Reflektor für die 7x Samsung LM301B Plug&Light Star

    Reflektor für die 7x Samsung LM301B Plug&Light Star

    Ich hab mich auf die theoretische Suche nach Reflektoren für die wirklich tollen "7x Samsung LM301B Plug&Light Star" LED's gemacht.

    Mit geht es aber nicht darum, dass diese absolut perfekt passen, der Reflektor soll halt die 7 LED's umfassen und dann z.B. per Kleber fixiert werden.
    Ich bin bei zwei Produkten fündig geworden

    a) LEDiL - Mirella (50mm Lichtaustritt)
    die untere Öffnung ist 14mm - somit definitiv ausreichend die LED's einzuschließen

    b) LEDiL - Minnie (30 mm Lichtaustritt)
    die untere Öffnung hat lt. Datenblatt 13mm - könnte grad so reichen

    Die Reflektoren gibt es in einer Grundausführung und in Ausführungen mit Sockel für bestimmte LED-Produkte.
    Ich spreche von der Grundausführung, wobei ich nicht weiß, ob der vorgenannte Sockel nur aufgesteckt ist und somit leicht demontierbar.

    Wer hat obige Reflektoren zu Hause und kann was dazu sagen.
    Ich würde die 7x Samsung LM301B Plug&Light Star gerne in einer Gipskarton-Decke versenken, aber halt nur mit vernünftiger Optik.
    Ich habe gerade mal probiert, diese China-Reflektoren für COB-LEDs
    de.aliexpress.com/item/1-Set-2…scm_id=1007.16891.96945.0
    passen ganz hervorragend auf 4x der Platinen mit 7x Samsung LM281B Square 15 High-Performance :D
    led-tech.de/de/7x-Samsung-LM28…15-High-Peformance-master
    Das wäre doch auch ne Möglichkeit...

    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D

    Hier die Bilder von LED-Tech

    Neu

    Mittlerweile kann ich das auch bestätigen. Und ich bin zuversichtlich dieses "Konvolut" optisch ansprechend in meine Gipskartondecke (Akustikdecke) einbauen zu können.
    Ein 30mm Forstnerbohrer macht für diesen Reflektor ein optimales Loch. Der Reflektor hat oben (also wo der Durchmesser groß ist) noch so eine Art Umrandung, hat also dort ca. 31 oder 32 mm.
    Ich denke ich werde das ganz Konstrukt dann quasi von unten reinstecken können und bei Bedarf auch wieder herausnehmen.

    Noch nicht gelöst habe ich ein Problem hierfür von früher: Es sind nämlich nur Litzen verlegt mit vielen Äderchen, also keine STARREN Litzen. Und die kriegt man ums Verrecken nicht vernünftig in die aufgelöteten Anschlüsse auf den Stars. Ich hab aber hierzu auch noch nicht gegoogelt.
    Bilder
    • xxxxx1.jpg

      137,14 kB, 2.016×980, 1 mal angesehen
    • xxxxx2.jpg

      177,96 kB, 2.016×980, 1 mal angesehen

    Neu

    Klaatu schrieb:

    Noch nicht gelöst habe ich ein Problem hierfür von früher: Es sind nämlich nur Litzen verlegt mit vielen Äderchen, also keine STARREN Litzen. Und die kriegt man ums Verrecken nicht vernünftig in die aufgelöteten Anschlüsse auf den Stars

    Ähm, Litzen sind Litzen. Massiver Draht ist starr. Du willst also was Starres in die schraublosen Klemmen reinstecken?
    Da fallen mir mehrere Möglichkeiten ein:
    - auf die Litze Aderendhülsen mittels Presszange aufpressen. Kann natürlich sein, das das Konstrukt dann zu dick wird.
    - dann gibt es isolierte Presshülsen mit rundem Stift vorne dran. Muß man testen, ob die Länge und Dicke des Stiftes passt
    tme.eu/de/details/tmevtc-1.25-…hifu/tmev-tc-125-11s-red/
    - Massiven Draht an Litzenende anlöten, Lötstelle mit Schrumpfschlauch überziehen. Macht sich auf der Leiter eventuell suboptimal.
    - Lampen-WAGO Klemme besorgen. Die hat an einer Seite eine Aufnahme für starre Leiter und ist auf der anderen Seite für Litze ausgelegt. Man macht die Litze in die LampenWAGO, einen Draht in die andere Seite und geht dann weiter mit ein paar cm Draht bis zur schraublosen Klemme
    Die Wago 221 geht sowohl für Litzen als auch Drähte: tme.eu/de/details/221-412/schnell-anschluesse/wago/
    Die 224 ist die genannte Lampen-WAGO: tme.eu/de/details/224-101/schnell-anschluesse/wago/
    Für die Jüngeren: Led Zeppelin ist KEIN beleuchtetes Luftschiff! :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Superluminal“ ()