Flohplage in der Wohnung was tun??? HILFE

  • Also ich habe die Teller aufgestellt gehabt da ich das vorher auch iwo anders gelesen hatte, naja nach dem Beitrag hier habe ich es dann auch gemacht.


    EKELHAFT am nächsten Morgen...
    Es funktioniert! nur das einzigste Problem ist das die Kerzen durch die Kühlung nicht so lange brennen.
    Gehen auch kleine Grablichter?


    Also Chemie will ich im äußersten Fall nur anwenden, denn meine Freundin und ich sind gerade wegen unserer Kinder ( Sie 7Mon. Er 1 1/2 Jahre) nicht gerade dafür...


    Ihr könnt oben nochmals die Umfrage machen, damit ich auch wenn hier kein Beitrag gepostet wird eine kleine Meinungsumfrage habe mit Leuten die sowas oder ähnliches erlebt hatten.
    Sozusagen auf einem blick nachher für mich was die Algemeinheit dazu sagt.



    Waren ja schon viele gute Beiträge und ich notiere sie mir gleich und Dackel zu unserem Kinderdock und mal In den Fressnapf und Apotheke damit ich mir die Sachen
    1. Bedenkenfrei Erklären kann
    2. Die Produkte mal ansehe und die zusammensetzung!!
    3. Weitere Empfehlungen einzuholen.


    Gebe dann hier ein Feedback dazu.


    Nur eine Frage habe unabhängig des Giftes oder so:


    Gibt es eine Möglichkeit die viecher egal wie in einem oder 2 Tagen los zu werden?


    Danke Euch Prying

  • Also ich habe Zweifel, ob jemand, der sich damit auskennt, bei den Informationen, die du bisher gelieftert hast, dir wird helfen können. Daß die Tellermethode Erfolg hat, ist ja schön. Daß das Ergebnis ekelhaft aussieht auch. Trotzdem wäre vielleicht die Anzahl der gefangenen Tiere interessant. Muß ja nicht ab gezählt sein. Aber die Zehnerpotenz wäre mal ein Anhaltspunkt.


    Das eigentlich interessante ist aber, ob die Viecher auf Menschen gehen. Ist das nicht der Fall, dann kannst du die Teller-Aktion so lange machen, bis die Viecher nicht mehr nerven und den Rest verhungern lassen. Wenn die aber anfangen Löcher in euch zu stechen, würde ich mich an einen Arzt und/oder Kammerjäger wenden. Dann wirst du nur schwer um einen irgendgeartete chemische Keule herum kommen. Das würde ich also gerade bei Kleinkindern sehr genau im Auge behalten.


    Außerdem würde ich mir mal eine Lupe und die passende Literatur/Internetrecherche zulegen und versuchen die Art bestimmen. Know your enemy!


    Fabi

  • Das wird sicher teurer als der Kammerjäger :thumbsup:
    Wikipedia:

    Zitat

    ... Nach einer üppigen Mahlzeit kommen Flöhe bis zu zwei Monate ohne Nahrung aus....

    Zitat

    ...
    Ein Floh kann maximal 1½ Jahre alt werden. Die Lebensdauer des ausgewachsenen Rattenflohs beträgt 5 bis 6 Wochen. Die Larvenentwicklung dauert je nach Temperatur 8 Tage (warme Zimmertemperatur) bis zu einem Jahr. Es gibt drei Larvenstadien und ein ruhendes Puppenstadium
    ...

  • Uff...


    Also leider gottes beißen die uns wie verrückt, deswegen sind wir ja so genervt!
    Dachten wenn wir die Katzen weg geben löst sich das Problem dann langsam...


    Eine Woche und noch keine besserung in sicht!


    Also waren 3 Teller und leider waren in jedem Teller mind. (abgezählt) 21 Flöhe.... das nur mit 2 Teelichtern und eine brennt ca. 2 Stunden unter diesen umständen....



    Ok... meine Freundin ist drauf und dran den Teppich raus zu schmeißen und flächendeckend Laminat zu legen...


    Sch...
    Der Arzt sagte, Kammerjäger, da er mit sowas noch nicht konfrontiert wurde sagte er...
    Apotheken sagen von Frontline bis hin zu agressieven säuren oder sowas...


    Und die Produkte die es so im Laden gibt also uff... wir haben 72m² Teppich.... Also sumiert sich das...


    Und das :


    http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenfloh


    [Blockierte Grafik: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0a/Catflea_small.jpg/300px-Catflea_small.jpg
    So sehen die aus....

