Wohnwagen-Umbau auf RGB

  • Moin zusammen!


    Ich habe ja schon in meinem Vorstellungs-Fred geschrieben, dass ich hier mein „Monster-Projekt“ vorstellen will.
    Jetzt habe ich endlich mal ein wenig Zeit und kann euch zeigen, was ich meine.


    Da wir mit unserer Truppe zwar regelmäßig auf Festivals fahren, dort aber nicht sooo viel Lust haben, alles aufzubauen und vor allem (wenn keine Autos auf den Zeltplätzen erlaubt sind) alles zu schleppen, haben wir uns zu zweit einen Wohnwagen gekauft. Das ist ein Hobby BJ 83, ist aber noch gut in Schuss und für unseren Zweck super geeignet. Platz bietet das Dingen für 4 Personen, ist ja auch gut 6 Meter lang.


    Ein Problem gibt es nur: Nachts ist es dunkel und auf Festivals sieht es mit 230V-Anschlüssen mau aus. Auf nen Moppel habe ich keine Lust, der stinkt, ist laut und braucht viel Sprit. Also sind wir schon länger auf 12V Autobatterien und Spannungswandler umgestiegen. Aber die Beleuchtung im Wohnwagen damit betreiben? Nee..


    Tjoar, so hat das Ganze angefangen. Also mal los und je 300 rote, grüne und blaue sowie 50 weiße 4,8mm LEDs in der Bucht geholt, nen Controller dazu, der das Ganze auch Show-tauglich macht (wenn schon, denn schon ;) ) und ab an die Lötkolben.


    Die LEDs hängen je 5 in Reihe mit nem Widerstand (rot) bzw je 4 in Reihe mit Wst (alle anderen Farben). Die RGBs wurden ringsrum an den Außenwänden untern den Hängeschränken in Kabelkanäle eingebaut. Die weißen sitzen in der Nasszelle mit einem extra Schalter.


    So, nachdem ich jetzt viel zu viel geschrieben habe, jetzt ein paar Bilder:


    Erstmal der WoWa von außen:
     [Blockierte Grafik: http://img707.imageshack.us/img707/4132/sl731044.jpg]


    Meine "Werkstatt":
     [Blockierte Grafik: http://img262.imageshack.us/img262/8237/sl730364.jpg] [Blockierte Grafik: http://img251.imageshack.us/img251/9273/sl730421.jpg]


     [Blockierte Grafik: http://img442.imageshack.us/img442/2985/sl730374.jpg]


    Fertige Lichtmodule:
     [Blockierte Grafik: http://img207.imageshack.us/img207/4003/sl730403r.jpg]


    Action (hier leuchten erst ein paar, im hinteren Teil ist es noch duster, die Fotos sind relativ früh entstanden):
     [Blockierte Grafik: http://img502.imageshack.us/img502/4020/sl730408.jpg] [Blockierte Grafik: http://img140.imageshack.us/img140/6311/sl730409.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://img704.imageshack.us/img704/3576/sl730410.jpg]


    So sieht das ganze dann in fertig aus:
     [Blockierte Grafik: http://img220.imageshack.us/img220/6279/sl731023.jpg]


     [Blockierte Grafik: http://img576.imageshack.us/img576/5179/sl731026.jpg]


     [Blockierte Grafik: http://img140.imageshack.us/img140/25/sl731031.jpg]


    "Nasszelle":
     [Blockierte Grafik: http://img191.imageshack.us/img191/4466/sl731029.jpg]



    Ich hab mal noch ein paar Videos gemacht.


    Alle Modi einmal kurz angewählt:



    Das Sound-to-light Modul ist manuell, ich halte einfach ein paar Drähte aufeinander. Aber was entsprechendes wird schon noch gebastelt :)


    Dann lasst mal eure Meinungen hören =)



    Edith hat sich gewundert, wo denn das blaue Bild wieder abgeblieben ist...
    Endlich ist das Video wieder up, auf dem alle Modi des Controllers drauf sind. Leider ohne Ton -.-

  • also ein kann man sicher sagen, mit der entsprechenden Sound-to-Light Steuerung wirst du auf dem nächsten Campingplatz sicher der KING sein ;-)


    und erstmal mein respekt, die ganzen LEDs verlöten sieht nach einer ziemlichen Arbeit aus, wenn ich mal überleg alleine 1800 Lötpunkte für die roten, grünen und blauen LEDs und dazu noch der Rest, aber das Projekt lässt sich wirklich sehen
    vorallem die Werkstatt direkt vor Ort, das gefällt mir :D


    hast du eventuell mal die Leistung gemessen vorher und nachher? um zu vergleichen, wie viel länger du damit nun deinen Wohnwagen erhellen kannst?
    Und wie sieht es allgemein mit der Helligkeit aus? reicht das Licht der LEDs oder ist es mehr nur für s Design?


    lg

  • Wow, das sieht richtig gut aus. Das einzigste was fehlt ist noch die Audiosteuerung, aber die kommt ja auch noch. Wie lange hast du dafür gebraucht? Und wie viel hast du für die Leds ca. bezahlt? Ich kann mir nur vorstellen, das das recht teuer gewesen seien muss.


    Alles in Allem ein cooles Projekt :thumbup:


    Edit: zu langsam gewesen

  • Wenn ich jetzt was sage, versteht es wieder jeder falsch .... aber egal.


    Das Ergebniss ist ganz gut geworden aber ganz ehrlich, ich wäre zu faul gewesen die ganzen LEDs zu löten usw.
    Ich bastle zwar auch gerne, aber hier wäre ich die einfache Tour gefahren und hätte die guten China RGB Stripes verbaut. Mit 2x5m wäre man wohl hingekommen.


    Aber trotzdem wirds sicher super wenn du ne anständige Ansteuerung dranhast. Da kann das nächste Festival kommen.

  • Also ich finds gut :thumbsup: . Unter der Woche kann man den mit rotem Licht auch noch an leicht bekleidete Damen vermieten die Nachts ihrer Arbeit nachgehen. :D
    Aber ich muss mich anschliessen, ich hätte auch eben die 80 Euro für 10m rgb Stripe ausgegeben und die reingeklebt.


    Hier war kürzlich die Lichtorgel von ELV im Gespräch, vielleicht ist die ja was für Dich wenn Du sie etwas aufbohrst.

  • hast du eventuell mal die Leistung gemessen vorher und nachher? um zu vergleichen, wie viel länger du damit nun deinen Wohnwagen erhellen kannst?
    Und wie sieht es allgemein mit der Helligkeit aus? reicht das Licht der LEDs oder ist es mehr nur für s Design?

    Naja, ich hab noch keine zuverlässige Messung, komme aber wohl, wenn ich alles an mache auf ca. 40W. Vielleicht etwas drunter. Habe da ne 74Ah Starterbatterie drinnen, die hält schon einiges aus.

    Zitat

    vorallem die Werkstatt direkt vor Ort, das gefällt mir :D

    Ich glaube fast, anders wäre es nicht gegangen. Ich habe aber die ganz langen Leisten da nicht löten können, weil es mit offenem Fenster zu kalt wurde und ohne war nicht genug Platz.

    Wieviel Arbeitsstunden sind denn insgesamt draufgegangen?
    Und was hat denn das ganze gekostet?

    Ich habe es nicht genau nachgehalten. Außerdem hatte ich mehrere mehr oder weniger beständige Helfer. Aber es waren etliche Stunden. Denke mal so 6 oder 7 Wochen ca. 4 bis 5 Stunden pro Tag.
    Auch den Preis weiß ich grade nicht genau. Liegt so bei 250€, wenn ich das richtig im Kopf habe.

