Eigenbau LED-Spot

  • So jetz möchte ich euch mal meinen Eigenbau LED-Spot vortstellen


    da ich eine Vitrine mit Glastüren in der Stube hab wollte ich mal ne etwas andere Beleuchtung bauen außer den normalen Spot von oben... :S


    Ich hab schon vor langer Zeit die Glasplatten von hinten beleuchtet das nur vorne der Rand leuchtet, und jetz hab ich mir gedacht ne 1W-Led von oben sieht bestimmt gut aus :D


    Also mal in der Reste-Kiste gekuckt aber da war weder Alu noch Kupfer... bleibt also nur Messing :P


    Ich weiß der Wärmeleitwert is schlechter als bei Alu oder Kupfer aber man muss ja nehmen was man kriegt ;)


    Dann noch fix im Shop bestellt und kurze Zeit später war die Cree bei mir. Da ich nicht wusste wie´s aussieht hab ich erst mal eine neutral-weisse bestellt.


    Dann hab ich auf Arbeit den Spot gedreht ich wollte den möglichst klein haben. also wie auf den Bildern zu sehen auf die Planfläche 2x Gewinde M3 und zwei Löcher für die Zuleitung gebohrt. Der Sockel hat einen Durchmesser von 28mm.



    Dann Außengewinde M24x1,5 auf den Sockel - was ich später bei der Montage noch bereuen werde...


    Den Reflektor auf das Außenmaß gedreht und innen Gewinde M24x1,5 geschnitten, der muss nur noch mal richtig poliert werden innen.


    Die ganzen Einzelteile:



    Und dann bei der Montage festgestellt wenn die Befesstigungsschrauben drin sind geht der Reflektor nicht mehr drauf... 8o :whistling:



    Naja da wird halt erst der Reflektor drauf geschraubt und dann die LED montiert...


    Das nächste mal wird halt das Gewinde größer oder Wärmeleitkleber muss her :D


    Und so sieht das Endergebnis aus:



    Der schwarze Dichtungsring ist nur da das ich nen kleinen farbigen Absetzer hab und nicht alles gleich aussieht 8)


    Außerdem ist der Reflektor und der Sockel nicht das selbe Messing der Sockel is nen Tick mehr Rot (mehr Kupfer) und da sieht man den Unterschied nicht so ;)


    Ich werd später noch Bilder einstellen wie der Spot im Betrieb aussieht denn durch den Reflektot ensteht wie eine Art "goldener Rand" beim Betreib.


    So jetz möchte ich mal hören was ihr dazu sagt :)

  • Sieht gut aus. Kommt im Betrieb bestimmt nett rüber, vor allem wenns dann in der Vitrine hängt.
    Hauptsache beim Messing stimmt trotzdem die Wärmeabfuhr.
    Bin schon auf Fotos im Betrieb gespannt.
    Gute Arbeit

    Trust me. I know what I’m doing.


    "Erledige zuerst die Aufgabe. Kümmere dich um die Genehmigung später."
    -Sargent Shriver-

  • schöne Arbeit! :thumbup:
    aber uns interessieren natürlich die Ausleuchtungsergebnisse dann umsomehr :D
    Darf man fragen, mit welcher Bestromung die läuft? (Und somit auch an welchem Netzgerät/Netzteil mit KSQ)
    Das Handwerk scheinst du aber auf jeden fall zu verstehen!


    Viele Grüße
    EmittingFuture ;)

  • Also Bilder mach ich morgen ( heute&nbsp; " title="tongue"> ) mal im laufe des Tages.<br><br>Als Netzteil dient so ein <a href="http://www.pollin.de/shop/dt/Mjk1OTc4OTk-/Bauelemente/Aktiv/LEDs/Vorschaltgeraet_SLP01SS.html">Vorschaltgerät</a> von Pollin hatte ich mal mit bestellt.<br><br>Und der Reflektor muss noch dringend poliert werden man sieht da jeden Kratzer wenn die Led an ist&nbsp;&nbsp; " title="unsure"> <br>



    edit: ich kann ordentlich schreiben das forum moschelt alles durchenander...


    netzteil: klick

  • Sieht ja echt cool aus könnte mir vorstellen das man das mit der entsprechenden Halterung auch an der decke festmachen kann und da als Spot laufen lassen kann.

