Angepinnt Vorstellung meines 8x8x8 LED-Cube

    Ja hat der Klotz denn Rippen, oder ist das wirklich nur ein "Klotz"...? Ist er *in* nem geschlossenen Gehäuse oder an der Luft? - Weil entscheidend ist ja, wie gut der die Wärme an die Luft abgeben kann... wenn Du jetzt z.B. nen richtig dicken Klotz hast, der aber die Wärme nicht gut abgeben kann, dann dauert's halt ne Zeit lang, bis der die Wärme aufgenommen hat, d.h. er bleibt ne Zeit lang recht kühl.

    Wenn er aber dann "voll" ist und die Wärme nicht weitergeben kann, dann wird er auch zu warm... Also allein von der Größe her hätte ich da schon etwas Bedenken...

    Aber probier's doch einfach mal aus - das Ding ein paar Stunden laufen lassen und immer wieder mal messen/anfassen, wie warm das wird....

    Kann man das evtl. irgendwie so mit dem Sockel verbinden, dass dieser dann die Wärme aufnimmt? Der hat doch ne recht große Oberfläche, sollte die Wärme dann besser an die Luft abgeben können....
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Hallo Pesi

    Danke für die Antwort. Yep, ist lediglich ein Alu-Klotz in den ich vier Innengewinde geschnitten habe um die LED zu befestigen. Kühlrippen hab ich keine vorgesehen, der Klotz war dafür einfach zu klein. Problem ist eben auch, dass ich im Sockel wo die PowerLED drin ist, keine Luftzirkulation habe. Das Gehäuse ist sozusagen abgeschlossen. Dachte mir nur es reiche da der Kühlkörper der auf einem der Bilder zu sehen ist (sehr gross, aber mit vielen Rippen --> kleine Masse) nicht mal Handwarm wurde. Denke das Dingens kann ja ruhig Handwarm oder gar etwas wärmer werden. Ich musste übrigens den Kühlkörper kleiner machen da er ansonsten nicht in den Sockel gepasst hätte. Nun, ich werds ja sehen :whistling:

    Viel fehlt eigentlich nicht mehr. Meine Kollegin konnte mir ein Netzteil besorgen, aber ich denke da muss ich mir noch was einfallen lassen. Sie hat mir ein echt cooles Teil besorgt, aber leider ist es absolut "Overkill". Das Ding hat vier Ausgänge und liefert so viel ich weiss 200W :D Nun frag ich mich halt was ich machen soll, vor allem wie ich günstig zu einem Netzteil komme welches in den Sockel des Cube's (nicht dort wo die PowerLED drin ist sondern im Holzsockel) passt. Möchte gleich zwei Speisungen implementieren:

    1. +5V / 2A für den Cube
    2. +8V-9V/1.5A für die Chromoflex

    Wo kauft ihr so etwas. DC/DC Wandler kosten ein kleines Vermögen. Mit einem Linearregler ist das ein riesen Murks da die Verlustleistung einfach zu hoch wäre, muss also was getaktetes her. Dies muss aber so gut sein, dass ich gleich die 5V Speisung für die IC's verwenden kann....

    Tja, das wird mir wohl noch ein wenig Kopfzerbrechen bereiten, aber auch dafür gibts ne Lösung :thumbsup:

    Greets reflection
    Gegen dieses Spielzeug ist jedes andere Spielzeug, Spielzeug --> reflectionracing.ch/

    Projekte:
    8x8x8 LED-Cube
    Stehlampe Design by reflectionRacing
    Nachttischlampe Design by reflectionRacing
    Der Versand aus dem großen Kanton zu den Eidgenossen per Poschtbus dürfte zwar etwas teurer werden, aber soweit ich hier grade über die inländischen Nachrichten informiert bin ist die Schweiz ja nicht so von der Bankenkrise gebeutelt.

