"Digitaler RGB-pixesl" mit "DMX512 C.C. Treiber

  • Ja, ist schon irgendwie nett, dass es da nun wohl auch nen Chip gibt, auf dem das ganze DMX-Gedöns direkt drauf ist...


    aber in der Art/für die Anwendung doch eher für'n Ar**** - da kann man sich dann ne Stunde hinstellen und auf 170 Platinen mit den fummeligen mini-Dips die Adressen einstellen... :D


    nee, da ist was mit "automatischer Adressierung" (in Form von einfach Daten durchschieben wie z.B. WS2801, TM1804, ...) schon besser geeignet...


    die Dinger wären dann im Prinzip interessant für hier&da mal eine einzelne Leuchte, DMX-Adresse einstellbar - aber dafür ist's wieder ne recht große Platine für nur 3 LEDs...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Ja, das sehe ich auch so. MY9941 und MY9942 sind durchaus interessante Chips für DMX-steuerbare Standalone-Lampen (RGB-Spots, RGB-Röhren etc.), welche man dann in ein DMX-Setup einbeziehen kann. Dass man keinen µC zu programmieren braucht, um eben eine RGB-Leuchte DMX-fähig zu machen, ist sicherlich für viele Bastler auch recht interessant.


    Für eine Pixel-Matrix (wo die einzelnen Pixel ja nicht allzu weit voneinander entfernt sind) finde ich, dass DMX mit seinen 250 kbps als Bus zwischen den einzelnen Pixeln schon grundsätzlich eher ungeeignet ist. Da haben die synchronen, seriellen Übertragungsverfahren (mit Clock und Data) mit Daisy-Chain-Pufferung eindeutig Vorteile.


    Auf der MY-Semi Website habe ich bisher noch keine Informationen (auch keine Ankündigung) zu den beiden, neuen Chips gefunden.


    Gruss
    Neni

  • Es gibt auchnoch den MY 9943 der wird mit steuerleitungen Addressiert.
    Verstehe ich das Datenblatt richtig : Der Strom wird über einen Widerstand eingestellt aber die DImensionierung steht dort nicht ?! :D
    Wenn ich die LED's (Beispielsweise 1Watt Edison RGB ) anschließe, kommt normal Plus an die V+ Leitung des Netzteils und - kommt an den Controller , dieser schaltet dann PWM und lässt jedoch nur 350mA durch quasi, aber dann brauche ich doch immernoch die passende Spannung oder habe ich was falsch verstanden ? Also nur Konstantstrom ohne Linearregler oder Stepdown buck usw. (also eher für NICHT HP Leds entwickelt ) ? Und was ist denn diese POL Funktion ist das etwas allgmeingültiges oder etwas selber entwickeltes ? Weil ich Datenblatt steht, dass die POL FUnktion (ein PIN im Layout zu sehen) die PWM Ausgabe aktiviert. ''shorting the outputchannels and changing the slot data number'' wie ist das zu verstehen ... Sorry für die vielen Fragen aber der Chip interessiert mich wirklich sehr vlt. weiß jemand es genauer weil er besser sich mit solchen IC's auskennt...
    Mfg

  • MY994x is a linear constant current LED driver. (like ws2801)
    Consider the LED supply voltage, you need to calculate the power dissipation of the IC and control the voltage drop of the IC's output voltage.
    POL pin: As connect to "H" or "Floating", the IC perform as a LED Driver. As connect to "L", the IC perform as PWM generator. The output pins of this IC are open drain type. The POL function inverse the output state of the output pin.
    Independent 4 outputs can short together to drain more current. if need driver 700mA or 1A, you could short 2 output channels or 3/4 channels to driver the HPLED.
    You also need to select the right mode to set these outputs having the same output waveform.
    If short 2 output channels, you should set the "two slots mode". It means the IC only grab two data from DMX bus. Two outputs channels perform the same output waveform, the other two outputs perform differently.
    If short 3/4 output channels, you should set the "one slots mode". It means the IC only grab one data from DMX bus. All 4 output channels perform the same output waveform.
    Sorry, I will inform our colleague to add information into the datasheet. ;)