Ankündigung *** Der LedStyles Umfragethread ***

      Wie ich zu Ledstyles.de kam?
      Ich hatte halt wissen wollen,warum besimmte weiße 5mm leds ein fahles trübes schmutzlicht und andre ein brilliants Strahlendes weiß machen,und warum auch manche bunten 5mm leds brillianter sind als andere

      Also soprich, ob der Halbleiter oderdas material "drumherum" schuld ist.

      Hatte dazu die suchbegriffe

      "gute Halbleiter" "schlechte Halbleiter" "gute leds" und "schlechte leds"
      Gegoogelt

      Eine wirkliche Antwort habe ich bis heute nicht gefunden. JKlar, beid en weißen die Phosphorschicht, aber bei den farbigen? Warum sind da manche "brillianter" /satter?
      Reflektorwanne? Chip? Schichtaufbau des Chips? Bis heute weiß ich die Antwort nicht.

      Aber über den Suchbegriff "Schlechte LEDS" kam ich zu einem Threa t d von Ledstyles.de
      Ich hätte auch noch ein Anliegen: Köntnet ihr, ggf. Leergehäuse für Seoul und Cree High-Power Spots mit Treiber im Shop anbieten, ähnlich denen der "Spot-Sammelbestellung"?
      Dann könnte man sich, wenn man genug Slot-P4 Zusammengesammelt hat, so ein Gehäusen kaufen und sich die LEDS da reinlöten. Gerade jetzt im Zeitalter des Glühbirnenverbots würde das die LEDs ja gut pushen :thumbup:

      Und Für Cree wären Leergehäuse auch gut, weil es z.b. keine Fertigen 12*1W Cree UV E27 Spots gibt, oder auch in rot,gelb,grün und Blau für den partykeller

      So könnte man sich das dann eben selber Löten :thumbup:
      Wenn es hier schon Wünsche geäussert werden dürfen: Wie sieht es aus mit den 6Pin RGB-SuperFlux-Leds? Wollt ihr die nicht auch anbieten? Nicht das es die mal nicht mehr im Forum gibt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Flabig“ ()

      Viel mehr Mid-Power, bitte!

      Treiber (ohne Blinkfunktion) finde ich auch gut. Alles, was die Leute hier bei deal xtreme kaufen, könnten sie doch auch hier kriegen.

      Ich persönlich vermisse ein deutlich breiteres Produktspektrum im Mid-Power-Bereich.
      Die 10mm-Einchip-<100mA LEDs zB, oder die neue Nichia Superflux in Farben.

      Jedenfalls ist das ein so großer interessanter Bereich, der viele neue Möglichkeiten bietet.
      Die überall üblichen Schwerpunkte auf 5mm-LED und Highpower sind wie ein Autohändler, der nur "Zündkerzen mit Dach" und Autos zu Immobilienpreisen anbietet, aber nix in Richtung Golf...
      LED - Haben wir hier doch gleich gesagt! :whistling:
      Damit hat er recht, eine größere Auswahl an 10mm LEDs, kuriositäten wie 8mm und 20mm, uv-superfluxxe und mid-power suflus wie rain in farbe wären wirklich cool :thumbup:
      Auchspezielle OSRAM- LEDs in Sonderbauformen wären cool :thumbup:
      OSRAM ha nicht den besten Wirkugnsgrad, aber Sezialformen we LEDs mit Steckverbindern, gekapselte LEDs mit Zuleitung und fester Optik,u.s.w.

      Dann gibts LEDS mit speziellen Wellenlängen wie z.b.die bei Roithner-Laser. Z.b. HP-IR-LEDs auf star (Aculed ist nicht jedermanns sache) ode rdie 420nm Violett hp-leds
      Es gibt auch 0,5Watt und 1Watt powerleds im Schraubgehäuse. Nicht der Beste wirkugnsgrad, aber verschrauben statt verkleben hat für manche Appliationen und manchenBastler was, zumal die schraub-hp-leds bedrahtet sind, sprich auch für absolute grobmotoriker super zu löteen :thumbup: :thumbup:

      Es gibt da noch so viel mehr nettes, ihr könnt natürlich nicht alles nehmen,da vieles extrem exotisch ist, und sich vielleicht nur 1-2 Stück pro jahr absetzen ließen, oder imEinkauf zu teuer sind, oder einfach Preislich in Bereichen liegen,die keiner (privater Bastler) für das Gebotene zahlt. Aber manches ein paar digne daraus ließen sich sicher anbieten
      Hab mich auch mal durch die Fragen geklickt.

