Software & Hilfedateien

  • An dieser Stelle werden wir die aktuellen Softwareversionen sowie geupdatete Hilfedateien online stellen. Beginnen werden wir mit Version 1.2.


    Technische Voraussetzungen für den ULC:


    - Microsoft® Windows® XP oder aktueller
    - Freie USB-Schnittstelle
    - Installiertes Microsoft® .NET Framework >= Version 4.0. Das .NET Framework ist ab Windows® Vista® standardmäßg an Bord.
    - FTDI Treiber: http://www.ftdichip.com/Drivers/VCP.htm
    - ca. 3 MB freier Festplattenspeicher für Software und Hilfedatei

    Dateien

    • v1.2.zip

      (2,1 MB, 521 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • Hier das erste Update: Software Version 1.3. Folgende Änderungen:


    - Zeichensatzprobleme bei den Sequenznamen behoben
    - Features eingefügt zum individuellen Support über die Konsole (nicht sichtbar)
    - Verbindungsanzeige RxD und TxD
    - Fehler im Editor behoben (Variablenfehler). War bislang noch nicht aufgefallen
    - Setup-Registerkarte fällt weg

    Dateien

    • v1.3.2.zip

      (2,07 MB, 553 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.