Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 67.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mohoin! Ich habe gerade meine RGB-Panels aus'm Keller gewühlt und wollte sie mal an nen xMega korken, um z.B. zu sehen, ob ich mit 4 SPI's bzw. mit den USART im SPI-Master mehr erreichen kann als mit som ollen 1284p. Dat löppt auch ganz schick, aber mit PWM is da nix zu wollen, daher bin ich auf diesen Thread hier gestossen. Ohne jetzt selber drüber nachgedacht zu haben (schäm), wie bastel ich ne BAM in meine Multiplex-Routine mit rein? Da habe ich ja schon nen Timer-Interrupt, der mir die Rows …

  • Benutzer-Avatarbild

    WS2812-Ansteuerung mit SPI und BASCOM

    jan - - LED Experten Forum

    Beitrag

    Moin! Habe nach langer Zeit mal mein STK500 wieder angekorkt und n bissen mit den o.a. Led's rumgespielt. Da ich von Assembler kein' Plan habe, wollte ich mal sehen, ob ich die Timings nicht auch per SPI geregelt kriege. Das ganze funzt auch, allerdings ist die ISR sehr unschön, mal abgesehen von der unglaublichen Verschwendung von SRAM, aber egal. Vielleicht ist hier jemand so nett und kann sich den Code mal ansehen oder ihn einfach sonst irgendwie gebrauchen. Wäre schön, wenn die ISR malin Ass…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey samotronta, danke für den hilfreichen Link. Ich bekomme in Kürze nen 4x4x4 RGB-Cube (nur das "Gerüst") mit CA geliefert und wollte den ursprünglich mit dem TLC5940 anschnacken und zwar im Multiplex, um Chips zu sparen. Allerdings erscheint mir der TLC5947 dafür nicht "viel" besser, denn ich denke, da kommt die "geringe" PWM-Frequenz negativ zum tragen. Bin grad beim TV gucken, daher muss ich mir das später nochmal mit dem TLC59116 durch die Rübe gehen lassen. Um den zu löten, muss ich wohl m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Neni! Danke für die Antwort, wusste gar nicht, da es da was schickeres seitens TI gibt. Der 5947 hört sich nett an (24Ch), kann aber nur 30mA und die PWM-Frequenz ist ja uahc nicht grad der Burner. Da gefällt mir der 59116 schon wesentlich besser mit seinen 25MHz. Außerdem pumpt der mir auch 120mA, genau wie der 5940. Nachteil (für mich) ist, dass er per I²C angeschnackt wird, und da hab ich so meine Probleme mit. Wie ist Deine Einschätzung dbzgl.. Ist das effizient mit Bascom zu realisiere…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin! Vielleicht liest das ja noch mal jemand Habe nach Jahren der Abstinenz mal wieder Lust, was mit dem TLC zu machen, allerdings habe ich das mit dem externen Zähler nicht ganz gepeilt. Die Frage ist, woher er denn den Takt bekommt? Hänge ich ihn parallel an GSCLK und den dann an den 16MHz-Quarz oda wat? Wär schick, wenn das mal jemand aufmalen könnte. Und noch besser wäre es, wenn jemand den Code für den Tiny posten könnte, den habe ich nämlich griffbereit. Danke und Gruß Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Code für FB und TLC5940 mergen

    jan - - LED Experten Forum

    Beitrag

    Moin! Nach langer Zeit habe ich mein Bascom mal wieder rausgeholt, um für nen Kumpel n kleines "projekt" zu realisieren. Er würde gern 'nen Haufen LEDs mit ner FB steuern können. Es handelt sich um 16 LEDs, die er gern individuell in der Helligkeit regeln möchte. Hab mir gedacht, dass ich den TLC5940 nehmen kann, für den ich schon mal Code erstellt habe. Zusätzlich dann die FB aus'm Shop, die ich auch schonmal benutzt habe. Das Problem ist, dass ich zu blöde bin, den Timer korrekt zu konfigurier…

  • Benutzer-Avatarbild

    so, hab jetzt den ganzen kram umgebaut, schiebe jetzt immer eine Spalte mit 16Bit komplett rein. Ist viel besser so Werde den Code mal säubern und zur Begutachtung posten. MAche jetzt erstmal Feierabend.

  • Benutzer-Avatarbild

    Oder würdest Du das gar nicht mit nem Pixel-Array machen? Ist an sich ne charmante Sache und mit ner kleinen Umrechen-Funktion kann man easy jede Led per Koordinate ansabbeln. Und da das Array n byte gross ist, kann ich "theoretisch" auch bis zu 255 Farben mitgeben. Bei mir ist eben 1 = rot, 2 = grün und 3 = gelb. Wie Du ja am Code siehst, schreibe ich jede Zeile von rechts nach links, also die rechte obere Led ist die erste und die linke untere ist die 1.024 bzw. 2.048te. Wenn Du von Spalte lad…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hmm, peil ich net. Mal ma auf, wie Du das meinst Annahme ist, dass Du die Daten für die Led's in nem Pixel-Array hast. Ich gehe led für led durch, lese die Pixeldaten aus und takte das entsprechende SR mit ner 1 oder eben ner 0. Dann Zeile raus. Dann wieder von vorn, setze aber den Index quasi eine Zeile weiter, bei 40 LEDs pro Zeile also index = index + 40 usw...