      Was ich gern noch bei LED Tech sehen würde, sollte an sich bekannt sein. Bisher ist die Sparte der Treiber noch recht unterrepräsentiert. Bis vor wenigen Tagen gab es ja noch nicht mal getaktete Lösungen, die für die Nutzung von Hochleistungsanwendungen meiner Meinung die einzig sinnvolle Lösung sind. Hier wurde ein Schritt in die richtige Richtung unternommen.

      Was ich weiter für sinnvoll halte, auch einzelne ICs anzubieten, die man so nicht gutwillig in Deutschland bekommt. Ich denk hier vor allem an die LTC3490, LTC3454, LT3477, PR4402 und ähnliche, bei denen sich der LED Strom über eine analoge Spannung von 0-1V schön einstellen läßt. Leider bekommt man die Dinger nur als Samples oder bei Apotheken wie Farnell zu gewaltigen Preisen. Ein paar passende SMD Induktivitäten und Kondensatoren runden das Programm dann ab. Damit kann der Nutzer auch individuelle Lösungen erarbeiten. Gab es schonmal, das Thema, aber das ist dann leider wieder eingeschlafen.

      Ebenso kann man auf diesen Sachen Fertiganwendungen aufbauen, die den oft zitierten Dingen, die hier regelmäßig bei DX u.ä. bestellt werden, entsprechen. Wennn es solche Anwendungen made in Germany gäbe, müßte man das Geld nicht den Chinesen in den Rachen werfen für Treiber, die nicht immer funktionieren.

      Bei Frage 9 fehlt die Antwort gar keine, meist verbaue ich die Emitter direkt. Ist aber wahrscheinlich eher die Ausnahme.

      Ansonsten großes Lob für das Engagement fürs Forum, ich denke so bekommt man am Besten die Stimmung der Abnehmer mit und kann sich darauf einstellen. Weiter so.

      Kurzschluß schrieb:

      Was ich weiter für sinnvoll halte, auch einzelne ICs anzubieten, die man so nicht gutwillig in Deutschland bekommt. Ich denk hier vor allem an die LTC3490, LTC3454, LT3477, PR4402 und ähnliche, bei denen sich der LED Strom über eine analoge Spannung von 0-1V schön einstellen läßt. Leider bekommt man die Dinger nur als Samples oder bei Apotheken wie Farnell zu gewaltigen Preisen. Ein paar passende SMD Induktivitäten und Kondensatoren runden das Programm dann ab. Damit kann der Nutzer auch individuelle Lösungen erarbeiten. Gab es schonmal, das Thema, aber das ist dann leider wieder eingeschlafen.
      Da gebe ich die grundsätzlich vollkommen Recht, bestimmte ICs, gerne auch FETs, 1W SMD-Widerstände und was man so beim Treiber-Bau braucht fände ich toll. Die Prama-ICs gibts allerdings bei Reichelt (PR4401, -02. -03 und -04, zwischen 60 und 86 Cents).
      Also ich finde die ganzen Eigenentwicklungen Spitze. Die multiline Streifenplatinen, die Stars oder sonstwas, ist alles eine Klasse Sache. Oder auch solche Dinge wie den Buck... So muss es sein, hier im Forum die größten Probleme oder eben die am häufigsten gebrauchten Sachen aufgreifen und einfach mit ins Sortiment aufnehmen.

      lg
      ledsi

      dgoersch schrieb:

      Da gebe ich die grundsätzlich vollkommen Recht, bestimmte ICs, gerne auch FETs, 1W SMD-Widerstände und was man so beim Treiber-Bau braucht fände ich toll. Die Prama-ICs gibts allerdings bei Reichelt (PR4401, -02. -03 und -04, zwischen 60 und 86 Cents).


