24V LED-Stripes flackern

    24V LED-Stripes flackern

    Hallo LED Community,

    Ich habe im Wohnzimmer eine Deckenbeleuchtung mit 24V Led Stripes (6 Pin Superflux von Benkley) realisiert. Die Stripes werden von einem WiFi Controller gesteuert und von zwei Netzteilen (reichelt.de/LED-Treiber/MW-CLG…51c382fc06431b383380d9734) die an den Deckenlichtanschlüssen hängen mit Strom versorgt.

    Zeichnung ist beigelegt.

    Das Problem ist folgendes: Die weißen Dioden flackert wenn sie gedimmt sind. Wenn ich sie voll Aufdrehe (>95%) flackern sich nicht, Wenn sie sehr stark gedimmt sind (<5%) flackern sie auch nicht. Aber bei allen Zwischenstufen (5-95%) flackern sie merklich.

    Ich vermute ich könnte das Problem mit einem richtig geschalteten Kondensator lösen. Liege ich hier richtig? Wenn ja, wo muss ich den anbringen?

    Danke für eure Hilfe
    Bilder
    • Beleuchtungsskizze.JPG

      42,41 kB, 694×730, 299 mal angesehen
    Da die LEDs per PWM gedimmt werden wäre ein Kondensator zwar eine Lösung aber wahrscheinlich keine saubere.
    Du schreibst, dass die weißen LEDs in deiner RGBW Schaltung flackern.
    Die anderen LEDs flackern nicht?
    Was passiert mit den weißen LEDs wenn du sie an einen anderen Kanal anschließt?
    Sämtliche Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit!
    Die bunten Leds flackern nicht, es sind nur die Weißen.

    Ich habe jetzt den Weißen am blauen Kanal angeschlossen und Blau auf Weiß. Überrschaenderweise ging es dann. Sowohl Blau wie auch weiß flackerte nicht mehr. Allerdings sobald ich Blau und Weiß zusammen aufdrehte kam das Falckern wieder. Sobald ich die Leds wieder korrekt angeschlossen habe war das Problem wieder wie zu Beginn beschrieben da.

    Ich kann mir das nicht erklären. Woran kann das liegen?
    Wieviele LEDs hast du denn insgesamt angeschlossen? Gesamtleistung? Strom pro Farbe?
    Ich würde im Moment auf ein Problem mit den NT tippen. Warum sind es überhaupt zwei NT?
    M. M. n. schaffen die LEDs die Laständerungen nicht. Hier könnte ein Kondensator am Ausgang der NT weiterhelfen.
    Sämtliche Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit!
    Es sind zwei NTs mit jeweils 2.5 A Strom. An jedem hängen 12 Stripes. Die Stripes haben jeweils 14 6 Pin Superflux Leds. Es sind die Strips von Benkley, ich finde auf seiner Homepage leider nicht mehr die Daten, er dürfte sie nicht mehr im Programm haben. Die NT sollten aber dennoch überdimensioniert sein.

    Es sind zwei weil ich an der Decke zwei Stromanschlüsse habe. Ich wollte auch zwei unabhängige Beleuchtungsreihen habe die ich unabhängig voneinander ein und ausschalten kann. Trotzdem wollte ich nur einen Controller. Deswegen der Aufbau.

    Wie genau soll müsste ich die Kondensator anschließen, Einfach am NT Ausgang zwischen + und -? Welche Dimensionierung braucht ein solcher Kondensator?
    <p>Besser w&auml;re ein Elko in bedrahteter Bauweise. Das vereinfacht das Anschlie&szlig;en in deinem Fall erheblich.</p>

    <p>Die Spannungsangabe bei Elkos ist die Grenzspannung. Bei 24V Versorgung ist die Sicherheit bei einem 50V Typ h&ouml;her als bei einem 25V Typ.</p>
    Sämtliche Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit!