Anfänger braucht Hilfe beim Bau einer LED-Lampe

    Anfänger braucht Hilfe beim Bau einer LED-Lampe

    Hallo liebe Elektronikfreunde! :D

    Ich bin gerade dabei umzubauen und habe da so eine tolle Lampe in einem Designergeschäft gesehen . Leider ist die absolut nicht im Budget drin und ich brauche sie aber trotzdem .

    Jetzt hab ich mir gedacht, es wär doch gelacht wenn ich die nicht nachgebaut bekomme. Es handelt sich um nichts anderes als eine matte Plexiglasplatte hinter der LEDs angebracht sind.

    Ich bin aber leider absoluter Elektroniklaie, hab aber mal in den letzten beiden Tagen versucht mich in die Materie in diesem Forum und im Elektronik-Kompendium einzulesen. Allerdings bleiben mir immer noch jede Menge Fragen.

    Ich habe mir also gedacht, ich kaufe mir einfach eine 80 x 40 cm - Spanplatte und bringe auf diese Platte alle 8 cm eine weiße LED auf (also 50 Stück).
    Ich würde zum Betrieb gerne ein herkömmliches Netzteil verwenden, ich habe hier verschiedene liegen: ein 3V-NT mit 500 mA, ein 5,2V NT mit 520 mA und ein altes Computernetzteil mit 5/12 V und 10 A. Wenn ich alles richtig verstanden habe, brauche ich ja zum Betrieb von 50 LEDs 50x 18 mA = 900 mA, richtig?

    1. Frage: Welches Netzteil nehme ich da am Besten? Kann ich eventuell auch beide nehmen?

    Ich kann mich noch aus dem Physikunterricht erinnern, dass man LEDs parallel schalten muss. Ich habe das mal so wie ich es mir vorgestellt habe in den Anhang gezeichnet.

    2. Frage: Ist das so machbar oder ist das viel zu aufwändig? Gibt es da eventuell eine einfachere Lösung?

    Was für einen Draht nehme ich denn da am besten, normalen Klingeldraht oder gibt es da speziellen Draht? Wenn ich dann alles zusammenlöte müsste das doch eigentlich funktionieren, oder? Gibt es einen Trick mit dem man LEDs befestigt? Vielleicht mit Reißzwecken?

    Entschuldigt bitte meine laienhaften Formulierungen, aber ich bin wirklich absoluter Anfänger und ich habe versucht mir so viel wie möglich anzulesen. Das sind halt noch Fragen die noch übrig sind.

    Ich danke euch für eure Mühe!
    Arne
    Bilder
    • aufbau.JPG

      18,89 kB, 720×470, 1.224 mal angesehen