Grüne Laser - irgendwann hört sich der Spaß auf!

  • Hallo liebe Gemeinde!


    Nach dem Durchblättern der heutigen Tageszeitung, ist mir erneut eine Schlagzeile ins Auge gesprungen, welche es so schon 3-4 Mal die letzten Monate gab:
    [Blockierte Grafik: http://i399.photobucket.com/albums/pp80/DjTommyB_1985/d7753dba.jpg]


    Hier noch mal der ganze Bericht zum nachlesen:
    [Blockierte Grafik: http://i399.photobucket.com/albums/pp80/DjTommyB_1985/cc3a789a.jpg]



    Ich persönlich habe ja nix gegen diese grünen Laser, wie man sie mittlerweile bei jedem "Standl" in Italien, Kroatien, Türkei kaufen, oder in China bestellen kann. Ich finde es aber mehr als unverantwortlich damit irgendwelche Flieger, Hubschrauber oder sonstiges "anzulasern", besonders wenn sich diese im Rettungseinsatz befinden. Was geht solchen Leuten durch den Kopf? Das sind erwachsene Leute, die so nen "Scheiss bauen" (sry die Ausdrucksweise...). Im Endeffekt bekommen die ne kleine Strafe und gut is - in 2 Wochen steht die nächste Schlagzeile in der Zeitung - solange bis mal wirklich was passiert...
    Vor n paar Wochen gabs schon ein paar mal solche Berichte, wonach Flugzeuge beim Landeanflug dermaßen geblendet wurden, dass sie durchstarten mussten. Und was ist mit den "Tätern" passiert? NÜSCHT!
    DA sollte man mal was unternehmen, und nicht Autofahrer abstrafen wenn sie 4km/h zu schnell auf einer mehr als gut übersichtlichen Landstraße ohne Verkehr unterwegs sind!


    Lg
    Tommy

  • Ja, sehe ich absolut genauso!


    Da solche Typen ja eh' ca. die Intelligenz von 1 Meter Feldweg haben, müssen da einfach *spürbare* Strafen her, damit sie sich's *vielleicht* mal merken...


    erst letzte Woche wieder sowas, in ner Disko aufgelegt, fuchtelt schon wieder so ein Depp mit so nem Teil rum - immer schön an die Spiegelkugel, damit's auch wirklich jeder sieht :cursing:


    Security hat sich aber irgendwie nicht dafür interessiert ("was soll da schon passieren") - ich würde so nen Typen sofort rauswerfen und Hausverbot die nächsten 2 Jahre, dann kann er sich's noch mal überlegen, ob er unbedingt mit seinem China-Spielzeug in der Öffentlichkeit angeben muss...


    Hatte mir schon überlegt, ob ich Mucke aus und ne Durchsage machen soll, aber dann steht man ja auch wieder als Depp und Spaßverderber vor der "Eeey Paadyyy"-Wodkasäufer-Idiotenmenge da...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Eigentlich sollten die zwei so richtig verknackt werden, schon alleine damit ein Exampel statuiert wird. Aber nein, wie schon DjTommy schreibt, fassen die wieder mal nichts aus, dagegen ein Bankräuber, der eine Bank mit einen Zettel in der Hand überfällt kriegt womöglich 10 Jahre aufgebrummt.
    Da ich selbst bei einer Airline am Airport Wien arbeite, würde ich hier rigoros vorgehen (egal ob minderjährig oder nicht) ... das ist nicht mehr jugendliche Dummheit, das ist bereits allgemeine Gefährdung :!:


    Schreckliches Szenario wäre, wenn dazu noch solche Vollidioten von den Autobahnbrücken oder sonstwo auf die vorbeifahrenden Fahrzeuge "lasern" würden ... :cursing:


    Oh Manno, Hirnis gibts wie Sand am Meer .... die Generation Wodka hat ihre Denkzentren schon ausser Gefecht gesetzt ...


    Gruß aus Wien
    KK

  • Schreckliches Szenario wäre, wenn dazu noch solche Vollidioten von den Autobahnbrücken oder sonstwo auf die vorbeifahrenden Fahrzeuge "lasern" würden ...

    Mal nicht noch schlimmere Szenarien an die Wand...


