Wie sieht euer perfekter LED-Treiber-IC aus?

    Wie sieht euer perfekter LED-Treiber-IC aus?

    Hallo :)
    Mich würde interessieren was euer perfekter LED-Treiber-IC so haben müsste.
    Speziell für Hausbeleuchtungen und Mobile Anwendungen. Also die Zwei vielleicht trennen.

    Lasst mal eure Wünsche raus :) von dimm Möglichkeiten über Leistungen und Features :)

    LG und viel Spaß schon mal

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „wastl46“ ()

    Den einen perfekten Treiber gibt es nicht!
    Das hängt immer von den Umgebungsbedingungen, Anforderungen und LEDs ab.
    Alleine im Hausbereich hätte ich schon mehrere verschiedene Anforderungen die sich mit einem Treiber wahrscheinlich nicht realisieren ließen.
    Ein Universaltreiber wäre da ein meist schlechter Kompromiss und im Zweifelsfall würde die Effizienz leiden.

    So gesehen hat Cossart die Anforderungen an den perfekten Treiber schon sehr gut zusammengefasst!
    Sämtliche Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit!
    1) Der ideale Treiber wäre ein Schaltwandler für alle Topologien, also Buck, Boost, Invers-/Sperrwandler, Cuk, SEPIC... Das ist gar nicht so unrealistisch, der LM3429 zeigt den richtigen Weg: Eine current mode-Regelung, bei der sowohl der MOSFET-Strom als auch der Ausgangsstrom erfasst werden, optimalerweise der MOSFET-Strom per Drainspannungsmessung und der Ausgangsstrom über einen niederohmigen Shunt mit beliebigem Potenzialbezug...
    2) Dazu wäre noch eine Möglichkeit zur Synchrongleichrichtung super
    3) Für einen weiten Strombereich sagen wir mal 50mA bis 10A und ebensolchen Spannungsbereich 3,3V (für LiFePO4) bis 600V (für Sperrwandler am Netz) ausgelegt, entweder gleich passende MOSFETs für diese Ströme & Spannungen integriert (das wäre jetzt wirklich utopisch) oder Treiber für externe MOSFETs, der Treiber für den "Synchrongleichrichtungs-MOSFET" wäre idealerweise potenzialfrei
    4) und das Ganze natürlich für 10 Cent :whistling:

    Ich fand ja damals den Panasonic AN30888 schon einen guten Ansatz, hatte aber keine Bezugsmöglichkeit mit vertretbarem Preis gefunden, und die Angaben im Datenblatt waren auch komisch :(