    Dieses Netzteil wäre ja quasi ideal für dich, denn es liefert genau die benötigte Leistung un die Spannungen sind getrennt über einen 4poligen minidin-Stecker abgreifbar.
    Die 8-9V benötige ich für die Chromoflex. Das steht ja so in der Anleitung (habe nur eine PowerLED angeschlossen). Ansonsten würde ja zu viel Leistung beim Schalten über den FET verbraten. Habe das Teil mal aufgemacht und der Kühlkörper ist ja wohl ein besserer Witz :cursing: Wir Schweizer sagen dazu: "es Blächli" aber mit Kühlkörper hat das nicht viel gemein...
    Wie betriebt ihr denn eure Chromoflex wenn ihr nur eine LED dranmacht? 12V? Wenn das geht, dann haben sich gerade alle Probs gelöst. Habs nicht ausprobiert. Alternativ könnte ich ja auch einfach mal einen richtigen Kühlkörper in die Chromoflex bauen, das wäre ja auch kein Akt...

    Greets
    Gegen dieses Spielzeug ist jedes andere Spielzeug, Spielzeug --> reflectionracing.ch/

    Projekte:
    8x8x8 LED-Cube
    Stehlampe Design by reflectionRacing
    Nachttischlampe Design by reflectionRacing
    Ich denke ein Mod des Chromo wäre schneller gemacht als die Suche nach einem netzteil was deine Anforderungen erfüllt.
    Ich habe leider keinen Chromo für HP-LEDs, meine betreiben nur normale SuFlus, aber das ist ja etwas anderes..

    Evtl. kann man soein Laptop-NT auch öffnen, und je nach Aufbau die 12V schiene modden, dass da nur 8-9V rauskommen,
    aber das ist denke ich ohne fundierte Elektronikkenntnisse und Schaltpläne ziemlich unmöglich
    @reflection: das chromoflex sollst du ja angeblich mit bis zu 24V betreiben, also denke ich mal sollten die 3V Unterschied auch kein Problem sein. Ansonsten müsstest du vor die 12V Leitung noch einen 7808 mit einem weiteren "Blächli" machen 8) Ich würde es erstmal mit den 12V ausprobieren und wenns zur Warm wird halt ein größeren Kühler dranmachen, wobei ich bisher noch nicht von zu klein dimensionierten Kühlern im Chromoflex gehört habe.
    Fightclub: ich gehe jetzt mal davon aus, dass das ein 350-mA-Konstantstrom-Chromo ist, da machen die 3 Volt schon was aus: die "überschüssige Spannung" muss ja im Chromo verbraten werden, bei 3x350 mA (weiß) = 1,05 A x 3 Volt wären das schon gute 3 Watt Verlustleistung *mehr*, die das Blächle auch noch abführen muss!

    Die "bis zu 24 Volt" hängen ja davon ab, wieviele LEDs dann in Serie drankommen - also bei einer LED und 24 Volt Eingang raucht das Teil bestimmt ab 8o

    Aber wie Du schon gesagt hast: größeren Kühler an den Chromo macht da wohl mehr Sinn, als nochmal nen Spannungsregler davor (der da wohl auch gekühlt werden müsste...)
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Pesi schrieb:


    Die "bis zu 24 Volt" hängen ja davon ab, wieviele LEDs dann in Serie drankommen - also bei einer LED und 24 Volt Eingang raucht das Teil bestimmt ab 8o
    wäre aber dann von barthelme wirklich sehr blöd gelöst. Sollte man eigentlich davon ausgehen, dass so ein fertigteil dann doch so robust ist, dass es bei sowas nicht abraucht. Außerdem: selbst bei 9V verbraten noch rund 1,05A*6V ~ 6,3W am Blächle. Darauf war die Aussage "keinen so großen Unterschied" bezogen ;)
    Klarheit schafft wohl nur ein Blick da rein - wenn da natürlich 3 getaktete KSQ drin sind, dann ist es gut gelöst und Spannung auch egal...