    Zum Glück ist der Zoll mittlerweile so aufgeweckt, dass diese die Pointer direkt zerstören und sogar messungen vor dem Import gemacht werden, ich mag dem Zoll ja viel böses nachsagen, aber das finde ich durchaus mal eine gelunge Entwicklung.
    Schade ist auch dass durch solche Idioten immer mehr die professionellen Laseristen in das Visier der Medien und der Justiz geraten, gerade da wo wir in deutschland brauchbare Gesetze haben (wenn sie alle einhalten würden... ) wird es noch strenger... Man sollte wenn es um Laser geht anfangen alle kleinen Bars und CLubs abzuklappern und dort mal schön die CHinakisten einsammeln , zerstören und ein richtig saftiges Geldsümmchen einklagen wegen Missachtung der Gesetze und grober Körperverletzung...


    Ich selber bin im Besitz von einigen Lasern, diese sind jedoch entweder fest verbaut oder so weggeschlossen, dass niemand ohne Ahnung daran kommt...


    Ich fände ja die Idee aus dem Iran nicht schlecht wo die Frau Ihrem Peiniger die AUgen rausätzen durfte nicht schlecht, sorry aber naja wie dem auch sei, bitte kein Kommentar dazu :D :D


    Liebe Grüße


    Ps. vor wenigen Monaten kam übrigens auch noch eine sehr interessante und verherrlichende Doku bei Prosieben dem Galileomagazin, meine Beschwerdemail wurde gekontn abgeschwächt und behaupt es wurde ja auf alle Gefahren hingewiesen ;) TOP MEDIEN!!!
    http://www.youtube.com/watch?v=0otsx4FycGI


    PS2, Eben nochmal eingefallen, gab auch schon nette Kuriositäten im Deutschen TV : Supertalent letztes Jahr: Die Lasershow dort zerstörte während der Sendung eine TV Kamera ! Dort war nach der SHow direkt zu sehen dass einzelne Pixel defekt waren, ahoi Safety =)

  • Tja, wegen solche Deppen braucht es Gesetze und dann müssten sie auch noch konsequent durchgesetzt werden. Handy am Steuer sehe ich ja auch jeden Tag, obwohl verboten :whistling: Vermutlich kann man das wieder als Gesellschaftsproblem abtun, was kann man machen ?( In der friedlichen Schweiz muss man neuerdings schon damit rechnen, dass einem die Kehle durchgeschlitzt wird, wenn man beim Feierabendbier sitzt (und das im schönen Berner Oberland) :wacko: Geschieht was, um die zunehmende Gewalt in den Griff zu kriegen? Nö. In Genf haben sie auch solche Gewalt - Problem. Da muss es zuerst ein Diplomatenbürschen erwischen, damit überhaupt davon gesprochen wird. Vielleicht muss zuerst ein Politiker von einem Laser geblendet werden, damit was geschieht? So ist die Welt :(


    MfG

  • Tja, wegen solche Deppen braucht es Gesetze und dann müssten sie auch noch konsequent durchgesetzt werden. Handy am Steuer sehe ich ja auch jeden Tag, obwohl verboten :whistling:

    Jep, einem mit nem Handy am Ohr gehört der Führerschein abgenommen und das Auto gepfändet. Finde ich unverantwortlich! Wenn mal einer zu schnell fährt, dann kann man es verstehen wenn man z.B. ein Schild hierzu übersehen hat. Wenn man dann doch mit 0,5s über Rot fährt, dann kann ich es auch noch verstehen wenn man sich mal verschätzt hat und es doch nicht mehr ganz vor Rot reichte.


    Aber das einer "ausversehen" am Steuer telefoniert hat, kann mir keiner erzählen. Solch einer handelt dann mit Vorsatz und dafür darf es keine Gnade geben.


    Für die Laserjungs gilt das gleiche -> Strafe so hoch als möglich.


    Gruß, Benny.

  • Aber das einer "ausversehen" am Steuer telefoniert hat, kann mir keiner erzählen. Solch einer handelt dann mit Vorsatz und dafür darf es keine Gnade geben.


    Sehr richtig. Heutzutage gibt es top Freisprechanlagen für "wenig" Geld. Ich hab mir vor kurzem ebenfalls DAS zugelegt, gut kostet ein paar Mark mehr, kann aber dafür auch genug ;)
    [Blockierte Grafik: http://www.carhifi-store-buende.de/images/articles/422119ca65bb887b0b63e7d5851b8fe0_5.jpg]


    Abgesehen davon, dass es bei weitem bequemer ist - wie oft fuhr ich von Wien nach Klagenfurt (~330km) und hab dabei abends 1-2 Stunden telefoniert...

