LED Schaltregler mit PT4115

  • Servus zusammen,


    so, jetzt hab ich endlich mal wieder Zeit gefunden, mich mit meinen PT4115 zu befassen. Die Vorgeschichte gibts hier: Bezugsquelle PT4115


    Seit Neuerem gibts bei Reichelt Kerkos mit großer Kapazität, sowie Low-ESR-Elkos, biedes zu niedrigen Preisen. -> gekauft!


    Hier vorab mal zwei Fotos der aktuellen Prototypen:




    Zu sehen die beiden Ausführungsvarianten "stehend" und "Schildkröte". Platinenabmessungen 23 x 20 mm²


    Hier noch das Platinenlayout.



    Anschlussbelegung bei Blick auf die Bestückungsseite, Pins unten: LED-, LED+, DIM, VCC, GND


    Die Induktivität geht bis 1,8A, eine SS24 als Diode verträgt bis 2A. Als Pufferkondensatoren dienen ein 47uF Elko (35V) sowie parallel ein 4,7uF Kerko (50V). Den Elko könnte man evtl. sogar weglassen... (?)
    Effizienz bei einer LED und 700 mA: ~79% bei 24V, 82% bei 12V. Bei meheren LEDs in Reihe sollten höhere Werte erreicht werden. Dank der großzügig dimensionierten Bauteile wird die Treiberplatine im Dauerbetrieb lediglich handwarm.


    Jetzt ist die Bestückung der selbstgebrutzelten Platinen aber nicht allzu spassig, und doppelseitig durchkontaktiert wäre auch noch ein deutlich kleineres Layout denkbar (etwa 15x23 mm²), sowie eine ggf. modifizierte Anschlussbelegung (Bin noch nicht sicher ob die derzeitige sinnvoll ist.)


    Daher meine Frage ob/wie hoch Euer Interesse an den beiden Varianten eines fertig bestückten PT4115-Treibers wäre, denn ab einer gewissen Stückzahl lohnt eine doppelseitig durchkontaktierte Platine auf jeden Fall, und das Bestücken macht auch mehr Spass...


    Hier nochmal die Fakten:
    - Schaltregler-Konstantstromquelle mit PT4115 (datasheet)
    - Ausgangsstrom ~680 mA oder 1000 mA (je nach Bestückung, 1,2A ebenfalls möglich)
    - Eingangsspannung 8 - 30V
    - per PWM dimbar
    - Im Gegensatz zur Dealextreme-Variante ohne Gleichrichter (weniger Verluste beim Betrieb mit Gleichspannung) und mit angenehmer dimensionierten Kondensatoren/Spulen
    - Huckepack auflötbar oder steckbar für hohe Kanaldichte


    Preisrahmen voraussichtlich < 3 EUR/Stück (ohne Gewähr), fertig aufgebaut.


    Viele Grüße
    Andre

  • Das kommt wie gerufen, PWM, 700mA , bis zu 30V das ist genau das was ich suche und das bei einem Preis der sich gewaschen hat.
    Wäre es möglich die Platine auch Professionell fertigen zu lassen und wieviel hält der PWM Eingang aus ? Nur 5 Volt oder mehr ?
    Ich melde hiermit offiziell interesse an und bin gerne bereit schnell ein bisschen Geld springen zu lassen damit dieses Bestückte Layout beimir ankommt.
    Mfg MüsLix
    Ps. PWM Signal hat sich erledigt laut Datenblat DIM bis 5 Volt bis zu 50kHz das gefällt mir.

  • Also ich habe jetzt mal bei pcbcart angefragt fuer doppelseitige Platinen und ein Layout, mit der Induktivitaet auf der Rueckseite. die Platine ist damit nur noch schlappe 15 x 17 mm^2 gross, laesst sich aber nicht mehr so gut "schildkroete" aufstecken (ausser mit laengeren Pins). Sobald da was zurueckkommt poste ich mal einen finalen Preis fuer diese Variante.


    Falls vorab jemand welche, exakt wie im ersten Post beschrieben haben moechte - PM an mich.
    Der Preis liegt dann bei 3,00 EUR/Stueck, in den Varianten 680 mA oder 1000 mA. Das ist ein wenig mehr, als der reine Einkaufspreis der Teile, aber trotzdem fair denke ich. (aetzen, schneiden, bestuecken, testen)


    pchero : mit "Huckepack" meinte ich eigentlich, die Treiber auf eine "Traegerplatine" zu stecken/loeten, aber direkt aufeinander ist natuerlich auch eine Idee. VCC und GND muessten dann gerade durchgehen, und die restlichen Pins seitlich raus, wie in der "stehend"-Variante. Ob sie sich gegenseitig stoeren kann ich nicht abschliessend sagen, aber ich habe erfolgreich mehrere (30) der Original-DX-Treiber "dicht an dicht" im Einsatz, und das funktioniert einwandfrei.


