welches produkt ist geeignet für zuhause

  • Hallo,


    ich möchte mir 2 Deckenleuchte (LED) für das Wohnzimmer (40m2 groß) kaufen.
    Folgende 3 Produkte habe ich es gefunden und sie gefallen mir "optisch" sehr gut.


    Frage: Ist eines von den 3 Produkten überhaupt brauchbar ? Ich meine, hell genug für das Wohnzimmer (40 m2) ?
    Ich habe vor, 2 davon für das Wohnzimmer zu kaufen. Was meint ihr ?
    Welches Produkt ist von den 3 die beste und am brauchbarsten ? :)



    Produkt A:
    http://www.wohnlicht.com/leuch…ttel-flammig-p-18380.html


    Produkt B:
    http://www.wohnlicht.com/leuch…leuchtmittel-p-16443.html


    Produkt C:
    http://www.wohnlicht.com/leuch…leuchtmittel-p-27736.html


    Prod C ist mein Favourite (optisch gesehen und preislich auch). :)


    Danke und Gruß


    Loren

  • Also brauchbar im Sinne der Stromeinsparung ist keines der Produkte. Das sind ganz normale Halogen-Leuchten, die sehr viel Strom benötigen und ein paar LEDs für eine Effektbeleuchtung. Aus diesem Blickwinkel LED-Leuchten sind sie nicht zu gebrauchen. Die Optik ist etwas anderes und Geschmacksache...


    Der Preis ist auch sehr stolz.

  • Frage: Ist eines von den 3 Produkten überhaupt brauchbar ? Ich meine, hell genug für das Wohnzimmer (40 m2) ?

    Naja 16x10W Halogen sollten schon Licht erzeugen. So wie ich das sehe, sind das aber halt Halogen Lampen, die ein paar LEDs für optische Effekte verbaut haben. Richtige LED-Lampen sind das alle drei nicht. UNd ich würde von den LEDs auch keinen echten Beitrg zur Ausleuchtung erwarten.


    Fabi

  • Prod C ist mein Favourite (optisch gesehen und preislich auch). :)


    Wie mein Vorposter schon schrieben sind das eigentlich keine LED'Leuchten.


    Prod C hat 16*0,06 Watt LED's die man zwar einzeln schalten kann aber die LED's bringen maximal genug licht um nicht im Raum zu fallen von 'beleuchtung' kann da keine rede sein.


    Das heißt man hat normal imer die 16*10 Watt = 160 Watt Halogen an was natürlich nicht besonders sparsam ist.


    mfg
    Falo

  • hallo leute,


    erstmal danke für eure schnelle antworten. ;-)


    nun aber noch eine frage bezüglich produkt c bitte:


    1) ist es möglich später die leuchtmittel (jetzt sind es halogen) gegen LED-Leuchtmittel auszutauschen ?
    Wegen LED-Sockel ?


    2) das produkt c ... geht das an 230V ? ich meine, ich haenge mein jetziger deckenleuchte ab, und tausche sie gegen das neue aus ? das produkt c ist doch geeignet für 230v, oder ?


    danke :-)


    Loren

  • ad 1) Sehe ich nicht. In den Glaswürfeln ist sehr wenig Platz und die LEDs brauchen eine ordentliche Wärmeabfuhr. Ohne massive Umbauten wird das nicht ordentlich gehen (wie schon geschrieben).
    ad 2) Nein, da steht 12V dran. Man braucht also mindestens einen passenden Halogentrafo oder etwas ähnliches. Vielleicht gibt es ein entsprechendes Paket, mit allem drin, aber so wie das da steht, ist es erstmal NICHT für 230V geeignet.

  • was soll das bitte werden? Aha.Konstantstromquellen. Super.
    Irgentwie im falschen Thread geantwortet?
    Mit dieser KSQ wird er kaum die Halogenspots zum leuchten bringen!