  • Wenn man dann doch mit 0,5s über Rot fährt, dann kann ich es auch noch verstehen wenn man sich mal verschätzt hat und es doch nicht mehr ganz vor Rot reichte.

    Kann ich aber weniger verstehen, dafür gibt es ja orange. Schön öfter gesehen wie bei sowas die tollsten Unfälle passieren ... in meinen Augen unverantwortlicher als Telefon am Ohr.

  • In manchen Ländern sind Laser ja überhaupt verboten und fallen unter das Waffenschutzgesetz...
    Naja, ich würde eher mal anfangen die Clubs zu bestrafen die Laserprojektoren hängen haben die nichtmal ne TÜV abnahme haben und auch nie kriegen würden - und da geht es nicht um 1mW wie im Pointer sondern um 1-15W

  • Zitat

    Kann ich aber weniger verstehen, dafür gibt es ja orange. Schön öfter gesehen wie bei sowas die tollsten Unfälle passieren ... in meinen Augen unverantwortlicher als Telefon am Ohr.


    Gelb, nicht orange. Wobei es Ampeln mit verkürzter Gelb-Phase gibt. Wenn man bei denen versehentlich unter 1s über rot fährt, darf einen die Polizei nicht bestrafen.
    Die normale Gelb-Phase geht glaube ich 3 Sekunden.
    Außerdem kann nichts passieren, wenn man 0,5s über rot fährt. Die Ampeln schalten alle zeitversetzt. Die anderen können frühestens 1 Sekunde nachdem du rot bekommst umschalten. Und da gibts dann erstmal Rot-Gelb, da darf man auch noch nicht losfahren.


    By the way... die Rot-Phase darf nicht länger als 180 Sekunden dauern. Wobei es leider keine Mindestzeit für die Grün-Phase gibt. Ich kenn selbst ne Ampel, die für zwei Sekunden Grün gibt und dann sofort wieder umschaltet. Ist auch nur die Ausfahrt für ne Behörde, ne Schule und einen Parkplatz, auf dem gut 300 PKW Platz finden. :cursing:

  • Es wird zwar immer Gelb genannt, aber wenn ich nicht gerade einen dollen Knick in der Farbwahrnehmung habe ist es fast immer Orange.


    Zum Thema: War ja schon oft genug in den Medien. Ich kenne diese Zeitung zwar nicht, aber die großen Buchstaben und vielen Bilder sind sicher ein Zeichen für Seriösität (besonders gefällt mir ja "Pipi-Affäre ging um den Globus :thumbsup: ).
    Eigentlich sagt der Artikel nur: Wenn ihr mit Lasern auf Flugzeuge und Hubschrauber leuchtet kommt ihr groß in die Zeitung.
    Da wird nicht mal geschrieben wie sie bestraft werden, und soweit ich mich erinnere kann man dafür mittlerweile (zumindest von Deutschland weiß ich es) einige Jahre Freiheitsstrafe bekommen, Höchstmaß natürlich. Aber wird sicher einige interessierte potentielle Nachahmer geben.
    Man sollte sich da jetzt aber vielleicht nicht so aufregen, nur weil es die Absicht des Autors war. Scheiße ist es natürlich sowieso.

  • Ich kenne diese Zeitung zwar nicht,...


    Ist die auflagenstärkste Zeitung in AUT ;)


    Wenn ihr mit Lasern auf Flugzeuge und Hubschrauber leuchtet kommt ihr groß in die Zeitung.


    Da hast du wohl leider recht - mag nicht wissen, wieviel hirntote sich nach lesen des Artikels sowas denken wie "Ey boah ey, geil, will auch sowas haben und damit rumleuchten, vl. komm ich dann auch in die Zeitung, dann kann ichs gleich auf Facebook posten..."

  • Zitat

    Ist die auflagenstärkste Zeitung in AUT ;)

    Hmm... der Aufmachung und der reißerischen Auswahl der Überschriften nach scheint das ein ähnlich ätzender Boulevard-Schmierfetzen zu sein wie das große deutsche VerBLÖDungsblatt... :whistling:

    Mal nicht noch schlimmere Szenarien an die Wand...

