[Verkauft] 5x NAS Festplatte 3TB - WD30EFRX

    [Verkauft] 5x NAS Festplatte 3TB - WD30EFRX

    Festplatten stehen nicht mehr zum Verkauf! - 30.06.2015

    Hallo,

    ich biete hier 6x eine NAS Festplatte von Western Digital mit 3TB an. Genau handelt es sich um das Modell WD30EFRX. Die Platten sind ca. 1 Jahr alt bzw. im NAS im Betrieb. Bisher ohne Probleme. Aber mir geht der Platz aus und daher muss ich 6 Festplatten gegen 4TB Platten tauschen.

    Antworten zu bereits gestellten Fragen:
    - ja, es handelt sich um die RED Festplatten.
    - die Festplatten waren im Dauereinsatz. Somit haben diese wenig Anlaufzyklen hinter sich.

    Geliefert wird natürlich sehr gut verpackt, also keine Angst das ich die schlecht verpacken würde.

    Je Festplatte FP 70,-€ inkl. Versand - aktuell noch 5 Festplatten vorhanden.

    Sollte jemand an mehr als einer Platte Interesse haben, dann kann an jeder weiteren Platte 5,-€ für den Versand abgezogen werden.

    Gruß, Benny.

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „benkly“ ()

    Ist an den WD was besonderes?
    3TB kriegt man mittlerweile mit externem USB 3.0 Gehäuse für 69€ nachgeworfen... Da ist dann in der Regel ne Seagate drin. Manchmal sind aber auch die extra guten Hitachi Platten drin verwurstet.

    WD hat hingegen bei unserem lokalen Computerladen einen extrem schlechten Ruf. So schlecht dass die gar keine WD Platten mehr verkaufen. Da gabs wohl mal nen Auftrag an ner Schule, bei dem ein Rechner nach dem anderen mit WD Platten die Grätsche gemacht hat. Rechner in denen ne andere Marke drin war hingegen laufen alle problemlos.

    Die WD Platten gehörten früher mit zu den billigsten Platten am Markt, bis die auf einmal einen auf Öko gemacht haben und ihre "green Line" Serie angefangen haben. Seitdem schießen die Preise bei WD durch die Decke und auf einmal sind die WD mit die teuersten. Auch ein Grund warum ich schon lange keine WD Platte mehr gekauft habe.
    In der Vergangenheit hat jeder Plattenhersteller schon mal einen Griff ins Klo gelandet. IBM, Samsung, Seagate (se geht oder se geht nicht) :evil:
    Das Einzige, was ich wie der Teufel das Weihwasser meide, ist Maxtor! Da kann man gleich auf Birkenrinde schreiben, das ist zuverlässiger. Maxtor wurde dann von Seagate aufgekauft und als deren Billigsparte weiterbetrieben.
    Vermutlich bekommt alles, was einen Hau weghat oder sonstwie refubished wird (was kann man an einer HDD refurbishen?) ein Maxtor Label drauf <X
    Ich bin bisher mit WD Platten immernoch ganz gut gefahren. Habe die selbe Platte seit 9 Monaten 3 Sck. als RAID5 laufen an der Intel ICH10R, also am Chipsatzcontroller und kann nichts Negatives sagen.
    Die RED Serie ist so der Mittelweg aus Preis/Leistung. Black ist Power und Black Raid Edition ist das Beste, was man kriegen kann, sieht man mal von SAS-Lösungen ab. ich hatte ca. 5 Jahre ein RAID5 aus 5x 500 GB Black RAID Edition an einem RAIDCORE Controller laufen. Auch die waren erzstabil.
    Momentan kostet die 3 GB RED 125 Öcken bei Cyberport. Da würde ich lieber 25 Äste für ne Neue drauflegen. 75-80 halte ich da für realistischer. Aber gegen die Platte spricht aus meiner Sicht erstmal nichts. Mit einer Diagnosesoftware die S.M.A.R.T Werte auslesen und vor Verkauf rausgeben, schafft Vertrauen, so man die Werte interpretieren kann.
    Aber ich bin erst mal versorgt, ich brauche keine. Mein RAID ist erst zu nem Drittel gefüllt und in die Rechner als Systemplatte kommen mir nur noch SSD's 8)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Ich habe in meinem Leben bisher 3 (alle) Seagate und 2 (von 3) Samsung Festplatten zu Grabe getragen - von meinen insgesamt über 20 WD-Platten (verschiedene Familienmitglieder) (alles Black, außer 1mal Green, alle älter als 5 Jahre) ist noch keine einzige gestorben.
    Die RED-Serie ist für Server ausgelegt - die dürften sogar noch länger leben als meine Black
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Die Black hat zumindest laut offizieller Seite keine 24/7 Freigabe - und WD verweist für NAS-Anwendungen extra auf die Red, sogar im Datenblatt der Black.

    Aber ich glaube zu Benklys Angebot ist mittlerweile alles gesagt, oder?
    Wenn jemand Futter für seine Haustiere (Hamster, Mäuse, Ratten, etc) braucht... Futterkrämerei - der Laden meiner Frau ;)
    Infos über Cree LEDs: pct.cree.com/
    Meine Projekte: [1] [2] [3]
    Hi,

    es handelt sich um die RED Serie welche für NAS Anwendungen gedacht ist. Von meinen bisher....hmmmm....ca. 30 WD Platten ist bisher nur eine kaputt gegangen, wobei das dann aber auch eine GREEN war die ich dennoch im NAS eingesetzt hatte. Daher hab ich das dieser nicht so übel genommen. War damals eine aus der 6x 1TB Zeit, soweit ich weiß kamen damals die REDs erst raus.

    Also bisher hatte ich seit der RED Serie keine Probleme mehr. Und selbst die eine kaputte GREEN war kein Problem da es sich um ein Raid 6 handelt. Platte raus, neue rein, ca. 10h abwarten und gut ist. Wobei man während den 10 Stunden fast ungehindert weitergearbeitet werden kann. Da merkt man kaum was davon.

    Gruß, Benny.
    RAID6 ist schon sportlich. Welchen Controller verwendest du? Controller im Chipsatz unterstützen RAID 6 meines Wissens nach nicht.
    Wobei wir uns wohl per PN ausklinken können, um die anderen nicht zu langweilen ;)
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Wollte jetzt keine so große Diskussion in nem Verkaufsthread anzetteln.
    Hab auch schon gesehen Retail-Platten sind im Preis auch nicht so stark gefallen, auch wenns im Endeffekt keinen großen Unterschied mehr macht, nachdem die langen Garantiezeiten bei Festplatten schon länger Geschichte sind.
    Das waren noch Zeiten, als 5 Jahre Garantie üblich waren.

    Große Probleme hatte ich persönlich auch noch mit keiner Marke. Das einzige Mal dass ich richtig ins Klo gegriffen habe war damals mit ner IBM Deskstar. Die hat nach zwei Monaten angefangen immer mehr defekte Sektoren zu bekommen und wurde dann vom Händler gegen ne andere getauscht, war dann glaub ich sogar auch ne WD.

    Von meiner Seite her leider auch kein Interesse. Festplatten kaufe ich eigentlich immer neu. Das einzige Mal dass ich gebrauchte Platten gekauft habe war nachdem die Produktion von IDE Platten eingestellt wurde und die gebrauchten waren auch nur für einen PVR wo es auf Datensicherheit nicht so ankommt.