Wandregal im Badezimmer hinterleuchten

    Wandregal im Badezimmer hinterleuchten

    Hallo Leute,

    Ich würde gerne mal Eure Meinung hören, wie ihr mein Problem lösen würdet.
    Ich habe in meinem Badezimmer eine Wand gezogen um mein HängePott anzubringen und kein stehklo mehr zu besitzen ;)
    Die Wand geht bis Unter die Decke. Nun habe ich in der Wand 2 Felder offen gelassen und 2 Fächer aus Holz eingebaut.

    Ein Feld : 36cm x 26cm
    und das Andere: 56cm x 22cm

    Diese beiden Fächer sind hinten noch offen, Steckdose ist aber vorhanden.
    truLED Plexiglas habe ich mir für die beiden Fächer in besorgt, jetzt weiss ich nur noch nicht, was ich dahinter bauen soll.

    Fall A:
    LED-Strips auf einer parallel dahinter angebrachten Holzplatte

    Fall B:
    LED-Strips direkt hinter der Plexiglasplatte ringsherum?

    Es soll eher eine Effektbeleuchtung als eine Nutzbeleuchtung werden. nur das Fach selbst sollte bischen ausgeleuchtet werden!

    Vielen Dank schonmal
    HPR

    HPR schrieb:

    Fall A:
    LED-Strips auf einer parallel dahinter angebrachten Holzplatte
    Sollen die LED's in das Fach leuchten oder an das Plexiglas.
    Ich hab mal eben geguckt und ich glaube die LED's müssten an das Plexiglas Leuchten, wenn ich truLED richtig gegooglet habe.

    HPR schrieb:

    Fall B:
    LED-Strips direkt hinter der Plexiglasplatte ringsherum?
    Das würde ich dann nicht nehmen, weil die LED's dann zu sehen sind.

    Fazit: Ich würde Variante A nehmen.
    Warum wollen alle Neuen hier immer gleich Bildchen sehen... ?( - was wäre da wohl drauf, ein leerer Kasten... oder geht's eher darum, einen Beitrag mehr zu haben...? :whistling:

    interessant wäre eher die Angabe der Tiefe - damit man weiß, wie nahe die LEDs beieinander sein müssen...

    HPR: Du hast Dir ja eh' schon das richtige Plexi besorgt :thumbup: , das TrueLED ist genau dafür gedacht, von hinten beleuchtet zu werden und dabei das Licht gleichmäßig zu verteilen, auch wenn der Abstand nicht so groß ist...

    die einfachste und billigste Möglichkeit wäre hier, parallel zum Plexi eine Holzplatte, und darauf so fertige RGB-Strips geklebt - die gibt's in unterschiedlichen Qualitäten, von unglaublich billig und naja bis gut und teuer...

    siehe z.B. hier und hier, das ist aktuell eigentlich das selbe was Du vorhast, es gibt auch noch mehr so Kästen in dieser Art hier im Forum...

    Aktuell wurde auch der 5-m-Strip von DX im Forum getestet, noch billiger als mit dem geht's garantiert nicht, von der Qualität her sollte der für diesen Zweck hier auch taugen...
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    das sieht klasse aus stromflo.

    aber der Controller ist ja komplett zu löten, ich weiss nicht, ob ich mir das zu traue.
    habe früher immer nur Klumpen gelötet :D und aus der Platine ist alles schon eng beinander.

    Benötige ich fürs Badezimmer eine bestimmte Art LED-Strip, wegen der Nasszelle?
    Welche weiteren "Zutaten" werden noch benötigt?
    Ich möchte beide Fächer zusammen schaltbar machen!

    Gruß
    HPR

    Edit: Ich werde die Tage, wenn ich wieder in meiner Wohnung bin ein Bild vom ganzen machen und hier reinstellen, damit ALLE glücklich sind ;)
    Du benötigst den Stripe, ein Netzteil und den Controller.
    Den getesteten LED-Stripe, den Pesi verlinkt hat ist anscheinend relativ wasserdicht. Da sollte eigentlich nichts passieren.
    Bei dem Stripe wäre auch schon ein Controller dabei. Natürlich sind die 5m etwas zu viel für deine Fächer aber den Rest wirst du irgendwo sicher verwerten können.
    Ist den das Fach iwie mit der Dusche direkt verbunden?

    Das Netzteil und den Controller müsstest du vielleicht irgendwie abschirmen, wenn du z.B. kein fenster im Bad hast um den Wassernebel nicht eindringen zu lassen.
    Die Stripes kannst du teilen und dann jedes Fach in Reihe an den Controller anschließen.

    Also deine Einkaufsliste wäre dann:
    1. LED-Stripe
    2. Controller, falls nicht beim Stripe schon dabei
    3. 12V Netzteil (4A sollten für beide Fächer reichen und die 12V sind glaube ich für fast alle Controller angegeben)
    Danke für die Info

    Würde das hiermit funktionieren?
    Ich nehme mal an, das das weisse da der infrarotsensor ist, mitdem man dann die farben umschalten kann.
    Die Dusche ist schräg gegenüber im Bad und das Bad hat kein Fenster!
    Ein Elekronischer Abzug soll auch noch installiert werden, aber da weiss ich auch nicht, ob das so einfach geht.. habe bislang eine Kölner Abluft regulierung mit Zu- und Abluft!

