Longboard Unterbodenbeleuchtung :)

  • Kinners. Also einen Anfänger gleich LiPo Akkus aufschwatzen ist ja schon beinahe kriminell. Wollt ihr dem Burschen einen Darwinaward verleihen? Zum einen gehen die Dinger gleich kaput, wenn man sie tiefentlädt. Sie brennen ab oder explodieren gar wenn man sie falsch lädt oder kurzschließt.


    Günstige Modellbau LiPos nebst Ladegeräten und Tiefentladewächtern gibt es in Stefans Liposhop. Allerdings sollte man damit nur spielen, wenn man weiß was man tut. LeFePo4 Akkus sind immerhin nicht ganz so empfindlich...


    Ich würd da eher einen Viererpack stino Mignon NiMh Akkus nebst passenden Lader empfehlen und dann ein fertiges DC-DC Wandlermodul um daraus die nötigen 12 V zu machen. Viel kann man da nicht falsch machen. Oder einzelne LEDs selbst dran basteln anstatt einen fertigen Streifen zukaufen. Dann nimt man bei 4 x NiMh je eine LED + Widerstand, das passt bei 4,8 V Nennspannung recht gut. Das dürfte auch am billigsten sein.

  • Zitat

    Günstige Modellbau LiPos nebst Ladegeräten und Tiefentladewächtern gibt es in Stefans Liposhop. Allerdings sollte man damit nur spielen, wenn man weiß was man tut. LeFePo4 Akkus sind immerhin nicht ganz so empfindlich...

    Haben aber auch nur die halbe Energiedichte ;)


    Zitat

    Ich würd da eher einen Viererpack stino Mignon NiMh Akkus nebst passenden Lader empfehlen und dann ein fertiges DC-DC Wandlermodul um daraus die nötigen 12 V zu machen.

    Hatte ich ja irgendwann irgendwo auch schon mal gesagt, aber wieder verworfen, da zu dick :D

  • Wir sollen scheinbar einen vorschlagen :wacko: Ja natürlich kannst jeden beliebigen Li-ion verwenden, aber die dort aufgeführten werden zu dick sein (das Thema hatten wir ja schon :D )


    EDIT:

    Zitat

    wenn ich die zu nem akkupack mache wie lade ich die dann?

    Ich würde eine Umfrage vorschlagen ... Einfach die Akkus die wir hier im Thread schon hatten + ein anderer Unterpunkt "anderer Akku", dann kann jeder abstimmen.

  • Ich würde vorschlagen, dass wir einen "Mario-Award" ausloben, der Thread hier wäre ein heisser Gewinn-Kandidat, ebenso wie der aktuelle mit der Fahradlampe und der Taschenlampe - also Plätze 1-3 hätten wir schon mal :thumbup:


    EDIT: Wobei der Fahradlampen-Thread schon mal in der B-Note für sprachliche Ausgefeiltheit gewinnt:

    Mag kk ne mag aa oder aaa also ne mag aa habe noch aber die war mir zu teuer :)

    Ich meine nur das der kühlkörper nich noch zu groß ist ich will ja nicht nen riesen langes Gehäuse am Fahrrad das ich wenn ich das Gehäuse kleiner mache auch noch der kühlkörper reinpasst und wenn er zu groß ist das ich ihn noch absägen kann und das dass wegen der Länge des kühlkörpers keine Auswirkungen auf die LED hat das sie kaputt geht weil der kühlkörper nicht Wärme aufnimmt

    :thumbsup:

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Einmal editiert, zuletzt von Pesi ()