Wo kaufen? AC DC Wandler für LED Lichterketten? ("Beule" im Kabel)

    Wo kaufen? AC DC Wandler für LED Lichterketten? ("Beule" im Kabel)

    Hallöchen,

    wir wollten vorhin unsere Lichterketten in Betrieb nehmen und Zack, Sicherung draußen.
    Wir konnten das soweit eingrenzen, dass wir jetzt wissen, dass so ein AC DC Wandler einen Kurzschluss verursacht. (Also man misst Kreuz und Quer eine Verbindung)

    Die Frage ist nun, wo bekommen wir ein Ersatzteil her?
    Bei Conrad oder Amazon sehen die Dinge, die man unter der Suche "AC DC Wandler" findet, nicht vielversprechend aus.
    Wenn man danach googled, findet man dummerweise nur vieles zur Band ACDC ^^

    Wer weiß weiter bzw. kennt jemanden der so etwas anbietet?
    Oder kann man das alleine reparieren o.ä.?
    Ist fest verschweißt...

    Danke im Voraus!
    Bilder
    • 20141125_193014.JPG

      900,12 kB, 3.000×765, 190 mal angesehen
    Deine Angaben sind zu wenig.
    Was steht auf der Lichterkette drauf?
    230V rein wie viel V raus? Wie viel Watt hat die Kette?
    (Alleine deshalb würde ich als Laie von irgend welchen Balstelversuchen dringend abraten) :thumbdown:
    Es kann dir auch niemand hier sagen wie die LEDs eigentlich nach dem "verschweißten Ding" verschaltet sind.
    mfg

    Ledsfetz schrieb:

    Es kann dir auch niemand hier sagen wie die LEDs eigentlich nach dem "verschweißten Ding" verschaltet sind.
    Diese Lichterketten (falls 230V-Version) sind meist nur Reihenschaltungen und die Beule enthält in aller Regel nur einen Kondensator und eine Graetz-Brücke. Basteleien von Laien sind hier fehl am Platz und außerdem wirtschaftlich nicht zu empfehlen.
    Falls es eine Niederspannungskette ist, dann ist die Verschaltung etwas anders, aber dazu gibt es vom TE ja bisher noch keinerlei Angaben.
    Ich würde es einfach mal so probieren:

    1. Falls Labornetzteil:
    Spannung langsam von 0Volt hochdrehen, bis die Kette "Normal" leuchtet. Falls sie das bei der maximalen Spannung des Labornetzteiles nicht tut, ist es eine 230 Volt kette. Andernfalls: Passendes Netzteil dranhängen (Stromverbrauch der Kette beachten, daß Netzteil sollte mehr Ampere vertragen, als die Kette benötigt. Diese Ketten haben vor den leds eingebaute widerstände und sind daher für eine feste Spannung ausgelegt.

    2. Falls nur diverse Steckernetzteile vorhanden:
    - mit diesen durchtesten, erst mit dem "schwächsten" von der spannung her, z.b. mit einem 3 Volt Netzteil anfangen, dann das nächste, z.b. 6 Volt nehmen, 9 volt, 12 volt, 18 volt, 24 volt u.s.w. Geht keines davon, braucht die kette entweder mehr volt als dein stärkstes netzteil (z.B. hast du kein Netztei >12 volt da, und mit 12 voltgehts nicht, könnte die kette auch z.B auf 24 volt oder so ausgelegt sein) kann, oder ist wirklich für Netzspannung gedacht. In dem Fall kannste die immer noch zerlegen und die leds einzeln für irgendwas nehmen (Weihnachtskrippe beleuchten o.ä.). Dann brauchts natürlich vor den verwendeten leds korrekt berechnete vorwiderstände und z.b. ein 12 volt netzteil o.ä.
    LED the Sun shine. Nur, wer reparieren kann, lebt nachhaltig!
    Selbstgebaut hält Länger. Kampf der geplanten Obsoleszenz!
    Wir sind das Pro-LED-Tariat ;)