KFZ Beleuchtung für "Seifenkiste"

    KFZ Beleuchtung für "Seifenkiste"

    Tach zusammen!

    da ich noch recht neu auf der Ebene der LED/RGB-Beleuchtung bin, wollt ich mir für mein Projekt ein wenig Rat einholen, da ich mit der Umsetzung noch nicht ganz sicher bin. Falls ich ins falsche Unterforum geraten bin, bitte entschuldigen!

    Die Idee
    Gebaut werden soll die Beleuchtung eines Kfzs nach folgendem Aufbau: Frontbeleuchtung über langen, geformten RGB - Streifen (Anschaltbar über Bedienpanel beim Fahrer; "Lichtschalter" hald). Ebenfalls mit RGB-Strips sind die Blinklichter umgesetzt (ebenfalls über Wahlschalter im Cockpit, li/re, etc.)

    Das Problem
    Die RGBs bekommen den Strom logischerweise durch den mit jeweiligem Schalter geschlossenen Stromkreis. Mittels Fernbedienung soll auf "Fahrt/Stand" - Modus umgeschalten werden können. Sprich man drückt "Fahrt" (oder eine gewählte Taste) auf der Fernbedienung, und die bestimmten LEDs nehmen ihre forgesehene Farbeinstellung an (Weiß, Gelb, hinten hald Rot,Gelb). Im Stand sollte man aber dann alle (Blinker, Front, Hinten) in der selben Farbe schalten können - wäre das Optimum, aber nicht zwingend nötig.

    Die Frage
    Welche RGB-Streifen eignen sich für diese Umsetzung? Kann ich mit einer Fernbedienung mehrere RGBs ansprechen, bzw diese dann unterschiedlich ansteuern mit einem Knopfdruck? Wie sieht das mit programmierbaren RGB-Streifen aus, bietet sich da vielleicht was an?

    Die Lösung mittels Mikrocomputer habe ich verworfen aufgrund des wesentlich höheren Kabelaufwands pro Streifen / Schalter

    Vielen Dank fürs Lesen bis hierher und ich freu mich schon auf euere Einschätzung! :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frimelfanz“ ()

    Muss die "Fernbedienung" außerhalb der Seifenkiste sein, oder kann das auch ein Bedienpanel im Fahrzeug sein?
    In letzterem Fall hättest du nämlich nur das Panel, einen Mikrocontroller und ansonsten die selbe Verkabelung zu den LEDs wie in jedem anderen Fall.

    An LEDs eigenen sich eigentlich so ziemlich alle - IP68 wenn es auch mal nass werden kann, ansonsten auch IP20 (da sollte dann aber kein Wasser drauf kommen)

    Für programmierbare Streifen brauchst du glaube ich wieder einen uC
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Naja, da die meisten RGBs schon mit einer Fernbedienung kommen, würde es sich hald anbieten, das als "Remote" zu haben.

    RGB Streifen wären natürlich ideal, wenn sie möglichst hell, und möglichst stromarm betrieben werden können (mangels Lichtmaschine). Nass werden sie auch nicht zwingend, Spritzwasser höchstens aber selbst das ist eigentlich ausgeschlossen.

    "Programmierbar" in dem Sinn ist eigentlich nur dahingehend, dass ich per Knopfdruck sagen kann "Du bist jetzt gelb, du weiß, ihr Rot", oder "Ihr seit jetzt alle in dieser und jener Farbe". Großartige Farbspektakel bzw. sonstige individuellen Schemen müssen sie nicht können. Hab eben ein paar RGBs gefunden, die per mitgebrachter Software programmierbar sind, aber ich weiß eben nicht, wie gut das dann damit geht (gerade wenn man die Vielfalt höherer Programmiersprachen gewohnt ist).

    Was mich auch noch interessiert ist, wie diese RGBs dann angesteuert werden, gerade wenn es mehrere an einem Controller sind. Die Spannungsversorgung von 12V ist ja klar. Aber woher bekommen sie die Dateninformation? Über einen Digitalanschluss, oder werden die "handelsüblichen" mit Controller schon per PWM angesteuert?
    Wenn du "digitale" Streifen kaufst (die werden so bezeichnet und entweder mit 5V oder manchmal 12V betrieben), dann haben die einen Dateneingang und einen Datenausgang (zzgl anderer Leitungen, je nach Typ) und werden im Prinzip wie ein Schieberegister behandelt, in das du die gewünschte Helligkeit rein schreibst (vereinacht gesagt). Herkömmliche normale Streifen werden vom Controller direkt über PWM gedimmt.

    Wenn du Spritzwasser nicht 100% ausschließen kannst, solltest du keine IP20-Streifen nehmen, die sterben wenn im Betrieb ein Tropfen auf die falsche Stelle kommt.

    Das beste Verhältnis von Helligkeit zu Strom wäre bei 24V Streifen gegeben, das schlechteste bei 5V (gibts nur bei digitalen)

    "Programmierbar": Das kommt auf den Controller an, die sind zwar idR auf entweder Streifen- oder Matrixbetrieb ausgelegt, aber mit entsprechendem Ausprobieren kannst du das schon verwenden. Nachteil ist halt, dass du bei jedem Streifen Kabel am Anfang UND am Ende haben musst, weil die ganzen Datensignale aller LED-Stücke in Reihe sein müssen. Und du solltest auf 12V-Streifen achten, 5V ist Stromverschwendung :D

    Controller für normale RGB-Streifen (nicht digital) haben fast immer lediglich einen Ausgang. Du brauchst also für jedes Teilstück, was sich anders verhalten soll, einen eigenen Controller.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Danke für die ausführlichen Antworten!
    In Frage kommen eher 12V - RGBs, da eine 12V - Batterie an Board ist, und ich dann auf DC-DC - Wandler verzichten kann! Recht hast du, Spritzwasser kann man nie ausschließen, dann wären die IP68 geeigneter.

    Wäre das Ganze auch mit DMX zu lösen? Gibt dafür passenderweise 9 Kanal DMX für 3 Kanäle, würde sich ideal anbieten (3 unterschiedliche Farben: Rot, Weiß, Gelb). z.B dieser: led-tech.de/de/LED-Controlling…3xRGB--LT-935_118_75.html

    Die Frage ist, wie kann ich diese programmieren? Wäre das über PC möglich? Gibt es dafür Fernbedienungen?
    Das Gerät wandelt dir nur DMX-Signale in LED-Spannung (sozusagen) um - und du brauchst 3 Kanäle pro unterschiedliche zu steuerndem LED-Teil, denn gelb ist rot+grün, weiß=rot+grün+blau, das sind die Anschlüsse am R(ot)G(rün)B(lau)-LED-Streifen.
    Dazu kommt, dass das Gerät keine eigenen Signale senden kann, das dient nur zur Umwandlung. Du musst also die DMX-Steuersignale irgendwo anders erzeugen.

    Gibt es bestimmt - mir wären aber noch keine unter gekommen.
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]