PAR30 Umbau mit Cree XM-L2 - Welcher Kühlkörper?

    PAR30 Umbau mit Cree XM-L2 - Welcher Kühlkörper?

    Hallo zusammen,

    erstmal eins vorweg... das ist mein erstes LED-DIY-Projekt...

    Um unsere Flure in neuem Glanz erstrahlen zu lassen möchte ich PAR30 Strahler mit LED´s bestücken.

    Gehäuse sind schon bei uns zuhause und die LED´s auf dem Weg zu uns. Bestellt habe ich mal testweise Cree XM-L2 auf Star in den 3 verschiedenen Weißtönen(kalt, neutral und warm).

    Jetzt benötige ich noch einen passenden Kühlkörper und hätte mir folgenden auserkoren:
    Fischer SK 602-25

    lt. Berechnung mithilfe einer Exceltabelle aus einem anderen Forum müsste der bei einer Bestromung mit 700mA genügen.

    Ach ja... als LED-Treiber werde ich ein Meanwell LCM-60DA verwenden... ich brauch den DALI-Anschluß

    Wäre schön wenn mir jemand sagen könnte ob der Kühlkörper ausreichend ist oder ein anderer besser.
    cu nEiMi

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „nEiMi“ ()

    Vorab: deine Links hat es aus irgendeinem Grund verbogen.

    Dann: was hast du genau vor, alte PAR30 Lampen schlachten und mit LED neu bestücken? Eher nicht vermute ich. Wie sollen dann die LEDs in die alten Strahler? Die haben ja E27 Fassungen für Netzspannung.

    1 LED mit 700mA bringt ~300lm, ziemlich wenig wenn man vorher 60W oder mehr pro Strahler hatte. Du wirst enttäuscht sein fürchte ich zumindest. Oder sollen mehr LEDs in einen Strahler. Davon hängt dann auch der Kühlkörper ab.

    Bei 1 LED ist der ziemlich überdimensioniert.
    Danke für den Hinweis mit den Links... ist somit korrigiert...

    PAR30 meint solche PAR-Scheinwerfer

    Wie ich die da genau befestige muss ich sehen, wenn ich alles da habe... Die Strahler selbst sollen an ein Aluprofil in der ich dann mehrere in Reihe verkabeln kann und auch das Netzteil/Treiber unterbringe.

    Eigenlich sollte 1 LED in den Strahler... mit dem bestellten Treiber könnte ich aber auch mit 1050mA oder 1400mA bestromen, wenn das der Kühlkörper hergibt.

    Im Moment beleuchten 2 Kompaktleuchtstofflampen mit Stecksockel den Flur -ohne Lampe- daher muss dort jetzt endlich was anderes hin
    cu nEiMi

    nEiMi schrieb:


    PAR30 meint solche PAR-Scheinwerfer


    Damit wird es klarer :), ich dachte an klassische Einbaustrahler.

    Der Kühlkörper reicht auch noch für 1,4A - wenn er frei von Luft umströmt wird. Das kann je nach Scheinwerfergehäuse besser oder schlechter sein, je nach Kühlöffnungen.

    Bedenken solltest du vielleicht noch, dass die LED über 120° abstrahlt, also ohne Reflektor nur ein Bruchteil vorne raus kommt. Je nachdem, was du für einen Effekt mit den Teilen erzielen willst...
    Für so eine Beleuchtung würde ich persönlich eher zu den LM301B Module greifen, die sind effizienter, erzeugen also mehr Licht bei selber Wärmeentwicklung, was natürlich gerade in eher geschlossenen Gehäusen ein großer Vorteil ist.
    Die Square 50 eignen sich da wohl am ehesten: led-tech.de/de/49x-Samsung-LM301B-Square-50-2700k

    Immer in der Annahme, dass vorne irgendeine Art DIffusor davor kommt, sonst hat man einen blöden Schattenwurf.
    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.
    Bin kein RGB-Freund
    Erstmal danke für die vielen Antworten und Empfehlungen...

    dottoreD schrieb:

    Damit wird es klarer :), ich dachte an klassische Einbaustrahler.

    Der Kühlkörper reicht auch noch für 1,4A - wenn er frei von Luft umströmt wird. Das kann je nach Scheinwerfergehäuse besser oder schlechter sein, je nach Kühlöffnungen.

    Bedenken solltest du vielleicht noch, dass die LED über 120° abstrahlt, also ohne Reflektor nur ein Bruchteil vorne raus kommt. Je nachdem, was du für einen Effekt mit den Teilen erzielen willst...
    Da das ganze Zeug -bis auf die Kühlkörper- ja schon daheim bzw. unterwegs ist werde ich das damit testen... vorne kann man ja eine Scheibe(Diffusor) in die Strahler stecken und durch die Position der LED im Strahler sollte ich den Strahlungswinkel beeinflussen können... mal sehen wie das aussieht/wirkt...


    Kanwas schrieb:

    Passt zwar nicht ganz und ist schon etwas älter . . .

    Ein bisschen Lesestoff: PAR 16 LED Umbau, 24 Spots an 4,5m Decotruss
    Danke für den Link, wirklich fast passend... hab mir auch schon überlegt evtl. auf die kleineren PAR16 zu wechseln, wahrscheinlich werd ich das aufgrund des WAF sogar müssen ;)
    Leider konnte ich bei dem Thread nicht erkennen/herauslesen welche LED´s schlussendlich verwendet wurden...


    L4M4 schrieb:

    Für so eine Beleuchtung würde ich persönlich eher zu den LM301B Module greifen, die sind effizienter, erzeugen also mehr Licht bei selber Wärmeentwicklung, was natürlich gerade in eher geschlossenen Gehäusen ein großer Vorteil ist.
    Die Square 50 eignen sich da wohl am ehesten: led-tech.de/de/49x-Samsung-LM301B-Square-50-2700k

    Immer in der Annahme, dass vorne irgendeine Art DIffusor davor kommt, sonst hat man einen blöden Schattenwurf.
    Sieht interessant aus, sehe ich das richtig das ich die mit dem selben Treiber/Netzteil(700mA) bestomen könnte?
    Wäre dort auch der von mir favorisierte Kühlkörper(SK602-25) passend?
    cu nEiMi