• Wenn ich mich nicht verlesen habe steht Pesi vor dem selben "Problem".

    Nicht so ganz - ich mache es auch auf die Methode:

    gebe mit meinem Ofen Vollgas, bis die Paste schmilzt. Nicht das Gelbe vom Ei, geht aber...

    Was so eigentlich recht gut funktioniert (Langzeitstudien über die Qualität der Lötstellen/evtl. Schädigungen von Bauteilen habe ich natürlich nicht...)


    mein Problem ist eher, dass mein (kleiner, billiger) Ofen etwas zu matt ist, und nicht gleichmäßig heizt - so ne 50x50 qmm-Platine geht einwandfrei, aber bei ner Eurokarte ist's in der Mitte schon angekokelt, während am Rand die Paste noch nicht mal geschmolzen ist...


    Und mein größtes Problem ist das richtige Dosieren und wo die Lötpaste landet - ich fabriziere da meistens Brücken wegen zu viel Paste, habe ausserdem auch immer das Problem:

    Beim Auftragen mit der Spritze auf die Pads hatte ich erstmal Probleme; die Paste
    wollte sich nicht auf dem Pad niederlassen, blieb lieber an der Spritze haften.

    Deswegen vielen Dank für den Tipp hier:

    Das habe ich stark verbessert, indem ich die Platine leicht erwärmt habe, etwa 40-45°C.
    (Auf Metallplatte aus Kupfer, von unten durch ein paar Hochlastwiderstände beheizt).
    So lässt sich die Menge auf dem Pad sehr genau dosieren, auch durch 'Nachtupfen'.

    :thumbsup: - das muss ich mal ausprobieren... anderes "Problem", die Paste in der Spritze vom Reichelt ist mir zu teuer :whistling: , habe die von DX in ne normale Spritze gepopelt, da trocknet die aber recht schnell ein... also brauche ich da mehr Paste, also unter'm Strich auch nicht viel billiger...


    jedes Pad einzeln betupfen dauert ja auch ganz schön lang, da bin ich gleich mit dem Kolben eigentlich genauso schnell - klar, super wäre es, dann auch noch Stencil und Rahmen dazu, so wie LEDsepp das hat, aber das ist ja dann noch mehr Geräte die rumstehen und der Stencil kostet auch was, rentiert sich dann erst bei richtig großen Stückzahlen, das ist dann eigentlich schon Profi-Produktion


    Warten wir mal ob der Pesi dabei wäre...

    Ganz ehrlich: Kein Interesse - ich mag' mir jetzt nicht noch mal so nen Ofen kaufen, der ganze Kram, ich habe eh' schon so viele halb (oder viertel-)fertige Sachen hier rumliegen, mag' i.M. nicht noch was auf den Haufen legen... :D - aber das geht bestimmt genauso gut, wenn ich da nicht dabei bin...


    habe mir das auch shon länger überlegt, weder Zeit für noch Lust auf Massenproduktion zu Hause, Prototypen löte ich mit dem Kolben (wobei TSSOP mit dem 30-W-Kolben bei mir besser geht als mit dem kleinen Bleistiftspitzen-mini-Kolben 8o), und wenn ich wirklich wieder mal von irgendwas mehrere Dutzend oder 100e Platinen brauche, dann lasse ich sie komplett herstellen - wie schon öfter bei sowas gesagt, für den minimalen Preisunterschied tu' ich mir die stupide Arbeit nicht an!


    ist keineswegs abwertend gemeint! - vielen macht das ja auch Spaß, und die haben mehr Geschick für sowas - bei mir ist's da halt genau so wie mit irgendwas lackieren oder kleben etc., ich saue da immer rum, wird nicht ordentlich, kein Talent und Geduld für sowas... :D


    im übrigen hat doch Andy schon die Steuerung vom Thomas Pfeifer verlinkt, wenn ich das richtig sehe, könnte man das einfach 1:1 nachbauen so wie es ist..?


    Ich könnte mich auch u.a. um die Software kümmern, muss aber gestehn, dass meine Fähigkeiten da aber denen von Pesi unterlegen sind.

    Na, wenn ich mir Deine computergesteuerten Taschenlampen etc. so ansehe, da zweifle ich schon seehr stark an der Aussage, glaube eher, es ist anders rum.... (ernsthaft!)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!


  • mein Problem ist eher, dass mein (kleiner, billiger) Ofen etwas zu matt ist, und nicht gleichmäßig heizt - so ne 50x50 qmm-Platine geht einwandfrei, aber bei ner Eurokarte ist's in der Mitte schon angekokelt, während am Rand die Paste noch nicht mal geschmolzen ist...