    Vor ein paar Jahren bin ich mal von ner kleinen Motorradrunde zurückgekommen und wollte gerade zur Garage fahren, da haben mir so ein paar Lackaffen von nem Haus aus dem zweiten Stock aus mit so nem roten Pointer ins Gesicht geleuchtet, war an ner ampellosen Kreuzung, wo ich wegen rechts vor links eben gebremst hatte - war so gesehen nicht weiter dramatisch, da ich freie Bahn hatte und dann eben sofort Stoff gegeben hab. Fand's aber trotzdem ne verdammte Sauerei und bin dann zu unseren Freunden und Helfern, damit die da mal nachsehen... hab dann von der Garage aus zugesehen, ob die auch wirklich kommen (Wache war damals noch gleich ums Eck). Gekommen sind sie schon, aber bis auf ne Belehrung von unten aus - die Deppen mit dem Laserpointer sind derweil immer noch auf dem Balkon gestanden - haben die Grünen auch nichts weiter unternommen. Anscheinend haben die das danach wenigstens sein gelassen - immerhin.

  • Kann ich aber weniger verstehen, dafür gibt es ja orange. Schön öfter gesehen wie bei sowas die tollsten Unfälle passieren ... in meinen Augen unverantwortlicher als Telefon am Ohr.

    Ich halte es nicht für richtig, ich bin einer der bei Orange anhält. Aber es gibt auch Situationen wo einem das mal passieren kann. Wenn z.B. jemand als Kundendienst unterwegs ist in einer Großstadt die derjenige nicht kennt. Alle einem schon auf den Arsch fahren weil man zu langsam fährt weil man ja als nicht Ortskundiger etwas mehr nach den Schilder fahren muss, dann ein großer LKW vor einem fährt, man dann mal schnell nach dem Schild schaut sobald es neben dem LKW hervor kommt und dann eben die orange/rote Ampel zu spät erkennt über die der LKW vor einem noch drüber kommt aber die ganze Zeit verdeckt hat.
    Drauf anlegen würde ich es sonst bestimmt nie.


    Was damit gemeint war, das eine kann "ausversehen" passieren, genauso wie man mal zu schnell fahren kann. Das andere nicht. Ich habe selbst auch eine eingebaute Freisprecheinrichtung, und trotzdem telefoniere ich so wenig wie möglich beim fahren (meist hebe ich dann nicht ab), das lenkt einfach ab.


    Gruß, Benny.


  • Zum Thema: War ja schon oft genug in den Medien. Ich kenne diese Zeitung zwar nicht, aber die großen Buchstaben und vielen Bilder sind sicher ein Zeichen für Seriösität (besonders gefällt mir ja "Pipi-Affäre ging um den Globus :thumbsup: ).



    Die Kronen Zeitung ist die Österreichische Version der Bild, die kann man nur zur Unterhaltung lesen aber den Berichten darf man nicht glauben.
    Die Redakteure der Krone sind in der Lage aus einem Polizeibericht der 100-200 Wörter hat eine Story über 2 Seiten zu schreiben.
    Bsp. bei einem Arbeitskollegen der hat sich zuhause beim Hausbau dass Schlüsselbein gebrochen da eine Verschalung beim Fundament aufging und ihn einklemmte. Leute von der Krone kamen bei ihm vorbei und wollten ein Interview, die wimmelten aber die Leute ab und wollten nicht in der Zeitung stehen, 2 Tage darauf hatten sie eine eigene Doppelseite mit einem fiktivem Interview alles schön dramatisch dargestellt als ginge es um Leben und tot.


    anderes Extrembeispiel aus einer Ortschaft bei mir in der Umgebung: ein 19 Jähriger verunglückte bei einem Autounfall. Die Krone nahm ein Foto von einem gleichaltrigen mit dem selben Namen aber aus der nebenliegenden Ortschaft von Facebook und schrieb einen Bericht mit dem Foto des Mannes.
    Das schlimme war, dass seine Eltern(von dem der noch lebte) gerade auf Urlaub waren(Ägypten glaub ich) und dort die österr. Krone lasen und erfuhren dass ihr anscheinend tot sei.

  • mhh kein aufreger irgendwie .. halt typisch krone oder blöd.
    .
    klar haben die dinger schadpotential, aber das haben küchenmesserauch.
    .
    speziell zum Thema Straßenverkehr ... da kann ich auch mit nem ziegelstein, nem gullideckel, ner kiste spax oder nem eimer strahlgut ne menge ärger machen.


    ist kein grund irgenwas davon zu verbieten.