    @ Lorenlai


    selbst wenn du passende, fertige 12 Volt LED-Spots finden würdest ( Vorraussetzung: du hast einen Trafo eingebaut) ist es unsicher ob die Dinger in den Glasblöcken lange halten, da dort sicherlich wenig Wärmeaustausch möglich ist. Ich sehe auch irgentwie keine Rechtfertigung für den Preis 8o
    Für mich ist das ein Versuch, der Lampe mit dem Wort "LED" unbewusst einen Umweltfreundlichen Touch zu geben! ;)

  • hallo experten nochmals :)


    hmmm... wenn das so ist, dann lohnt es sich sowas zu kaufen.
    habt ihr irgendwo sowas ähnliches gesehen ? also ich suche deckenleuchte, die an 230v hängt und mit LEDs ausgestattet ist.
    High Power LEDs sagtet ihr ? Gibt es fertige Produkte, also schon im Deckenleuchte eingebaut, so dass ich nichts mehr löten oder sonst was noch machen muss (kenne mich uerberhaupt nicht aus)?
    Ich will eigentlich das Ding kaufen und zuhause einfach gegen die alte dechenleuchte austauschen - fertig. :-)


    das wäre echt gut, wen jemand von euch mir so einen link bzw. bezeichnung solcher fertige deckenleuchte hier einstellen könntet.
    :)


    Danke im voraus nochmals


    Gruss


    Loren


    PS: achja, habe auch schon nachgedacht an der dekce mit LED-Spots zu machen. Leider war diese lösung einfach zu teuer.

  • Die vorgestellten Lampen halte ich aus Sicht der Stromersparnis alle für Murks. Bei den Preisen auch noch umzubauen ist nach meiner Meinung noch größerer Murks. Vor einem halben Jahr bin ich über fertige LED-Lampen in einem Lampengeschäft auf den Trichter gekommen. Ernstzunehmende Leuchten lagen dort ab 450€ aufwärts. Deshalb bin ich auch "hier" gelandet. Der Markt gibt eben noch nicht soviel für den unteren und mittleren Konsumerbereich her. Die Baumarktsachen sind ebenfalls entsprechend zu bewerten. Da gibt es zwar schon billigere Applikationen, der Haken ist dann in der Regel die tatsächliche Helligkeit oder die etwas gewöhnungsbedürftige Lichtfarbe. Einstweilen lässt auch der Aufbau Raum für die Geschmäcker. Es gibt derzeit nach meiner Meinung nur 3 Varianten bzw. Möglichkeiten (für LED-Beleuchtung).


    Wenig ausgeben => Baumarktware, wenig Design, unbefriedigende Beleuchtungsergebnisse
    Viel (ganz viel) ausgeben=> chicke Designerleuchten, befriedigendes bis gutes Beleuchtungsergebnis
    Mittelweg => Selbstbau mit guten bis sehr guten Leuchtmitteln, Beleuchtungsergebnis den Bedürfnissen angepasst, alle Freiheitsgrade im Design

  • Hirn einschalten -vielleicht leuchten keine Halogen Aber LEDs wenn man Halos austauscht

    Sorry Meister, aber das ist sicherlich der letzte Mist. Das würde heißen, er kauft sich den Halogentrafo um dann keine Halos reinzusetzten sondern mit deiner KSQ LEDs zu betreiben, was Wirkungsgrad und Aufwandtechnisch suboptimal wäre.


    Achja, wann ich mein Hirn einzuschalten habe, entscheide ich und sicherlich nicht du!


  • Da wir gerade selber nach Lampen für unser Haus schauen, kann ich Dir eigentlich nur empfehlen in ein (od. mehrere ) Lampengeschäfte und/oder Baumärkte zugehen und Dir LED-Lampen anzuschauen. Also echte LED-Lampen wo als alleiniges Leuchtmittel LEDs verwendet werden. Denn die Helligkeit und Farbe ist extrem unterschiedlich und die Geschmäcker auch. Da die Lampen die uns einigermassen gefielen und auch noch genügend Licht gespendet haben, zu teuer sind (> 600 EUR das Stück), haben wir uns dazu entschlossen, wie viele andere hier im Forum auch, die Lampen selbst zu bauen. Oder besser gesagt wir werden es versuchen. Denn die Ergebnisse die hier einige eingestellt haben, sehen viel besser aus, als dass was man im Moment im Geschäft "bezahlbar" bekommen kann. Wenn man sich im Baumarkt LED-Leisten und Co. anschaut, deren Preis und Helligkeit sieht, wird mir schlecht im Vergleich zu den Sachen die man sich schon heute für kleines Geld selber basteln kann.
    Mit dem Selber bauen hat nur den Nachteil, dass Du halt nicht einfach eine Lampe an die Decke mit 230 V hängen kannst. Du hast halt mehr arbeit damit.
    Also wie ich schon schrieb, schau Dir im Lampengeschäft die LED-Lampen und stell Dich mal darauf ein, das diese defintiv teurer ist als eine herkömliche Lampe.
    Gruss
    Smoda