    Ich bastle zwar auch gerne, aber hier wäre ich die einfache Tour gefahren und hätte die guten China RGB Stripes verbaut. Mit 2x5m wäre man wohl hingekommen.

    Ja. Aber wo bleibt da der Spaß? :D

    Zitat

    Aber trotzdem wirds sicher super wenn du ne anständige Ansteuerung dranhast. Da kann das nächste Festival kommen.

    Im Moment hängt nur ein RGB-Controller dran, der 25 Modi unterstützt. Die Kostprobe wurde leider von Youtube gesperrt. Aber da wird ein Video nachgeliefert ;)



    Edit: Ja, mit der LO12 habe ich auch schon geliebäugelt. Ich glaube auch, dass ich die verbauen werde, muss mir allerdings noch Gedanken machen, wie ich das dann schalte. Weil meine Stripes haben gemeinsames +, die LO nicht, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Vielleicht kann mir auch jemand einen Tip geben ;)

  • Aber ich dachte, dass die Orgel drei mal + und drei mal - rausgibt.

    Macht sie ja auch. 3x das selbe + an 3 verschiedenen Klemmen.

    Ich habs mir aber nochmal angeguckt, im Bestückungsplan sieht es mir doch nach einer gemeinsamen Anode aus.

    Super, gut beobachtet. Darauf wollte ich den Kollegen im anderen Fred auch schubsen.
    Hier sieht man es ganz gut

  • Wieder mal ne "sehr intelligente" Frage! :thumbup:


    der "gesunde Menschenverstand" sagt: Wenn da keine Autos erlaubt sind (oft gibt es auch gar keine Möglichkeit, da rein zu fahren aus Platzgründen), werden Wohnwägen dort gewiss auch nicht erlaubt sein, also wird der Sinn dieses Gefährts darin bestehen, da drin *auf dem Parkplatz* zu übernachten, statt eben Zelt und sonstigen Kram auf den Zeltplatz zu schleppen... 8o


    Sollte der Wohnwagen aber tatsächlich auf den Zeltplatz geschoben werden, ziehe ich meine Aussage zurück, behaupte das Gegenteil, und zweifle an der Menschheit... :D


    EDIT zu unten: ich meinte natürlich, per Handbetrieb auf den Zeltplatz schieben, ansonsten macht die Frage nach dem Gewicht ja wenig Sinn... :whistling:

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Einmal editiert, zuletzt von Pesi ()

  • :D
    zweifel du mal an der Menschheit :P


    Nein Quatsch, in Eisenach dürfen alle mit Autos auf den Zeltplatz, das ist da nicht getrennt vom Parkplatz.


    Und in Rieden gibt es einen extra Bereich für Wohnwagen und Wohnmobile, da darf man natürlich auch mit Zugfahrzeug hin. Allerdings sind da dann Zelte verboten.
    Das Dingen darf eine Tonne wiegen, das schiebe ich nur mit nem Auto irgend wo hin :D


    Edit: Entschuldige mich bitte, falls das falsch rübergekommen ist, Pesi. Ich wollte mich nicht lustig machen, die Frage ist ja durchaus berechtigt.

  • Man muss zu Pesis Verteitigung sagen das es beides gibt.
    Es gibt viele reine Zeltplätze, aber eben auch die gemischten. Sicherlich ein Verständnisfehler wegen "Zeltplatz" -"Campingplatz"


    Das liegt dann auch an der Umgebung. Wie bei uns als wir in Holland zelten waren. Sand, Dünen und große Löcher. Da wollte ich nichtmal mit dem Auto reinfahren.


    Aber wir schweifen vom Thema ab.

  • Echt nicht schlecht :-) sieht ja klasse aus von außen ^^ da warst wohl auch froh wo die Riesen Tüte voller LEDs (welche auf dem einen Bild zu sehen ist) auf deiner Werkbank endlich LEER war ;)


    gruß und reich das ganze mit der Soundsteuerung bitte dann noch nach 8)