  • klar haben die dinger schadpotential, aber das haben küchenmesserauch.

    Ja, nur haben die weniger Reichweite... :D

    speziell zum Thema Straßenverkehr ... da kann ich auch mit nem ziegelstein, nem gullideckel, ner kiste spax oder nem eimer strahlgut ne menge ärger machen.

    Klar - nur da sind Aufwand und Hemmschwelle deutlich höher...


    da ist ja das (Haupt-)Problem, dass vielen (Kiddies, aber auch älteren Torfköpfen) eben gar nicht *bewusst* ist, wie gefährlich die Dinger sind - ist ja "nur ein Spaß", damit auf Autofahrer oder Flugzeuge zu zielen, haha, macht Laune! 8|:thumbdown: - da denken viele von den Schrumpfhirnen gar nicht dran, dass da was passieren kann, "ist ja nur Licht" - während sogar so ein Minderbemittelter dann doch noch überreisst, dass ein Gullideckel auf Auto nicht toll ist, und er das nur dann macht, wenn er auch wirklich Schaden anrichten *will* - im Gegensatz zum rumfuchteln mit dem Laserpointer, was er auf jeden Fall macht, weil wozu hat er das Ding denn gekauft, wenn nicht, um damit anzugeben...?


    letztes Jahr war's hier bei uns im Dorf so ein Spaß "Autofahrer zu blitzen" - man ist nachts um 2:00 an so ner Gruppe 14-17-Jähriger mit Bierflaschen in der Hand vorbei gefahren, plötzlich blitzt es rot (Fotoapparat mit Farbfilter oder LED-Pointer oder Laserpointer) - sollte einen wohl erschrecken, jetzt ist man geblitzt worden, haha, wie lustig!


    wohl Inzwischen auch wieder langweilig geworden und wieder verschwunden - aber nicht auszuschließen, dass anderswo andere Prallkinder eben auf die Idee kommen, so ne "Gaudi" dann über größere Entfernung eben mit Laserpointern zu machen...

    ist kein grund irgenwas davon zu verbieten.

    Bin auch nicht dafür, dass grüne Laserpointer generell verboten werden, aber definitiv, dass irgendwelche Idioten damit in der Öffentlichkeit rumfuchteln...


    Beispiel eben der Depp in der Disco - in der dichten Menge rumleuchten mit so nem Teil, da ist einfach die Gefahr hoch, dass das jemanden in's Auge trifft - evtl. ist das sogar passiert und die partielle Verbrennung der Netzhaut bei irgend jemandem wurde erst am nächsten Tag bemerkt nach Rausch ausgeschlafen - so wie man manchmal auch erst am nächsten Tag merkt, dass die Musik zu laut war... :D


    das ist eben der Punkt: Klar, Küchenmesser haben auch Schadenpotential - deswegen fuchtelt auch keiner damit in der Disco rum, würde das jemand machen, würde er sofort rausgeworfen werden - und das sollte man bei den Typen mit den Laserpointern eben auch machen!

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Also ist doch schon alles passiert was du willst, oder?
    wenn du irgendwo auflegst und jemand fuchtelt mit sonem Ding rum dann sag das den Securitys und die werfen den raus.


    Hier gabs auchmal jemand der gerne mit nem Fön oder nachts mit nem Foto in der Hand an der Strasse stand
    und meinte seine Blagen sind besonders doof und müssen extra beschützt werden -- war ein Polizist.



    Warum sind eigentlich grüne Laserpointer schlimmer als rote?



    EDIT: und dass sich noch kein Flieger in den Boden gebohrt hat ist schon ein Indiz dafür dass die Dinger nicht sooo schlimm sind wie von der Bild suggeriert.
    ist wie mit den Rauchern die sich über Feinstaub beklagen.

  • grün schlimmer als rot, weil wohl größere reichweite und größere strahlungsleistung ( hängt ja auch iwie zusammen nech ... )
    .
    klar gibts auch entsprechend leistungsstarke rote laser (siehe dvdbrenner), aber die scheint man nicht gibts wohl seltener in stiftform.


    edith wirft noch den punkt empfindlichkeit des auges in den raum. grün könne mer nunmal am besten sehen