    Und der Unterschied zwischen 6,3 Watt und 9,3 Watt ist für mich schon ein großer, sind immerhin 150%...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Pesi schrieb:

    Und der Unterschied zwischen 6,3 Watt und 9,3 Watt ist für mich schon ein großer, sind immerhin 150%...
    Ich denke da kann man jetzt streiten. Aber wenns schon "nur ein kleines Blech" ist, bezweifle ich, dass das für 6W reicht, also machen 9W auch keinen Unterschied 8| Wenn das Blech allerdings so klein ist könnte das vielleicht eher auf eine getaktete KSQ hinweisen. Wer weiß.
    Yup, handelt sich um die 3x350mA

    Also laut Anleitung der Chromoflex ist die Speisspannung von der Anzahl LED, die angehängt werden, abhängig. Die Chromoflex läuft ab ca. 7-7.5V. Die maximale Spannung ist abhängig von der Anzahl der LED's. Steht so auch in der Anleitung und es hat sogar eine Tabelle. Diese sagt eben ca. 8V bei einer LED. Es steht auch, dass wenn die Verlustleistung zu hoch wird, das Teil selber abschaltet (Sensor) Wenn man aber das Ding aufmacht und den Sensor sieht der einfach irgendwie in Wärmeleitpaste gedrückt wurde (auf dem KK) dann wirds mir gleich anders. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht von der Chromoflex. Eine seriös entwickelte Schaltung sieht meiner Meinung nach anders aus. Klar, sie würde teuerer, aber so etwas würde ich nie verkaufen... Aber das ist mal wieder meine Meinung. :rolleyes:

    Also, werde wohl den KK modden :D Ist wie beim Autorennen fahren (bin ich auch mal, siehe Fussnote falls es interessiert). Es geht immer mehr, man muss sich halt nur was einfallen lassen :whistling:

    Greets
    Gegen dieses Spielzeug ist jedes andere Spielzeug, Spielzeug --> reflectionracing.ch/

    Projekte:
    8x8x8 LED-Cube
    Stehlampe Design by reflectionRacing
    Nachttischlampe Design by reflectionRacing
    Servus,

    mal ne dumme Frage, warum baust Du Dir nicht ein passendes Netzteil selber ? ?(
    Nimm einen LM2576, einmal als 5V Version und einmal als ADJ Version, da
    stellt Du dir dann Deine 8 oder 9 Volt selber ein. Das geht auch auf Lochraster.

    Als Eingang eine 12V Quelle verwenden, da sollen 3 – 4 Ampere ausreichen. :wacko:


    Das ist so etwas ähnliches, nur mit dem LM2575 und für Drehstrom,
    ADJ Version hier modifiziert für irgendeinen Versuchsaufbau.
    Hinter dem KK ist die Drossel und unter dem linken Elko die Vollbrücke.



    MfG Raimund
    Raimund: das ginge natürlich auch - aber wenn's einfach sein soll und wenig Platz brauchen, ist es dann nicht eine gute Alternative, einfach die 3 Fets auf nen größeren KK zu machen? - OK, hat man natürlich wieder mehr Abwärme...

    Fightclub: dann streiten wir mal! ;) - das kann doch gut sein, dass das Ganze eben grad am Limit gerechnet ist.... nehmen wir mal an, max. Grenzschichttemperatur 170°, also bei 6 Watt und 25° aussen brauch' ich ne Kühlung (gesamte Kette) mit ca. 24 °C/W - eh' keine Ahnung, wie das mit so nem Blech IN nem Kunststoffgehäuse gehen soll, aber nehmen wir mal an, es funktioniert (da ist wohl auch mitgerechnet, dass man nicht dauernd alle Kanäle auf 100% hat).