  • Einfach "hinten" noch ein Gewinde rein (M8 o.ä.), und dann festgeschraubt...? (Durch die Oberseite der Vitrine) - an der Decke halt ne Stockschraube rein und da drauf geschraubt...?


    Saubere Arbeit jedenfalls! :thumbup: - ich bin kein Dreher, aber hätte man das Ding dann nicht letztlich auch aus einem Stück machen können...?


    Obwohl das mit dem Gummiring sehr gut aussieht, mir gefallen solche kleinen Details - wobei, den Gummiring könnte man doch auch in ner Kerbe anbringen, wenn das ein Teil wäre, oder kann man den nicht so stark dehnen zum drüberziehen..?


    Und, ja, das Ding ist doch relativ massiv mit einigermaßen großer Oberfläche - 3 W sind ja nun echt nicht sooo viel zum Wegkühlen, da ist's hier nun ziemlich egal, aus welchem Metall das ist...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • schöne Arbeit.
    nur hab ich den Sinn der Verschraubung noch nicht Richtig verstanden. ?( Wenn die eh erst verschraubt wird und dann die LED reinkommt hättest du sie doch auch gleich aus einem Stück machen können.
    So wie die hier
    Ist die Mittelbohrung für die Befestigung nach hinten gedacht? Ist Wärmetechnisch nicht optimal, da direkt hinter der LED.
    hat aber Entwicklungspotential. :thumbsup:
    harty

  • Also der Sinn der Verschraubung ist das ich die Fläche wo die Led drauf ist möglichs plan haben wollte. Deswegen hab ich erst den Sockel gedreht und dann die Planfläche extra noch mal auf der Flächenschleifmaschine überschliffen.


    Beim nächsten mal werd ich mir nicht so viel Arbeit machen und das aus einem Stück drehen und dann Wärmeleitkleber nehmen der gleicht ja kleine Unebenheiten aus :D


    Das Loch in der Mitte ist ne Zentrierung vom Drehen beim nächsten Versuch werd ich das alles bissel anders machen auch mit der Befestigung auf der Rückseite


    Ich häng den Spot heute Abend mal in die Vitrine und mach paar Bilder

  • so ich hab mal paar Bilder gemacht vorher mit dem normalen Licht in der Vitrine



    und nachher



    könnte doch mehr warmweiss sein die Led naja... ;)


    aber an der Decke sind schöne Muster hab den Spot einfach mal so unten in die Vitrine gestellt :D


    naja muss halt alles noch bissel besser gemacht werden zwecks Befestigung und so. Der zweite Versuch wird bestimmt besser :P

  • "könnte mehr warmweiß sein" jepps finde ich auch. Von der Lichtfarbe her, fand ich es vorher viel besser. Ist aber auch die Frage wie der Rest des Zimmers aussieht. Die Muster an der Decke... naja ich dachte du wolltest die Vitrine und nicht die Decke beleuchten ;)


    Du hast den Spot nun einfach unten reingestellt, ich bin gespannt wie du ihn final plazierst und wie es dann wirkt.



    Trozt de Kritik: Ein klasse Projekt und supper dreh-arbeit :). Meiner Meinung nach ist der Einsatzort einfach nicht optimal.


  • Ging mir am Anfang auch so. Hab’s einfach zu genau genommen. Das Überschleifen ist nicht erforderlich. Die hauchzarten Unebenheiten gleicht die Wärmeleitpaste allemal aus. Ich würd aber beim befestigen der LED bei Schrauben bleiben. Nimm kleine Kunststoffschrauben. Die bekommste bei ebay ganz günstig.
    Ich hab mir auch Einbauspots gedreht und festgestellt dass die zu hell sind. Bei deiner Vitrine würd ich dir empfehlen lieber 2 Stück zu nehmen und dafür etwas dunklere. Auch hab ich die LED weiter vorn platziert damit ich einen breitern Abstrahlwinkel bekomme. Da hast du nicht so den Spot Charakter. Vorn dran noch ein Matte Plexischeibe und es blendet nicht mehr so.
    harty

  • @ harty:


    so welche Kunststoffschrauben hab ich gefunden bei Ebay gute Idee :)


    Ich hab schon zwei andere Reststücke Messing gefunden da werd ich zwei neue machen gleich aus einem Stück und nehm Wärmeleitpaste :D


    als warmweisse Leds wollte ich die nehmen sind ja recht günstig und die Helligkeit reicht bestimmt für ne Vitrine