  • Nimm halt irgend ne andere Kerze. Jetzt ist doch Advent, Da gibt es doch genug. Je größer desto länger brennts. Wie wärs mit diesen großen Adventskranzkerzen.


    Alternative Bekämpfungsmethode ist Hitze. Wird bei Holzschädlingen gerne gemacht, weil man an die sonst gar nicht ran kommt. Das würde ich aber nicht selber machen wollen. Nicht daß nachher die Bausubstanz hinüber ist. Wenn man die Wohnung aber enn Tag mal auf 80° hochheizt sind die Viecher sicher auch hinüber. Muss man halt then Thermostat aus dem Fenster hängen und noch ein paar Heizstrahler aufstellen.


    Wenn dass mit den Tellern aber funktioniert, würde ich erstmal schauen, ob du sie damit nicht tot kriegst. Von heute auf morgen wird daß aber ehen nichts. Das wird sicher eine Generation dauern bis die letzen so weit sind, daß sie sich ins Wasser stürzen können.


    Die Frage ist ob ein Spot-On oder ähnliches bei euch Erwachsenen nicht ausreichen würde. Wenn sich da alle Flöhe vergiften haben eure Kleinen auch Ruhe.


    Fabi

  • Wohnung foggern ist nach "meiner" Meinung die einzige Methode, die bei starkem Flohbefall wirklich hilft!
    Leider - - - -
    Zum Zeitpunkt des Flohbefalls hatten auch wir ein kleines Kind, deshalb versuchten wir den Flöhen mit harmloseren Mittel zu Leibe zu rücken - leider ohne Erfolg.
    In den meisten Foggern wird ein Nervengift gegen die Flöhe eingesetzt!!
    Also UNBEDINGT die Beschreibung lesen und auch drann halten!


    WICHTIG!
    Nicht nur ein Fogger sondern mehrere in der gesammten Wohnung verteilen - entsprechend der jeweiligen Anleitung.


    Dann alles Waschen -


    und - - - -


    Wieder Wichtig!
    Nach einer bestimmten Zeit die Prozedur noch mal.
    Warum?
    Die Mistdrecksviecher legen Eier aus denen nach (ich meine in Erinnerung zu haben) 3 Wochen wieder kleine Mistdrecksviecher schlüpfen.


    Und natürlich die Haustiere auch nicht vergessen zu entflohen -


    Wir haben das so gehändelt das wir nach dem foggern ein paar Tage weggefahren sind und ALLES nach der Rückkehr massiv geschrubbt, gewischt, gesaugt haben.


    Edit:
    Räudige Mistdrecksviecher - die blöden!

  • Hier werden so viele Tipps gegeben, jeder hat andere Vorschläge was helfen könnte und du willst schnell eine Lösung.


    Ich denke ist es das Beste einen Profi die Sache erledigen zu lassen. Natürlich kostet das Geld aber danach ist das Problem gelöst und du probierst nicht noch tagelang rum bis vielleicht was helfen kann.


    Du sorgst dich ja auch verständlicherweise um deine Kinder und daher solltest du nicht mehr viel experimentieren sondern direkt zum Kammerjäger greifen. Der kennt sich damit aus und weiß genau, wie er dir am besten helfen kann.

  • Du sorgst dich ja auch verständlicherweise um deine Kinder und daher solltest du nicht mehr viel experimentieren sondern direkt zum Kammerjäger greifen. Der kennt sich damit aus und weiß genau, wie er dir am besten helfen kann.

    Dem kann ich mich nur anschließen. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber wenn die Biester schon euch und eure Kinder beißen, finde ich es unverantwortlich hier in einem fachfremden Forum nun schon 'nen Tag rumzulammentieren, anstatt jemanden zu befragen bzw. zu beauftragen, der sich damit wirklich auskennt.


    Kammerjäger und Teppiche rausreißen hatte ich dir auch bereits schon gestern in der 2. Antwort hier im Thread geraten...

  • Auch Kammerjäger können nicht zaubern und kosten Geld!
    Klar, die Freunde sind hinterher wech aber wer weiß was der für eine Chemie einsetzt? Ist ja nicht immer das drinn was draufsteht??
    Wir haben ab und an Einen bei uns auf Arbeit - hab den mal gefragt wie man zu so einem Job kommt -
    Er sagt schlicht und ergreifend: Ich hasse Tiere!


    Ich vergass:
    Lebensmittel, Geschirr und ähnliches vor dem foggern raus aus dem Haus.

