Alukernplatine Square 75x75mm² für 4,5,8 oder 9 XP/XT-LEDs

    Alukernplatine Square 75x75mm² für 4,5,8 oder 9 XP/XT-LEDs

    Hallo liebes Forum!
    Wie bereits im RP-Downlight Thread geschrieben, werde ich, um den Verkabelungsaufwand für die Leuchten zu verringern, eine Alukernplatine produzieren lassen für 4,5,8 oder 9 LEDs mit XP-Footprint (also z.B. Cree XP-C/E/E2/G/G2/L, XT-E, TSMC TS3, Nichia 219er Serie, Samsung 3535). Diese wird wohl in etwa so aussehen

    Allerdings werd ich den inneren und äußeren Kreis noch komplett trennen. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass man nur entweder oder bestückt. Inzwischen finde ich die Option beide unterschiedlich zu bestücken und wahlweise zu betreiben aber interessant, z.B. im Zusammenhang mit den Grow-Lights, die gerade so hip sind. Man könnte z.B. den äußeren ähnlich bestücken wie das neue LT Modul also mit farbigen LEDs und den inneren mit weißen. Bei persönlicher Anwesenheit könnte man dann das Bonbonlicht wegschalten...

    Jedenfalls wollte ich fragen, ob von euch jemand Interesse an solchen Platinen hätte und wenn ja zu welchem Preis. Bei kleinen Stückzahlen wird der bei Eurocircuits um etwa 14€/Stck liegen, ab 20 bei 11,40€, ab 30 bei 9€, ab 40 bei 7,70€. Darüber tut sich nicht mehr so viel in realistischen Größenordnungen (5,51€ @100Stck). Ach ja, Lötstopp weiß, kein Bestückungsdruck, 1,5mm Alu, 35µm Kupfer
    Frag mal bei set.bg an - da habe ich damals die Alu-Platinen für die XH-G fertigen lassen und die haben Eurocircuits nochmal um etwa 20% unterboten (Hab Ihnen den Preis für 100 Stück gesagt, gesagt das wäre das Eurocircuit-Angebot für 100 Stück, was sie mir für 50 anbieten können - später hab ich dann natürlich doch mehr gekauft, war aber zu dem Zeitpunkt nicht klar) - allerdings ging es da auch um etwas mehr Platinen. aber Fragen schadet nicht. Ich selber habe leider gerade einen LED-Budget-Stop ;(
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Wenn 100 Stck zusammenkommen, bin ich mit 5 Platinen dabei :thumbup:
    Bei Freundlichen (Chinesen) sollte dieser Preis auch schon eher drin sein.
    Die Toshiba TL1L3xxx passen da ebenfalls drauf. Die will ich mir bei Digikey ordern. Kosten etwas über 1,20€ das Stück. Lieber echte Toshiba, als das Risiko einzugehen, in China Cree-Fakes aufzusitzen.
    Dann brauche ich nicht mit den kleinen Ministernchen rumfrickeln :D
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    So. Hier mal mit getrennten Kreisen. Die LED in der Mitte wird über ne Kratzbrücke zum inneren oder äußeren Kreis zugeordnet. Ansonsten sind noch die Befestigungsbohrungen etwas nach außen gerutscht.


    @Superluminal : Hast du mal nen Tip für nen Chinesen? Ansonsten werd ich nochmal bei dem Bulgaren von Fakrae anfragen. Bei der bisherigen Resonanz bezweifle ich aber, dass wir auf Stückzahlen mit für dich akzeptablem Preis (~5,50€ ?) kommen - unabhängig vom letztendlich gewählten Hersteller.
    Ich habe gerade einige Links von hier mal abgegrast: mikrocontroller.net/articles/Platinenhersteller
    Alukern bieten nicht allzuviele an :/
    Aber goldphoenixpcb.com pcbcart.com und pad2pad.com bieten diese Option zumindest.
    Leiterplattenbestellung ist für mich jedenfalls relatives Neuland. Früher habe ich mit Milimeterpapier und Bleistift entworfen, an der Fensterscheibe durchgepaust, Das Papier auf das Leiterplattenmaterual geklebt, durchgebohrt. von Hand mit Lötlack gezeichnet und dann geätzt. Um Entwurfsprogramme habe ich lange Zeit einen Bogen gemacht, weil ich damit nicht klarkam.
    Ich mache gerade meine ersten Schritte mit Eagle. Ein Kumpel hat mal drübergeguckt. Er belichtet und ätzt selber. Wobei China mit den Kampfpreisen schon lockt. Zumal man ganz nebenbei dann schon durchkontaktierte Platinen hat, Lötstopp und Bestückungsaufdruck. Davon kann ich bis jetzt nur träumen :)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Wenn 77*75/77mm auch gehen - die 100er Duris Platinen kann man entsprechend zurechtschneiden.
    Da sind dann 6*6LEDs = 18W drauf.

    Falls das eine Variante wäre - frag doch mal LT, ob die dir eine Platine mit 36LEDs und passender KSQ / passenden Widerständen bestücken würden. Zurechtschneiden müsstest du dann selber.
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Aktueller Anfragestand:
    • bei den verlinkten Chinesen funktioniert die Anmeldung nicht, um ne Preiskalkulation zu bekommen
    • bei den Bulgaren antwortet niemand; EDIT: stimmt nicht.Antwort war nur im Spam-Ordner gelandet: >13€/Stck @20Stck
    • Meodex macht 20Stck zum Stückpreis von 9,80€ (1,6mm Alu, 70µm Kupfer, Lötstopp weiß, kein Bestückungsdruck)
    • Eurocircuits 20Stck @ 11,40€/Stck (wie oben aber 35µm Kupfer)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Juisoo“ ()

