rechts an die "kleine Lampe".
    Dann soll es automatisch ausgehen, wenn man Abblendlicht einschaltet.
    Hallo,

    was für ein Auto hast du ?

    Moderne Fahrzeuge haben heute elektronische Steuergeräte, um elektr. Verbraucher zu schalten und zu überwachen. Bei Lampen ist dann meist eine Lampenüberwachung mit integriert, die dir dann z.b. im Boardcomputer eine defekte Glühlampe anzeigt.

    Diese Überwachungen arbeiten nach der Strommessmethode:
    - kein Strom = Lampe defekt
    - normaler Strom = Lampe ok
    - zu hoher Strom = Kurzschluss

    im ersten und letzten Fall wird dann der Stromkreis vom Steuergerät abgeschaltet und unregelmässig überprüft ( = deine Aufblinken )

    Du musst also mit dem LED-Strom im Bereich liegen, was die normale Glühlampe auch ziehen würde, den darauf ist die Elektronik eingemessen.
    Gleiches Problem hab ich mit der LED-Leuchte im Kofferaum, die leuchtet garnicht, obwohl in Ordnung.

    Denke dran, das bei nicht zugelassenden Leuchtmitteln die ABE deines Fahrzeugs erlicht mit allen möglichen Folgen.
    am besten du besorgst dir vernünftige TFLs
    gibts z.b. von Hella, nennen sich DayLight.
    TFL hat 3 Kabel und dimmen sich automatisch wenn das Abblendlicht eingeschaltet wird (ähnlich wie beim Audi S6)

    ansonsten kannst mal hier schauen bzw nachfragen ob es ein Steuergerät bzw ein PWM gibt um die TFL vernünftig zu betreiben
    kufatec.de/shop/
    Grüße aus Bayern
    Freddy
    Wer nicht auf die Fresse fliegen will .......... muss durchs Leben kriechen
    Hi,
    ich habe mit meinen TFLs das gleiche Problem. Ich denke, dass im Moment das Motorstarts eine Überspannung erzeugt wird und in den TFLs ein Überspannungsschutz ist. Ich habe parallel zum Standlicht ein kleines 12V Relais gesetzt damit das TFL bei eingeschaltetem Licht aus geht. Wenn jetzt beim Start die TFLs ausgehen, schalte ich kurz das normale Licht ein und wieder aus. Dann funktionieren sie wieder. Ich habe auch schon ewig damit gebastelt und dem Lieferanten telefoniert. Hab nen Spannungsregler und großen Elko vorgeschaltet und und und. Hat alles nichts gebracht. Das einzige wäre nen Relais mit Einschaltverzögerung. Das sie erst an gehen wenn der Motor läuft. Ich konnte meine leider nicht mehr zurück schicken, da ich sie geklebt hatte. Ansonsten hätte ich mir jetzt schon die Hella geholt.

    Andi
    Nach vielem probieren half nur ein Zeitrelais, das nach 10 s (einstellbar, war max)zuschaltet, dann gings endlich.
    Der dritte Draht orange dimmt die Leuchten nur, ich wollte sie aber aus haben bei Licht.
    Habe deshalb noch ein Relais mit Öffnerkontakt (Klemme 87a) vorgeschaschaltet.
    Im Schaltplan war auch die Möglichkeit erwänt einfach an Dauerplus zu gehen, angeblich schalten sie dann zu, das habe ich nicht probiert.
    Ein sog. Tagfahrmodul (dectane)ohne erf. Zündungsplus erschien mir toll, ging blos garnicht, habe 3 x ein neues schicken lassen, war alles Schrott.
    Da die TFL Dinger nur 10 € gekostet haben ist das alles vertretbar und läuft unter Befriedigung eines Basteltriebes,sonst Schrott, grausig.
    Zusatzkosten: Zeitrelais 7€, Relais 3€ Stunden: ca. 8 h