Leuchtenkopf im Außenbereich

    Leuchtenkopf im Außenbereich

    Hallo zusammen,

    ich hänge an einem mechanischen Problem, vielleicht hat hier jemand da einen hilfreichen Hinweis. Unsere Pollerleuchten im Hof sind zu erneuern, dazu wollte ich eigentlich neue kaufen, aber finde leider nichts passendes. Nicht schön, zu billig, und das letzte Modell erweist sich nun als zu mächtig. Also doch selber machen ...
    Die Leuchtenfüße selbst sind noch in Ordnung, also braucht es "nur" neue Köpfe.

    Eine Vorstellung wie es aussehen soll habe ich mal, siehe Bild.



    Der Körper (2) soll aus einem Rohr Satinize-Plexiglas werden, der Deckel (1) aus Edelstahl, Alu oder weißes Plexi. Ersteres wäre mir am liebsten, aber ob ich es bearbeitet bekomme, weiß ich noch nicht. Alu könnte ich bearbeiten, müsste es aber eloxieren. Und Plexi wäre die einfache Variante. Immer verklebt mit dem Rohr.

    Probleme machen mir mehr der untere Teil, der Boden (3) aus dem gleichen Material wie der Kopf. Dann eine Hülse (4), die nachher von oben in das Standrohr geschoben wird. Was für ein Material nehme ich da am besten, ich dachte schon an PVC-Rohr? wie verbinde ich das mechanisch stabil mit dem Boden?

    Meine Werkstatt ist mehr auf Holzbearbeitung ausgerichtet, was mir hier nicht so recht hilft. Klar sägen, schleifen geht immer, aber Drehbank habe ich zB keine. Deshalb wollte ich soviel wie möglich als Halbzeug beschaffen, zB eine Ronde für den Deckel und die Fase mit der Fräse anbringen.

    Und schlussendlich: erscheint das ganze als ausreichend für Wind und Wetter? Für die Elektrik habe ich geplant, diese komplett in der Hülse unterzubringen.
    hoerr-edelstahl.de/Gelaender-Z…pfen-Kappe-Edelstahl.html

    Solche Kappen gibts für einen recht guten Kurs auch bei ebay - sowas oben und unten, unten mit Metallkleber ein kurzes Edelstahl-Rohrstück dranpappen, Rohr in die Endkappe für Kabel - und das sollte es dann gewesen sein, oder?
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Ich glaube, ganz so einfach ist es nicht. Oben ja, sobald ich einen passenden Durchmesser für das 70mm Rohr gefunden habe :)

    Unten nein: Zuerst hat die Kappe grundsätzlich einen größeren Durchmesser als das Rohr, was ja oben Sinn macht, unten dagegen nicht und dazu noch bescheiden aussieht. Dann hat sie kein Innenloch, gut ein 10mm Loch in Edelstahl (wie dick sind die Teile?) sollte noch gehen, aber mehr wird heftig. Und wie stellst du dir das ankleben vor? Ich will den Kleber ja später nicht sehen.

    Mal davon abgesehen, das ich einer Klebeverbindung Rohr flach auf Platte nicht vertraue.
    Wegen dem Kleber sehen: Da sich das Ganze auf der Unterseite abspielt, wirst du davon so oder so nicht allzu viel mitbekommen - oder kuckst du dir die Lampen von unten an?
    Diese Leuchten sind doch max. 1m hoch, oder hast du höhere?

    Kannst du die Daten des Rohres noch genauer einstellen?

    Für oben kannst du dir etwas Passgenaues anfertigen lassen - Googles erster Treffer für "edelstahl blech lasern maß": blechking.de/blechselektor/?a6…KuTU2OxsoWlvY%2C2#content
    2mm geschliffen 70mm rund kostet 6€ das Stück.
    feld-eitorf.de/laserzuschnitt/kreis hier kosten 10 Stück 30,80€ (bei denen habe ich vor 10 Jahren öfters mal bestellt, freut mich grad, dass es die noch gibt)

    Die Verbindung Rohr - Boden könnte man vergrößern, indem man eine oder mehrere Schrauben durch den Boden dreht, mit Muttern festzieht (oder Gewinde ins Blech drehen) und dann das Rohr innen bis über die Gewinde mit Kleber auffüllt.
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Das Rohr wird haben AD 70mm (oder 75mm) bzw. ID 64mm (oder 69mm), das sind die üblicherweise erhältlichen Maße. Bei der Länge plane ich derzeit mit ~17cm.
    Ich bin mit dem Rohr ja nicht fix, sondern kann in gewissem Rahmen das an Deckel / Boden anpassen.

    Wie gesagt, wegen oben mache ich mir keine Sorgen. Nur eine passgenaue Scheibe plan aufkleben wird es aber sicher nicht werden :) , siehe Zeichnung.

    Deinen Vorschlag für unten kapiere ich nicht. Entweder weil das meinen optischen Vorstellungen widerspricht - ich will keine Schrauben oder Kleber außen sehen, auch nicht unten - oder weil ich meine, mangelhafte Planung soll nicht durch eine Kleberwurst ersetzt werden. Nicht umsonst werden Bodenanker ja geschweißt.


    Blau Schrauben, grün Silikon o.Ä.

    Ich frage mich nur, was du erwartest.
    Du kannst kein Metall bearbeiten, schon ein 10mm Loch ist für dich schon herausfordernd, und du möchtest nicht kleben

    Entweder, du kaufst dir für 3000€ eine gebrauchte Drehmaschine und für 500€ ein brauchbares Schweißgerät, oder du lässt das für teuer Geld von Anderen anfertigen - recht viel mehr bleibt da doch nicht über?
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Gut dass wir darüber gesprochen haben :D So herum die Schrauben setzen hatte ich nicht bedacht. Vermutlich deshalb, weil ich bisher das ganze innere des Rohres offen halten wollte, ob ich das brauche weiß ich aber auch nicht.

    Aber ich denke, ich habe eine Lösung: 2 Ronden mit Mittelloch, je 6mm Stärke mit unterscheidlichem Durchmesser, miteinander verklebt, und in das Mittelloch das Rohr eingeklebt. Da habe ich 12mm Kraftschluß für das Rohr, das sollte reichen.

    Und ob du mich einfach mißverstehen wolltest weiß ich nicht: ich sagte nie, nicht kleben zu wollen, nur eben nicht falsch zu kleben. Silikon an der Stelle oben wäre für mich zB keine Alternative, für zwei Edelstahlteile flächig dagegen schon.

    Und auch Drehbank und Edelstahlschweißen muss man erst mal können, da nützt es auch nichts wenn man es hätte...