    Viele Gruesse
    Andre

  • Soll ich posten wieviele ich nehmen würde ? Also ich wäre mit mindestens 30 Platinen von PCB bei.
    PN ist an dich gesendet. Kann man das Ding auch bei 350mA betreiben über nen anderen Sense ? Habe ich im Sheet nicht erkennen können.
    Mfg MüsLix

  • Da gibt es schon ähnliche KSQ mit AP8802 Chip für 5,-EUR das Stück. Ich hab mir mal 5 Stück bestellt und bisher nur eine verbaut. Sie funktioniert gut, aber die 1 A Version ist schon recht gut ausgelastet. (Wobei der Betriebspunkt in meinem Fall etwas ungünsig ist: Eine Cree XP-G an 24 V.)


    Viel interessanter fänd ich eine KSQ in Step-Up oder noch besser SEPIC Konfiguration für bis zu 2,5 A LED Strom...

  • Da gibt es schon ähnliche KSQ mit AP8802 Chip für 5,-EUR das Stück. Ich hab mir mal 5 Stück bestellt und bisher nur eine verbaut. Sie funktioniert gut, aber die 1 A Version ist schon recht gut ausgelastet. (Wobei der Betriebspunkt in meinem Fall etwas ungünsig ist: Eine Cree XP-G an 24 V.)


    Viel interessanter fänd ich eine KSQ in Step-Up oder noch besser SEPIC Konfiguration für bis zu 2,5 A LED Strom...

    ich sehe auf der HP von deinem link nur eine 900mA Variante eine 1A wäre super
    sorry aber was ist eine SEPIC Konfig? ist das eine einstellbare oder wie?
    an einem günstigem Step Up KSQ wäre ich auch interessiert....


    mfg

  • ich sehe auf der HP von deinem link nur eine 900mA Variante eine 1A wäre super

    Vielleicht sind die schon ausverkauft. Mit den KSQ kommt ein kurzes Datenblatt, das angibt welche Widerstände man mit welchem Wert ersetzen muss um einen anderen Strom einzustellen...


    sorry aber was ist eine SEPIC Konfig? ist das eine einstellbare oder wie?

    Guckst du Wikipedia. Kurz: Diese Wandlerkonfiguration ermöglicht es, dass die Eingangsspannung größer oder kleiner als die Ausgangsspannung ist. Das kann sich auch im laufenden Betrieb ändern. Sprich: Volle Akkus haben mehr Spanung als die Flussspannung der LEDs und wenn die Akkus leer werden sinkt ihre Spannung unter die der LEDs. Damit wird ein SEPIC problemlos fertig. Dabei kann man aus einem SEPIC durch leicht geänderte Bestückung einen reinen Aufwärtswander machen, wenn man diese Fähigkeit nicht benötigt. Der reine Aufwärtswander ist ein wenig effizienter, da eine Speicherdrossel wegfällt.


    an einem günstigem Step Up KSQ wäre ich auch interessiert....

    Ich war schon dran sowas mit einem LM3421 selbst zu bauen. Aber bei dem fizeligen Gehäuse mit "Exposed Pad" braucht man dann schon anständig gefertigte Platinen und muss reflow-löten. Da ich nicht so die Erfahrung mit Schaltreglern und SMD-Layouts hab scheue ich den Aufwand.

  • Habe heute von 2bl noch 2 Prototypen zugeschickt bekommen, also klein sind sie allemal =)
    Kennt jemand Kupplungsleergehäuse die daraufpassen und mehr als 0.6mm² vertragen ? Kenne leider nur die ollen 254er von Reichelt aber die Crimpgehäuse nehmen nur bis 0.6 quadrat was mir bei 6 XP-G R5 in Reihe doch ein ganzes Stück zu wenig ist.
    Kann mir jemand Kupplungsleergehäuse mit mindestens 0.75mm² empfehlen ?


    Entschuldigt diese doofe Frage aber ich finde die KSQ an sich sehr nett und würde sie besser testen wenn ich den nötigen Kleinkram hätte...
    So habe ich sie nur mit einer XP-G betreiben können, wurde nicht warm bei 12 Volt-In und ~700mA, also an der LED ~700mA versteht sich.


    Mfg MüsLix

  • Aber wenn Du die 6 XP-G in Reihe schaltest, bleibt es doch beim Strom von 700mA. Da ändert sich nichts und Du kannst theoretisch mit 0,14mm² Schaltlitze arbeiten. Und dann würde ich die Drähte auch fest anlöten und nicht unbedingt stecken, oder hat das einen bestimmten Grund? Ich denke mal, Du wirst da ja nicht ständig etwas wechseln wollen.

  • Ja das war mir schon klar dass es bei den CIRCA 700mA bleibt jedoch sind es dann circa 12 Watt und mehr die ich da verbrate, was mich dazu veranlassen würde mehr Quadrat zu nehmen. Aber wenn die 0.5mm² auch reichen dann nehme ich die halt. Anlöten wollte ich ungerne weil das ganze dann im nachhinein so sehr schlecht zu verändern ist und sehr unübersichtlich aussieht ,wenn ich vorher einmal einen schönen farblichabgetrennten und sortierten Kabelbaum erstelle scheint mir das eine bessere und schönere Lösung zu sein, auch wenn es hier natürlich nicht auf diesen ästhetischen Aspekt ankommt. Vielen Dank turi , malwieder nett =)
    BEstellung ist zu Reichelt nun raus.
    Ich werde sobald alles da ist mal einen Kompletten Aubau mit den Reglern und Turis Controller posten (dann auch schön ordentlich )


    Mfg MüsLix