      Ja das ist mir auch bekannt. Ich fänds nur sinnvoll, in einem LED Laden auch die passenden Treiberlösungen anzubieten, ohne daß man vier verschiedene Artikel bei fünf verschiedenen Läden holen und sechsmal Versand zahlen muß. Sozusagen das Motto eines bekannten Nahrungsverkäufers - einmal hin, alles drin ;)
      Das stimmt, es wäre wirklich super wenn solche Sachen (siehe oben) noch im Shop wären.
      Wenn man in Österreich wohnt, kann man nichtmal auf Reichelt zurückgreifen...der Versand wäre zwar nur 6€ aber die schicken ja ins Ausland erst ab 150€... :S
      Und pro Transistor 25 Cent bei TechnoTr*** zu bezahlen... naja.. und C is auch keine gute Alternative..
      Und gerade solche Dinge wie Transistoren und Widerstände werden ja oft benötigt..

      RE: Viel mehr Mid-Power, bitte!

      Romiman schrieb:

      Treiber (ohne Blinkfunktion) finde ich auch gut. Alles, was die Leute hier bei deal xtreme kaufen, könnten sie doch auch hier kriegen.


      Komplett aufgebaute Taschenlampentreiber (Format 16-17 mm Durchmesser) hab ich außer bei den Chinaläden (DX, KD) noch nirgends gesehen - das wäre noch ne feine Sache. Da bräuchte man dann auch keine 100 Modi einbauen. Bei entsprechender Qualität wäre, zumindest mir, so ein Treiber auch mehr als die sonst üblichen 2-4 Dollar wert, dann müsste man auch nicht mehr mehrere einkaufen, falls die QC mal wieder nicht so genau geprüft hat :whistling:

      Ansonsten muss ich auch mal ne Lanze für Superflux brechen - die finde ich neben HP ebenfalls am interessantesten; habe deswegen mal für bedrahtete LEDs gestimmt (?).
      Bei der Frage 8 habe ich KSQ und Treiber gewählt, wobei ich mir aber nicht mehr KSQs sondern eher Step-up und Boost-LED-Treiber, z.B. so wie bei Solarlampen wünschen würde. Bisher kaufte ich die nämlich immer bei RS Comp., die aber sehr teuer für mein Budget sind.
      Außerdem wäre ich auch noch dafür wenn bei LED-TECH.de mehr Platinen(-Arten) verkauft werden, jedoch meine ich damit nicht die jetztigen Platinen, sondern Punktraster-platinen, da die Vierecke bei den jetzigen beim Löten entweder gleich rausfallen oder locker werden und beim Bauteile auslöten rausfallen.
      Und zuletzt zu den 5mm ultrabright Low-Budget LEDs: die sind in kleinen Mengen doch noch recht teuer.

      MfG
      -So fresh wie die Créme-

      FSK 6 Es gibt kein richtiges Mädchen
      FSK12 Der Held bekommt das Mädchen
      FSK16 Der Böse bekommt das Mädchen
      FSK 18 Alle bekommen das Mädchen
      Ich habe mal eine Frage: Gibt es diese SuFlus hier eigentlich auch in WW: led-tech.de/de/Leuchtdioden/Su…Technik--LT-1533_1_7.html ? Ist klar, dass die dann nicht den gleichen Wirkungsgrad hätten, aber auch 100 lm/W wären ja noch super interessant. Aber ich weiß halt nicht, ob es die gibt. Wenn ja, wäre das auch ne super Ergänzung, da nicht jeder KW überall verbauen mag... Denn eine hohe Effizienz ist ja eigentlich immer gut zu gebrauchen.

      Noch ne kleine Anregung: 3er Platinen anbieten, wo man dann entweder selber HP-Leds drauflöten kann oder meinetwegen auch fertig kaufen (mir eigentlich egal). Halt so wie die 4er Platinen, nur halt für 3 LEDs. Zur Zeit gibt es die ja nur mit KSQ die 3er... :( Und 3 LEDs ist halt immer eine gute Zahl für 12 / 24 V Spannungsversorgung, während 4 eher schlecht aufgeht...

      Gruß,
      katze_sonne