Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

  • Benutzer-Avatarbild

    BCR402R als KSQ an 12V

    Quadratpese - - Sonstige LED Basteleien

    Beitrag

    So in etwa? Spule (47µF?) zum Spitzen abfangen, Suppressordiode, Diode(?) wg. Kondensatoren, Elko(?), Kerko(?), BCRs und Dioden. Brainfuck-Quellcode (9 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    BCR402R als KSQ an 12V

    Quadratpese - - Sonstige LED Basteleien

    Beitrag

    Zitat von Andy_KEH: „Also normal hören sich die Werte nicht an. Meine BCRs liefern sehr exakt die 20mA.“ Ich hatte nur die Spannung über einen Widerstand gemessen und zurückgerechnet - kann auch an dessen Toleranz liegen. Zitat: „Allerdings können deine Inverter natürlich schon ordentlich stören. Hast du mal ein Oszilloskop drangehängt was da im Einschaltmoment passiert?“ An ein Oszilloskop komme ich momentan nicht heran, ich hatte gehofft daß die nicht zu sehr verrückt spielen und kleinere Schw…

  • Benutzer-Avatarbild

    BCR402R als KSQ an 12V

    Quadratpese - - Sonstige LED Basteleien

    Beitrag

    Jetzt muß ich mich doch noch einmal melden. Ich habe alles verlötet und verkabelt, nachgemessen, Testläufe gemacht und hatte das Projekt gedanklich schon abgeschlossen, wollte nur noch ein paar Nägel für die Aufhänger anbringen, als danach plötzlich zwei Dioden ausfielen. Also gut - getauscht, wieder stundenlanger Testlauf und alles ok, erneutes Einschalten und schon wieder zwei Dioden futsch. Dieses Mal die _gleiche_ Position + die Nachbardiode (im ersten Fall war es noch eine in einem anderen …

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für Eure Antworten. Zitat von synvox: „Im schlechtesten Fall muss der BCR402R ca. 100 mW verbraten, was er eigentlich noch ganz gut schaffen sollte, ohne zu heiss zu werden.“ Ich habe etwas über 300mW als Maximum in Erinnerung und denke die Schaltung ist sehr konservativ ausgelegt. Jetzt muß ich die Mini-BCRs nur noch verlötet bekommen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo liebe Bastelfreunde, ich habe für ein kleineres Projekt vor, 20 Leuchtdioden (Standardkram: 20mA, 1.8-2.2V) an 12V zu klemmen. Dazu würde ich fünf Stränge parallel abfassen, wobei ein Strang aus dem BCR402R (1: GND, 3: 12V, 4: unbeschaltet) und an 2: je vier Dioden in Reihe auf GND bestehen würde. Hat damit jemand Erfahrungen gemacht oder irgendwelche Einwände?

  • Benutzer-Avatarbild

    Z-Diode in Vorschaltplatine

    Quadratpese - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Nur als Rückmeldung: die Schaltung funktioniert seit ein paar Wochen ohne Probleme.

  • Benutzer-Avatarbild

    Z-Diode in Vorschaltplatine

    Quadratpese - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Und wieso? Im Netz finden sich einige Bsp. wo es verwendet wird und auch der Conradmensch selbst nutzt das Ding privat - allerdings auch mit Z-Diode.

  • Benutzer-Avatarbild

    Z-Diode in Vorschaltplatine

    Quadratpese - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Hallo, Zitat von "hellraider": „ ich kenne die Schaltung jetzt nicht komplett auswendig, aber ist da nicht auch die max. Spannung begrenzt. “ Ich denke nicht, bin mir allerdings nicht sicher. Zitat: „Das ist doch die Schaltung mit dem Kondensator drin ?“ Ja, drin ist einer (HJC.22µF K, MKP-X2). Zitat: „Die Z-Diode solltest du wenn, dann parallel zu den LEd´s“ Und auch in derselben Richtung, oder? (Bei 230V werde ich immer so nervös und frage lieber nochmal nach. :roll:) Würde die obige Z-Diode f…

  • Benutzer-Avatarbild

    Z-Diode in Vorschaltplatine

    Quadratpese - - LED Anfänger Forum

    Beitrag

    Hallo, ich würde gern die Vorschaltplatine von Conrad (230V, 20mA) benutzen, um 10 Dioden (LW540-A, 3,2V, 20mA) - log.weise in Reihe - anzusteuern. Da ich das Risiko etwas minimieren möchte, würde ich gern eine Z-Diode (ZPY 43 V?) dazubasteln. An welcher Stelle der Schaltung bringt man die am günstigsten an? Zwischen Y1 und Y2 oder noch R1 hinzu? Die Frage richtet sich erst einmal an die, die die Schaltung kennen. Ansonsten muss ich versuchen, den Schaltplan zu malen. Grüße, Quadratpese.