    Hm, ich habe gerade nochmal nachgedacht...
    Wenn man den Preis von leeren deutschen Starplatinen von 50 Cent in Relation setzt, ist selbst der ca. Zehner ok. Andererseits, wenn man die Stars vom Freundlichen ordert, ist es schon heftig. Das Verkabeln gehört eigentlich zur Bastelei mit dazu :D
    Und einen KK braucht man mit deiner Platine genauso wie bei den Stars. Von da her kann ich auch die Stars auf den KK "tackern". Gewindeschneiden braucht man garnicht. Blindnieten mit der Nietenzange geht schnell und man kann sie notfalls auch wieder schnell wegbohren und erneut setzen. Nächster Punkt ist, das ich mit Stars flexibler bin, denn ich habe etliche 24V Netzteile und mit selbstgebauter KSQ kann ich dann nur max 7 weiße LEDs in Reihe gebrauchen.
    Also nicht persönlich nehmen, du hast dir ja was dabei gedacht und wolltest deine Entwicklungsarbeit mit uns teilen.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Hallo,

    ich wäre grundsätzlich auch interessiert.

    Hätte vielleicht noch jemand Interesse daran, einen On-Board Treiber gleich mit vorzusehen?
    Also sprich eine kleine Treiberplatine in der mitte, welche über halb-gefräste Durchkontaktierungen einfach aufgelötet werden kann?
    Genug Platz gäbe es ja. Bei Interesse würd ich mich auch anbieten einen Treiber samt Platine zu entwickeln.

    Grüße
    Superfluid
    Ich habe eine getaktete KSQ Platine designt, die ich schon beim Freundlichen in Auftrag geben habe. Ein halbes Dutzend Muster hat mir mein Kumpel geätzt, Funktion ist gegeben. Wenn die da sind, wollte ich Überbestände hier anbieten :)
    Ich kann dir aber die Boarddaten und die Schaltung schicken, so das du ggf. das Design mit integrieren kannst. Das IC kann bis 30V Vin und von 100 mA - 1000mA, je nach Dimensionierung des Sense und der Drossel.
    Das hier ist der Link zum Treiber-IC: tme.eu/de/Document/7a6077d910b…3a0bbf0/SCT2932V01_01.pdf
    Dateien
    • KSQ.zip

      (58,29 kB, 93 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Alles klar, habe mir die Daten eben mal angeguckt.
    Sieht ja auch ganz gut aus.

    Ich hätte da aber evtl. mehr an einen kleinen Boost-Converter gedacht. Mit dem könnte man dann auch alle LEDs in Reihe an 12V betreiben.
    Das Design sollte sich auch gut integrieren lassen. Die Steuerausgänge kann man ja ggf. optional mit herausführen.

    Also nur für den Fall das da überhaupt Interesse besteht.

    Superfluid schrieb:

    Hätte vielleicht noch jemand Interesse daran, einen On-Board Treiber gleich mit vorzusehen?

    Klingt zunächst reizvoll, ist allerdings im Hinblick auf die Reflektivität in meiner Anwendung ungünstig - würde ich also nicht bestücken. Das heißt für mich, wenn es ein Layout gibt, welches ohne weiteres funktioniert ohne den Treiber zu bestücken, kann ich das gerne so bestellen, wenn dadurch der Preis noch etwas runtergeht (sprich noch andere Mitbesteller am Start sind). Insbesondere heißt das, ich möchte keine Lötbrücken, 0R o.Ä. setzen müssen, um das Treiberlayout kurzzuschließen.
    @ Superfluid: kannst du mir mal bitte die Schaltung schicken, wie du das realisiert hast, damit ich mir mal die AppNote vom IC angucken kann?
    Ein Boost-Converter ist ja auch immer ne interessante Sache :D
    12V hat man durch alte PC Netzteile o.ä. ja auch immer günstig zur Hand. Ich nehme für sowas gerne den LM2577.
    Kannst mir ja ne PM schicken, damit es für die Anderen hier nicht langweilig wird, weil wir den Tröt kapern ;)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Hallo,

    ja ich werde mich mal die Tage bei dir per PN melden. Aber erstmal Feiertage.

    @Juisoo
    Ich denke nicht mal, das der Treiber stören würde. Ein kleines kompaktes Design, schön mit weißer Versiegelung überzogen fällt da glaube ich nicht auf. Das höchste Bauteil ist mit 4mm auch recht flach.
    Aber war ja nur ne Idee.
    Ich werde übrigens auch am Wochenende zum 10.04 eine sammelbestellung Platinen bei PCBCart bestellen. Falls jemand was braucht kann ich gerne noch was mitbestellen.

    Ich habe auch momentan einige Designs mit cree LEDs am Start. Aber statt Alu nutze ich einen FR4 Core mit 1.0mm dicke und 0.2mm Dickkupfer und vielen thermal vias. Das funktioniert super, und ist um einiges günstiger als Alu.
    Bei PCBway würde das inklusive Versand 1.68$ pro Stück Kosten. (Bei 100stk.)
    Für solch ein Projekt ist die Qualitä der platinen von PCBway absolut ausreichend.
    Währe das evtl. auch was für dich?

    Grüße
    Superfluid
    Platinenbestellung an Meodex ist raus. Ich habe 20 Stück geordert zum Stückpreis von 11€, wenn man den Versand mit einrechnet. Falls jemand doch eine haben will, ich brauch sie nicht alle - jedenfalls nicht in absehbarer Zeit.
    Moin!
    Meodex hatte bei der Lieferung einen Fehler gemacht - sie lieferten zunächst 12 statt der bestellten 20 Stück. Nun haben sie nachgebessert - und mir nochmal 24Stck nachgeschickt 8o
    Ich kann also nun diese Platinen zum Preis von 6,50€/Stck zzgl Versand anbieten.



    Gruß,J