    Wenn ich über diesen Wärmewiderstand aber nun 9 Watt drüberjage, würde sich eine Grenzschichttemperatur von 216 °C ergeben, und das ist schon ein deutlicher Unterschied - eben der zwischen "geht grad noch" und "deutlich zu warm".... ;)

    Wäre echt mal interessant auszuprobieren, ob der Chromo bei "richtiger" Beschaltung (8V in für "eine" LED) auch auf Dauer "weiß" machen kann - möchte ich fast bezweifeln...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Ich denke sie werden den Strom zurückregeln wenn man weiss darstellt. Die PWM wird dann wohl nicht mehr ganz ausgefahren und sie haben keine Probs mehr mit der Verlustleistung. Das bisschen was die LED da weniger Hell ist, fällt dem Otto-Normalverbraucher wohl nicht auf (vor allem ohne direkten Vergleich). Wäre mal interessant den wirklichen Strom zu messen der bei weiss durch die LED fliesst.

    Eine Quelle selber machen habe ich mir auch schon überlegt. Würde das auch so machen wie ihr. 2576er oder was vergleichbares, Spule, Kondi und ne Diode und man ist ja schon fast am Ziel. Na mal schauen, werde schon noch eine Lösung finden :o)

    Gruss reflection
    Gegen dieses Spielzeug ist jedes andere Spielzeug, Spielzeug --> reflectionracing.ch/

    Projekte:
    8x8x8 LED-Cube
    Stehlampe Design by reflectionRacing
    Nachttischlampe Design by reflectionRacing
    Ja wenn es natürlich genau auf passend gerechnet ist hast du natürlich selbstverständlich recht, ich habe aber Zweifel dass man da wirklich SO pingelig ist.

    Pesi schrieb:


    Wäre echt mal interessant auszuprobieren, ob der Chromo bei "richtiger" Beschaltung (8V in für "eine" LED) auch auf Dauer "weiß" machen kann - möchte ich fast bezweifeln...
    Wäre aber schon ein ziemliches Armutszeugnis.
    Salu zusammen

    So, der Cube läuft! :D Hab's endlich geschafft ihn fertig zu machen. Hier mal eine kleiner Vorgeschmack. Ist natürlich noch nicht viel programmiert, aber man sieht einmal wie es werden soll.



    Greets
    Gegen dieses Spielzeug ist jedes andere Spielzeug, Spielzeug --> reflectionracing.ch/

    Projekte:
    8x8x8 LED-Cube
    Stehlampe Design by reflectionRacing
    Nachttischlampe Design by reflectionRacing
    Vielen Dank

    Man hab ich gestaunt als ich das Teil einsteckte und es auf anhieb lief! 8) Bin schon mal vorsichtshalber in Deckung gegangen, denn es kann ja eigentlich nicht angehen, dass eine solche Schaltung einfach so läuft :cursing: . Habe mich moralisch schon auf Fehlersuche ect. eingestellt, aber siehe da, es funzte einfach so 8o

    Muss jetzt halt noch die Mechanik fertig machen, aber ich denke das werde ich diese Woche auch noch hin bekommen. Problem, oder besser gesagt, das Mühsame ist, dass ich alle Muster manuell eingeben muss, hab noch kein GUI für den PC geschrieben. Diese Muster sind auch meist dynamisch und nicht statisch aufgebaut, also mit Schleifen, shiften ect. nicht einfach ein Muster nach dem anderen. Das würde ja dann auch viel zu viel Platz veranschlagen. Nun ich werde sehen. Bin gedanklich schon beim nächsten Projekt, meiner Diplomarbeit. Hat zwar nix mit LED zu tun, aber vielleicht mach ich hier auch mal einen Thread wenn es interessiert.

    Werde sicherlich noch weitere Bilder/Videos posten wenn er komplett fertig ist. Muss dann auch mal schaune ob ich ein pdf des SCM reinstelle. Was meint Ihr (ausser Freaky91), hättet Ihr Interesse, oder ist auch so klar wie er aufgebaut wurde?

    Gruss reflection
    Gegen dieses Spielzeug ist jedes andere Spielzeug, Spielzeug --> reflectionracing.ch/

    Projekte:
    8x8x8 LED-Cube
    Stehlampe Design by reflectionRacing
    Nachttischlampe Design by reflectionRacing