  • Noch eine bescheidene Frage: Hast du mal mit deiner Bekannten gesprochen? Immerhin dürften die Flöhe auch bei ihr in der Bude sein, wenn die Tiere auf der Katze waren!


    So hart das ist, weil es Kammerjäger sicher sein Geld kostet aber für die Gesundheit von euch allen ist das sicherlich am vernünftigsten!


    dussel: Was ist das für eine Argumentation? Nur weil ich nicht weiß was er genau einsetzt, soll ich ihn nicht holen sondern mich selber als einer versuchen? Der Kammerjäger kann mir, wenn er gut ist, sagen was er einsetzt und welche Maßnahmen ich noch zu treffen haben.


    Hier sind KINDER im Haushalt. Da wäre ich mit eigenen Experimenten bei chemischen Mitteln aber mal gaaaaaaanz vorsichtig!

  • Da Du auch ausdrücklich nach Alternativen zur Chemischen Keule fragst:


    Wir hatten mal das gleiche Problem und sind dem mit Neudorff Anti Floh beigekommen. War auch erstaunlich einfach, wenn man sich an die Anleitung hält.


    Flöhe leben nur wenige Wochen, das Problem sind eigentlich die Nachkommen. Die Eier werden in Ritzen abgelegt, die typischen Stellen sind Fußleisten, die Kante wo das Bett und der Teppich zusammenkommen, Körbe, etc. Wenn diese Sachen entfernt, gereinigt, wenn möglich gewaschen werden und alle "Ritzen" in der Umgebung dann mit dem Anti Floh eingesprüht werden, geht es recht schnell vorbei. Nach Anleitung muss dann ein zweiter Durchgang nach einigen (2?) Wochen erfolgen um die frischen Nachkommen zu töten.


    Der Floh der von Katzen übertragen wird, springt eigentlich nur bei Überpopulation auf der Katze auf einen anderen Wirt, oder durch Zufall. Wenn keine Katze mehr da ist geht er halt an Menschen. Wenn wieder eine Katze da ist wird er da wieder draufgehen. Was auch immer dieser Tip hilft.


    Ein weiteres Mittel mit dem ich gute Erfahrung gemacht habe ist "Permanent UngezieferSpray" auch von Neudorff (die machen halt viel auf dem natürlichen Weg). Da ist natürliches Pyrethrum drin das Krabbelzeug tötet, aber für Warmblüter ungefährlich ist. Trotzdem Sicherheitshinweise beachten und nachher lange lüften. Das Mittel ist ein Kontaktgift, wirkt also nur bei direktem Kontakt mit dem Floh, aber auch wenn der Floh über die Stelle krabbelt wo das Zeug hingesprüht wurde.


    Mit beidem zusammen solltest Du das Problem schnell loswerden. Und für die Übergangszeit halt ein zwei Tage/Nächte mit Autan einschmieren.


    Den Kammerjäger halte ich für übertrieben, wenn es nur um Flöhe geht.

  • Wie lange überleben die eigentlich ohne Futter bzw. Wirt? Ne Woche Urlaub machen?


    Gruß, Benny.

    monate lang, das ist ja das problem....


    Zitat

    Noch eine bescheidene Frage: Hast du mal mit deiner Bekannten gesprochen? Immerhin dürften die Flöhe auch bei ihr in der Bude sein, wenn die Tiere auf der Katze waren!

    die hat ja die katzen...solange die "verfügbar" sind gehen die kleinen mistsäue dadrauf...zum glück...

  • auch wenn der Thread jetzt schon 2 Tage alt ist muss ich den jetzt noch mal hochholen. Hat sich schon was ergeben? bzw hast die jetzt schon los?
    Eine ander Möglichkeit wäre nämlich, dass du dir einfach wieder Katzen holst, die mit einem Flohhalsband oder Advantage ausstattest, was die Flöhe umbringt und die Katze selbst als "Köder" benutzt. Die Katze sammelt die Flöhe ein, und die verenden dann auf der wenn sie saugen. Dass die Viecher auf Menschen gehen, wenn sie nix anderes haben ist ja klar. Der bevorzugte Wirt ist allerdings halt die Katze.
    Das klingt zwar im ersten Moment etwas unkonventionell, kann aber sehr effektiv sein. ("besser die als mir" würde man in Bayern sagen)
    Der Vorteil ist, dass du keine Chemie brauchst. Bzw die Chemie NUR auf die Katze begrenzt ist und nicht in der ganzen Wohnung verteilt ist, was wieder für deine Kinder schlecht wäre.