  • Benutzer-Avatarbild

    Wow, was für ne Menge an Input An den UART habe ich jetzt noch gar nicht gedacht, bin immer davon ausgegangen, dass er zu langsam wäre. Prinzipiell hast Du recht, dass ich auch nen Tiny als Slave nehmen könnte. Aber wenn ich Dich richtig verstehe, steuert der dann nur nen 8x8 Display an. Bei mir geht es aber darum, dass ich fertige 16 x 64 bzw. 32 x 64 LED-Panels habe, die alle an nem HC595 hängen und nen HC238 als Zeilentreiber haben. Somit muss ein AVR mindestens mal 16 x 64 LED's treiben. Der…

  • Benutzer-Avatarbild

    So, hab das jetzt gefixed, allerdings etwas unschön. Nutze jetzt zusätzlich den Output Enable des 4094 bzw. den G des HC595. Damit schalte ich die LEDs kurz dunkel. Dadurch ist die letzte Zeile jetzt genauso hell wie die anderen. Warum das nur bei der letzten Zeile passiert, weiß ich noch nicht, aber das wird schon. Mit der Routine bekomme ich jetzt eine 64 x 32 BiColor-LED-Matrix angesteuert. Ich wollte damit ne 64x64 ansteuern, aber die Display's sind noch nicht da. Das wird wohl das maximum s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin! Habe jetzt nach einigen Monaten Pause einige LED-Displays (2 x 40x16, untereinander) aus'm Keller gekramt. Die Ansteuerung ist eigentlich recht simpel und orientiert sich an dem Prinzip, einfach die gewünschte Farbe ins Array zu schreiben und das Array dann im Timer auszulesen und an die HC595 Schieberegister zu geben. Als letztes dann noch die Zeile hinterher und gut ist. Funktioniert auch alles prima, nur die letzte Zeile, also in meinem Fall die 16. ist immer wesentlich heller als die a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von SHOOTER: „ Jetzt suche ich eine Codetabelle aus der man entnehmen kann welche Buchstaben überhaupt darstellbar sind. Hat da jemand einen Link parat? mfg Benny“ Schau mal bei Maxim, die haben einige nette IC's, die direkt 'nen 14 bzw. 16-Segment-Display treiben können, z.B. den MAX6955. Im Datenblatt findest Du auch ne Tabelle, in der alle Zeichen abgebildet sind. Bei Bedarf kann ich Dir Code in Bascom schicken (wenn ich ihn finde), hab die Dinger schonmal angesteuert. Oder Du machst da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Na so groß ist der Unterschied jetzt nicht, und da ich nich' soviel Platz hab, könnt' ich mir das nochmal überlegen. Aber zurück zur eigentlichen Frage: Welche Möglichkeiten habe ich nun mit 2 x 3 Rebels an 12V? Für jede Farbe 'ne eigene KSQ nehmen oder irgendwie ne Strombegrenzung einbauen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier die Artikelnummer 511726 Dein Netzteil im Link is wieder so fett, das Teil von Traco is richtig lütt! Gibt's auch erst seit ein paar Tagen, sehe ich gerade. Farnell hat es auch, kostet aber gleich viel. Fehlt nur noch der 5V Ausgang mit 1A, aber man kann ja nicht alles haben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Genau das habe ich versucht, aber es funzt net. Und daher meine Vermutung, dass der Rdson des BUZ ne Rolle spielen könnte? Erwarte morgen meine IRL1004er, dann teste ich nochmal. Wobei das nix mit dem parallel-schalten der beiden Stränge zu tun hat, dass heißt, die KSQ muss nicht 700mA, sondern 1.400mA liefern. UInd wenn jetzt ein Strang stirbt, bekommt der andere 1,4A... Edit: Habe gerade das schicke Netzteil hier gefunden: www1.conrad.de/scripts/wgate/z…&p_catalog_max_results=20 Is' ja richtig…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, die liegen auch nicht direkt an, eben über R1 + dem Q1. Habe das nicht extra nochmal erwähnt, is ja klar. Es macht ja auch keinen Unterschied, nur ist eben der Spannungsabfall am BUZ höher. Soweit ist das doch auch alles in Dortmund oder? Edit: Es ging auch nicht darum, zu klären, ob das geht oder nicht, sondern ob es nicht auch anders geht, um meine parallelen LED's zu vermeiden. Und da kenn ich nur die Möglichkeit, eben mehr Spannung zu nehmen, dass ich alle 6 Rebels in REihe schalten kann…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hmm, habe jetzt nochmal nachgemessen und am BUZ 'nen Abfall von etwa 3,3V, am R von ca. 0,8V. Das alles bei 5V am Gate und 12V Vcc an den Funzeln. Lege ich 12V am Gate an, steigt der Abfall über dem BUZ auf über 8V. Könnt ich mir ja noch so erklären, dass 2 x 3,5V von den Rebels + 3,3V BUZ + 0,8V vom R + Transistorstrecke 0,7V = 11,8V ergeben, bei 12V Vcc. Aber ob das so stimmt ??? Am besten wär's, wenn mir das nochmal jemand genau erklären würde Also wo jetzt welche Spannungen warum abfallen Ir…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Lötmeister: „ Zitat von jan: „Edit: Kann das evtl. am BUZ11 liegen, dass ich nicht 3 in Reihe packen kann? Der Spannungsabfall ist ja extrem hoch an dem Ding, hat 'n hohen Rdson, ...“ Wie hoch ist die Ansteuerspannung am Gate? So sehr schlecht ist der RDSon nicht, aber mit 5V-Pegel am Gate könnte es Probleme geben, da ist ein LogicLevel-Typ die bessere Wahl. Oder bricht die Netzteilspannung unter Last schon zusammen, dass keine 12 Volt mehr anliegen? Ansonsten müssten 3 LED in Reihe an…

  • Benutzer-Avatarbild

    Muss das Gummibärchen im Betrieb auf die KSQ geklebt werden? Quasi als Kühlkörper? Selbst wenn ich die nehme (wo gibbet die denn?), brauche ich ja noch 6 Stück, richtig? Und das sind wieder an die 60 Euronen. Gibt's keine andere Möglichkeit?