Einbauküche mit LEDS - Licht flackert plötzlich und wird dunkel

    Einbauküche mit LEDS - Licht flackert plötzlich und wird dunkel

    Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben eine Einbauküche welche mit mehreren LED´s ausgestattet ist. Diese werden über einen Verteiler und einem Netzteil an einer normalen Steckdose angeschlossen. Nach ca. einen halben Jahr begann das Licht plötzlich zu flackern. Ein neues Netzteil des Küchenherstellers schaffte da abhilfe. Jetzt ist es allerdings wieder ähnlich, wobei aber nun auch noch zusätzlich das Licht dunkler wird. Als würde man es mit einen Dimmer dunkler stellen. Meine Frage ist nun, warum das so ist.
    Sind die verbauten Teile zu günstig? Kann man da vielleicht ein anderes Netzteil + Verteiler verbauen, damit dies Problem nicht mehr auftritt? Was könnt Ihr als Profis da empfehlen. Da ich mich leider garnicht auskenne, wäre eine Plug & Play Lösung die beste Variante.

    Anbei noch die Bilder von den aktuell verbauten Netzteil + Verteiler:



    Würde mich riesig freuen, wenn ihr mir vielleicht helfen könntet. :)

    Viele Grüße
    Play
    Ferndiagnosen sind schwierig, bis unmöglich. Flackern denn alle LEDs synchron, also gleichermaßen und gleichzeitig? Das würde tatsächlich auf das Netzteil hindeuten. Ich würde ein Netzteil eines anderen Herstellers und mit etwas mehr Leistung verbauen. Also 12V und mehr als 1,65A.
    Z.B. das hier aus dem Shop: led-tech.de/de/Kompaktes-12V-Netzteil-2-5A
    Man kann auch ein Multimenter auf auf die 12V mit aufklemmen und gucken, wie sich die Spannung verhält, wenn die LEDs anfangen zu flackern. Wenn die Spannung dann ebenfalls schwankt, dann ist der Übeltäter entlarvt. Dafür langt das billigste Digitalvoltmeter für 4,95€
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D
    Nun, wenn der Austausch des Netzteils schon mal was gebracht hatte, war das wohl der Übeltäter. Fragt sich nur warum.

    - dein 12V Netzteil hat ~22W, wieviel Leistung verbrauchen denn die LEDs? Etwas Spielraum nach oben kann da nicht schaden
    - wie lange ist die Verbindung Netzteil - LED denn maximal? Mehr als 2m sollte es normalerweise nicht sein.

    Aus dem Bauch heraus würde ich auch zu einem etwas leistungsstärkeren Netzteil wie das empfohlene Eaglerise tendieren.

    Superluminal schrieb:

    Ferndiagnosen sind schwierig, bis unmöglich. Flackern denn alle LEDs synchron, also gleichermaßen und gleichzeitig?


    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. :) Es flackern alle LED´s synchron. Erst in der normalen helligkeit und dann werden sie innerhalb von wenigen Sekunden dunkler (flackernd) und dann hört das Flackern auf und die LED´s "glimmen noch ganz wenig". Das komische ist, das es halt nur zu 80% der Fälle passiert. Also in 20% der Fälle (beim betätigen des Lichtschalters) verhalten sich die LED´s ganz normal. Doch in 80% der Fälle verhalten sich die LED´s genau so, wie beschrieben.


    dottoreD schrieb:

    Nun, wenn der Austausch des Netzteils schon mal was gebracht hatte, war das wohl der Übeltäter. Fragt sich nur warum.

    - dein 12V Netzteil hat ~22W, wieviel Leistung verbrauchen denn die LEDs?


    Das kann ich dir leider nicht ganau sagen. Die LED´s sind direkt unter den Einbauschränken verbaut wurden, als die Küche aufgebaut wurde. Da müsste ich mal schauen, ob die LEDs sich irgendwie ausbauen lassen.


    dottoreD schrieb:


    - wie lange ist die Verbindung Netzteil - LED denn maximal? Mehr als 2m sollte es normalerweise nicht sein.


    Die länge von zwei Meter passt. Der Verteiler liegt, oben auf dem Schrank und verteilt von dort aus den Strom zu den LED´s.


    Kann ich denn einfach das verlinkte Netzteil einbauen oder kann da tatsächlich auch was an den LED´s passieren?
    Versuche mal, vom Verteiler ein oder 2 Stecker abzuziehen und schaue, was dann passiert. Wenn die LEDs dann nicht mehr anfangen zu flackern, dann ist das Netzteil so "auf Kante genäht", das die leistung nicht ausreicht und schon Überlast für sich erkennt. Das wäre bei dem stärkeren Netzteil, was ich verlinkt habe, dann nicht mehr der Fall, weil es fast 1 Ampere mehr liefern kann.
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D