    Gruß
    HPR
    Ist das Feld nun nach hinten offen oder schließt das feld sozusagen mit einer wand ab?
    Der getestete Stripe ist der hier. Der ist so wie er ist wasserdicht (Spritzwasser denke ich mal). Wenn man ihn jedoch teilt, sollte es auch möglich sein die Enden wieder mit Silikon oder Heißkleber abzudichten.
    So viel Wasser wird sich doch bei einem normalen "Duschvorgang" ja auch nicht in der Luft ansammeln also sollte das mit dem Stripe schonmal klappen.
    Den Controller könnte man auch noch mit Silikon abdichten. Das Netzteil ist der kritische Punkt. Das wird ja warm und das kannst ja nicht komplett einhüllen in iwie ne Platiktüte oder mit Silikon umschließen. Da müsste es doch auch welche fürs Badezimmer geben.
    Wenn das Feld mit der Wand abschließt wäre es ja egal, wenn du es in den Raum hinein abdichtest. Dann kommt ja keine Feuchtigkeit hinter das Plexiglas.
    Ein vernuenftiges Schaltnetzteil braucht auch nicht offen zu sein, ich hab hier einige in komplett geschlossenem Gehause liegen. Und dem Rest (Stripes, Controller) sollte das bisschen Feuchtigkeit nichts ausmachen, nem direkten Wasserstrahl ist es ja da hinterm Glas niemals ausgesetzt.

    Tanzbaer1988 schrieb:

    Den Controller könnte man auch noch mit Silikon abdichten.

    Igitt.

    Das Netzteil ist der kritische Punkt.

    Häh? Leute, wohnt ihr alle in 'nem türkischen Dampfbad? In einem Badezimmer wird es feucht, absolut richtig, aber so feucht, das man Angst um so ein schnödes Netzteil haben muss, das wird schwierig... Dann wird das Netzteil eben einfach in den Badezimmerschrank gelegt und gut ist. Für 5m Stripe reicht das oft genannte HiPro aus, aber natürlich auch ein Netzteil mit 4A Ausgangsstrom. Das wird dann etwas über handwarm. Für das Netzteil müssen nur die einschlägigen VDE-Richtlinien eingehalten werden, was den Abstand des Netzanschluss (und somit auch des Netzteil) von "Wasserinstallationen" wie Waschbecken und Dusche angeht. IMO ist ein übliches Badezimmer noch nichtmal anerkannter Feuchtraum - oder hat irgendwer von euch quasi "von Amts wegen" Feuchtraumschalter und -steckdosen wie in Keller und Garage im Bad!?
    Ich dusche gerne ausgiebig und lang, aber so feucht, dass das bis in so nen Kasten eindringt, wird's auch bei mir nicht...

    Hier reicht wirklich so ein geschlossenes Tischnetzteil, Hipro ist leider ausverkauft, aber bei Edel-Schrott.de gibt's eins mit 4 A zum ähnlichen Preis...

    das ist ja auch gut, dass das NT und das ganze Zeug warm wird, da verdampft die Feuchtigkeit gleich wieder - darum lasse ich z.B. bei Openairs auch immer alle Endstufen und sonstigen Kram über Nacht laufen, da bildet sich dann weniger Kondenswasser/Tau drin, als wenn ich das Zeug ausschalten und Deckel drauf machen würde...

    Wie schon gesagt, alles was mit 230 V zu tun hat ausserhalb der Schutzzonen, damit es "amtlich" ist, sollte ein "SELV"-Zeichen auf dem NT sein... wobei man hier ja eigentlich mit nix in Berührung kommen kann, was an dem NT hängt
    It's only light - but we like it!

    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!
    Der Preis geht eigentlich dafür, dass es ein deutscher Händler ist. Es ist grad nicht auf Lager also weiß man nicht wie lange es dauert bei einer Bestellung. Wenn du jedoch Zeit hast und es nicht in den nächsten 2 Wochen fertig sein muss könntest du auch das von DX oder von ebay nehmen. Bei letzteren hatte ich meistens eine Lieferzeit von 4 Wochen.

    120 LED's auf 4 Meter ist auch normal. Der Controller sieht ganz standartmäßig aus. Netzteil sind keine genauen Angaben wegen A.

    Irgendwie kommen mir die 4adrigen Kabel bekannt vor auf der Seite. Die hatte irgendjemand hier im Forum als seine neuste Entwicklung angepriesen.
    Frag am besten mal im Shop nach wann die das Set wieder reinkriegen. Sonst würde ich bei ebay bestellen. Sparst noch n bisschen was.
    Ich hoffe ich hab jetzt nichts falsches erzählt naturelle. :whistling: ^^
    Bei den meisten Flexbändern erreicht man die volle Helligkeit nur wenn man öfter einspeist. Hatte das mal bei zwei verschiedenen Typen auch ausgemessen. Wenn man jeden Meter neu einspeist hat man schon eine deutlich größere Helligkeit, wie bei einem zusammen hängenden Stück.

    Gerade bei den billigen Flexbändern ist der Unterschied da ziemlich deutlich.

    Man muss natürlich schauen wie viel Leistung der Controller hat und wie viel die Flexbänder dann brauchen.

    Gruß Flo
    Gruß Flo
    ----------------------------