"Smartes LED Display" aka LaMetric DIY

    "Smartes LED Display" aka LaMetric DIY

    Hallo zusammen,

    ich bin derzeit dabei, mich mit dem Eigenbau einer "Lametric" zu beschäftigen.
    In diesem Atemzug habe ich mich dazu entschlossen, nach einer 8x32 "Pixel" großen RGB LED Leiste zu suchen, welche ich mit einem kleinen WLAN Controller ansteuern möchte.

    Folgende LEDs würde ich gern verwenden:
    de.aliexpress.com/item/WS2812-…Screen-f/32891751229.html

    Was mich daran stört: Die LEDs sind recht weiter auseinander und damit wird das Gehäuse (das möchte ich via 3D Drucker selbst drucken) doch recht groß werden. Kennt ihr da noch eine Alternative, bei der die LEDs etwas näher beieinander liegen und weniger "Raum" zueinander haben, damit das Ganze noch etwas kompakter und näher am Original wirkt?

    Ansteuern wollte ich die LEDs mit einem ESP8266 ESP12F. Seht ihr hier noch irgendwelche Probleme oder würdet mir etwas anderes vorschlagen?


    Danke schon mal für die Infos!
    bei der die LEDs etwas näher beieinander liegen und weniger "Raum" zueinander haben


    Der Fachbegriff hierzu ist Pixelpitch

    Kennt ihr da noch eine Alternative, bei der die LEDs etwas näher beieinander liegen


    WS2812 Strip mit 144led/m dürften einen niedrigeren Pitch haben.

    Seht ihr hier noch irgendwelche Probleme oder würdet mir etwas anderes vorschlagen?


    An die Logic Level Konvertierung 3.3V <-> 5V hast du gedacht?



    Mal generell gefragt: Sieht das nicht komisch aus mit Runden Pixeln? Welchen Diffusor willst du einsetzen? Ich denke mir dass ein Großteil des Effekts durch die quadratischen Pixel kommt.
    Mein Gott, wie blöd man sich anstellen kann ...
    Ich hab gar nicht darauf geschaut, dass die runde Pixel hat - ich hab nur auf die Designs der LEDs geschaut und die waren ja quadratisch. Dass die rund leuchten...

    Ach man, gut - dann muss ich was anderes raussuchen. Falls jemand eine passende LED Platine hat, bitte her damit. :)

    Für das Spannungslevel gibt es ja für wenige Cent Converter - aber darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, da ich bisher noch keine richtigen LEDs habe, die passend sind. Dennoch danke für den Hinweis!
    An die Logic Level Konvertierung 3.3V <-> 5V hast du gedacht?

    Nach meinen Informationen sind die ESP8266 IO-Pins durchaus 5V-Tolerant. (Nicht aber die Stromversorgung!)
    Den Hinweis habe ich hier gefunden:
    ba0sh1.com/blog/2016/08/03/is-esp8266-io-really-5v-tolerant/

    Ich selbst betreibe Ws2812b-Pixels direkt an einem ESP. Das funktioniert schon lange ohne irgendwelche Probleme.
    Falls jemand eine passende LED Platine hat, bitte her damit.


    Es gibt meines Wissens keine smarten quadratischen LEDs. Die einzigen mir bekannten quadratischen sind normale LED Matrizen, maximal mit Bi-Color (r/g)

    Also musst du wohl mit Diffusoren und Trennern arbeiten.

    Den Hinweis habe ich hier gefunden:


    Super, merci für den Hinweis! Das hört sich vielversprechend an!
    Danke soweit für deine Unterstützung, @saw0!
    Hast du eine gute Quelle für Diffusoren, die dahingehend noch unterstützend wirken könnten?

    Ich wollte dort in dem Rahmen eigentlich nichts spezielles draufpacken, aber jetzt brauche ich scheinbar dann doch etwas in die Richtung. Werde mal Google bemühen - und wohl dennoch die Teile Bestellen, den WLAN Chip und das Display brauche ich ja trotzdem. :)
    Ich meinte das so: du laserst Trenner zum Zusammenstecken oder erstellst eine solche Trennermatrix per 3D Druck.

    Dann machst Du diffuses Plexi drauf, so wie das beim Original auch gemacht wurde.

    Ich würde mir halt einfach das hier einmal ausdrucken und deine Matrix von oben benutzen.

    Die Matrix gibts es übrigens 10€ billiger auf Ali als das Angebot das du verlinkt hattest, da zahlst du dann auch keine Einfuhrumsatzsteuer, die bei 33€ anfallen würde.



    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „saw0“ ()