    Deswegen bin ich für den Heimgebrauch auf eine Heizplatte umgestiegen, das Resultat ist erheblich besser, als im Pizzaofen. Ein Lösungsansatz für gleichmässige Temperaturverteilung wäre noch ein Lüfter ... Frischluft ist für die unterdimensionierte Heizung allerdings der falsche Weg. Also bräuchte man Lüfter, die ohne Probleme auch bei 250 Grad noch anständig funktionieren und halten.



    Und mein größtes Problem ist das richtige Dosieren und wo die Lötpaste landet - ich fabriziere da meistens Brücken wegen zu viel Paste ...
    ...
    jedes Pad einzeln betupfen dauert ja auch ganz schön lang, da bin ich gleich mit dem Kolben eigentlich genauso schnell - klar, super wäre es, dann auch noch Stencil und Rahmen dazu, so wie LEDsepp das hat, aber das ist ja dann noch mehr Geräte die rumstehen und der Stencil kostet auch was, rentiert sich dann erst bei richtig großen Stückzahlen, das ist dann eigentlich schon Profi-Produktion

    Ich habe hier im Forum schon ein paarmal Neusilber als Material für die Schablonen empfohlen. Das ist gerade für Kleinstserien prima. Wer selbst Platinen für die SMD-Bestückung ätzen kann, hat auch kein Problem beim Ätzen eines Stencils aus 0,15er Neusilber zu erwarten. Meine Prototypen und Stückzahlen unter etwa 50 mach ich immer so.

  • Deswegen bin ich für den Heimgebrauch auf eine Heizplatte umgestiegen, das Resultat ist erheblich besser, als im Pizzaofen.

    Glaube ich gerne - Du hast das Teil ja auch mal verlinkt (oder mir ne Mail geschrieben, weiß ich nicht mehr...) - hast ja auch nen Thread dazu aufgemacht, und ich kann mir schon vorstellen, dass das noch besser geht, aber diese Platten waren ja noch mal ein Stück teurer als ein Ofen...?


    was ich mir für Bastler gut vorstellen könnte, wäre ein umgelegter großer Toaster - wurde hier auch schon mal irgendwo erwähnt, soll halt schneller und gleichmäßiger aufheizen als so ein Pizzaofen...


    ist ja auch nix gegen das alles zu sagen, und ich will das ja auch niemandem "ausreden" oder so - nur darlegen, warum das *für mich* alles weniger interessant ist... für andere kann das ja durchaus sinnvoll sein, z.B. für Dich mit Deinen 10.000en von verlöteten LEDs, aber sowas kommt bei mir ja nicht vor... ;)


    bzw. selten, und wenn ich die Kosten für das alles auf ca. 1x im Jahr sowas wie diese 200 Pixelplatinen umlege, dann rentiert sich das bei mir nicht mal finanziell, abgesehen von der ganzen Arbeit...


    ich bin da eher so der Typ wie Neni, für mich ist das Hauptinteresse am Basteln eher sich irgendwas auszudenken/entwickeln, nen Prototypen bauen und sehen dass es funktioniert - oft ist das Interesse (und auch die Kohle und/oder Zeit) für ne größere Produktion damit dann auch wieder weg - so wie leider aktuell bei mir mit der Kugelmatrix... das könnte ne ähnliche "Ewigkeitsbaustelle" werden wie Nenis Plasma-Wall... 8o - was ich aber nicht hoffe, ich will das Ding doch endlich mal dahängen haben...


    Nur wenn ich da auch noch die Platinen selbst geätzt und bestückt hätte, dann wäre bis jetzt noch nicht mal das fertig, und die ganze Verkabelung, Ansteuerung etc. ist noch Arbeit genug... ;) - da bin ich auch einfach etwas faul, bzw. ist's mir zu stupide mich da mehrere Abende hinzusetzen und Platinen zu bestücken, deswegen so viel wie geht irgendwie machen lassen... ;)


    Ich habe hier im Forum schon ein paarmal Neusilber als Material für die Schablonen empfohlen.

    Ich weiß, hast Du nicht sogar schon mal ne Bezugsquelle verlinkt...? - ist auch gar nicht so teuer, ca. 7 Euro für Eurokarten-Größe...


    wie gesagt, so richtig funktioniert das dann auch nur mit Rahmen, den muss man auch wieder bauen, ich hätte hier auch gar nicht wirklich den Platz für ne komplette "SMD-Produktionslinie"... :D


    sorry für o.t.!


    P.S.: So Lüfter sollten sich doch finden lassen... gibt doch bei Pollin z.B. ab&zu so tangential-Lüfter etc., die (also die Teile, die die Luft fördern) komplett aus Blech sind - den Motor müsste man natürlich ausserhalb anbringen...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Einmal editiert, zuletzt von Pesi ()