Glassteine beleuchten mit LEDs

  • Hi zusammen,


    ich möchte in meinem Garten 3 Gabionen (Steinkörbe) aufbauen in die jeweils eine Lage Glassteine gefüllt werden. Ich habe mich hier im Forum schon etwas umgesehen und wasserdichte Flexbänder gefunden (z.B. hier: Neue Flexbänder bei DX). Die Gabionen haben eine Kantenlänge von 50 Zentimetern und stehen jeweils ca. 7-9 Meter auseinander.


    Ich stelle mir vor dieses 5 Meter Band auf die drei Gabionen aufzuteilen und gemeinsam mit dem Controller zu steuern. Jetzt meine Fragen:


    - ist ein/das Flexband die richtige Wahl? Hatte ja gemischte Antworten gegeben in dem Forum aber wenn hinter den Glassteinen ein paar LEDs ausfallen würde das nicht so viel ausmachen denke ich
    - ist es überhaupt möglich diese Distanzen zu überbrücken - wenn ja - mit was für einem Kabel? Oder brauche ich 3 Netzteile? Ich würde dann Lerrrohre zwischen den einzelnen Gabionen einbetonieren.
    - wie dichte ich die getrennten Teile am besten wieder ab? Ich habe hier an einigen Stellen etwas von Schrumpfschläuchen gelesen - würden die dann auf der einen Seite komplett über das LED Band gehen und auf der anderen Seite die 2-3 Drähte aufnehmen? Alternativ habe ich etwas von Silikon gelesen - aber ob das dauerhaft genug ist?
    - ist das Netzteil an sich spritzwasserdicht oder müsste es noch in einen spritzwassergeschützten Behälter/ins Haus?
    - Kann man die Fernbedienung "programmieren"/einstellen? Also eigene Farbänderungsprogramme einspielen - gerne auch mit Programmieraufwand und nicht die vorhanden/diese flashige Farbgehüpfe?


    P.S. habe es sogar bei einem Hersteller jetzt gesehen - der setzt auch auf Flexbänder - allerdings scheinbar in einer PVC Röhre:
    http://www.gabionen-hausler.de…leuchtung_glassteine.html


    Vielen Dank euch schon mal! :)

  • Hallo,


    wenn Du die Gabionen von Hausler schon gut findest, dann schaue Dir bitte diese hier mal an. Da leuchtet nicht nur ein Streifen, sondern die gesamte Gabione. Sieht rattenscharf aus - habe ich letzte Woche life gesehen. Dort werden LED Tubes eingesetzt. Wie die Gabione vom Prinzip aufgebaut ist steht hier. Ob nun eine Tube mit z.B. 500 Lumen ausreicht oder ob mehrere verwendet werden müssen hängt sicherlich von verschiedenen Faktoren ab (Größe, Beschaffenheit des Füllmaterials (Größe, Trübung, ...), ...) und müsste ausgetestet werden.


    Ich werde mir auch so eine Gabione bauen. Allerdings erst im nächsten Jahr, wenn ein paar andere Projekte und Baustellen abgeschlossen sind.


    Höre gerne von Erfahrungen anderer ...


    Gruß,
    Uwe

  • Danke schon mal für eure antworten!


    Die komplett gefüllten hab ich auch schon gesehen, aber soll bei mir eher als Akzent dienen. Wir werden um unsere Terrasse eine 50x50 gabionenmauer drum rum bauen und an den Ecken noch nen 50x50x50 Würfel oben drauf. In den dann so 20 Zentimeter oder so glas Steine rein.


    Aber einzeln sehen die schon echt super aus!


    Zu preisen: ganz unterschiedlich wie gross du das willst. Billig ist es nicht.... Die Tonne glassteine kostet 1200 EUR rum. Eine Gabione 50x50x50 komplett damit gefült braucht grob 1/8 Tonne. Aber man kann innen auch ein Gitter einbauen oder eben nur eine Lage glassteine benutzen. Normale gabionensteine kosten so zwischen 20 und 300 EUR - das ist dann schon ein Unterschied. Die Gabione an sich so 50 EUR.


    Wir werden so in ner Woche anfangen mit Fundamenten für die Gabionen und bis dahin müsst ich zumindest das für die lehrrohre wissen :-) wär super wenn wer was dazu sagen könnte.

  • Also ich beschreibe das ganze mal etwas allgemeiner:


    Da bei Stripes eigentlich immer mehrere LEDs in Reihe mit einem Vorwiderstand angeschlossen sind (und davon dann viele ergibt einen Stripe) Ergibt sich das die LEDs mit einer konstanten Spannung angesteuert werden. Je länger jetzt eine Leitung zwischen den Stripes ist und je dünner diese ist, desto mehr fällt die Spannung ab. D.h. das die LEDs am Ende der Installation deutlich weniger hell leuchten als am Anfang.
    Da die LEDs vom Controller eigentlich immer per PWM gedimmt werden, baut man auch eine hübsche Antenne, wenn man da viel Kabel zwischen den einzelnen LEDs verbaut. Ich würde immer vermeiden das zu tun, aber manchmal gehts halt nicht.
    Bei Deinem 5m Stripe würde ich vorschalgen:
    Controller mit einem Stück Stripe in der ersten Gabione -> 2,5² Kabel bis zur nächsten -> Stripe -> 2,5² -> ....


    Allerdings habe ich keine praktische Erfahrung mit Stripeverlängerung und eventueller Zwischeneinspeisung vielleicht kann da noch jemand was zu sagen?

  • ok danke dir schon mal - super!


    Das mit der Stripeverlängerung & Zwischenspeisung wäre super wenn das jemand noch erklären könnte. Aber zumindest mal für den Anfang leg ich ein Leerrohr von der Wanddose zur ersten Gabione und von da aus zu den beiden anderen. Werde ich groß genug wählen - ein Stromkabel für Steckdosen oder so werde ich vermutlich eh noch mit in jede Gabione reinlegen oder vorsehen.

  • so die Zeit vergeht ^^ War ein wenig hektisch aber dafür sind mittlerweile die Fundamente incl. der Lehrrohre betoniert - nach dem Pflastern sollen dann die Gabionen drauf incl. den LEDs wenn möglich :)


    Jetzt nochmal die Frage in die Runde: geht das mit den 2,5mm² Kabeln (die sind ja dicker als "normale" Stromkabel!). Und wenn ja wie löte ich es oder brauch ich Steckverbinder oder sowas in der Art?


    Bin noch "etwas" ratlos...


    Danke schonmal und nochmal :)

  • Hallo, schau mal in diesen Post, da hat es von WAGO die richtigen Verbinder, am besten diese Klappklemmen! Alles in eine Wasserdichte Verteilerdose verbaut.

    der Klaus


    Wer einen Fehler macht und ihn nicht korrigiert, begeht schon den nächsten...
    Denkmal ist ein Imperativ, der bei mir aus zwei Worten besteht...

  • Wie mein Vorredner schon gesagt hat diese Waggo Klemmen oder du Vermuffst das ganze Zeugs wenn es in die Erde sollte?!
    Eine sogennante Gieshartzmuffe dan musst du aber bedenken das du an das Bauteil nicht mehr rankommst

  • Danke für den Link! In die Erde muss es zum Glück nicht - kommt in die Steingabione in den oberen Bereich rein - wird mit Glassteinen umfüllt - ggf. kommt es noch in eine extra Gitterbox rein.


    Und muss ich wegen der Entfernung bedenken haben? Oder kann ich die 5 Meter Rolle ohne weiteres auf 3 Teile aufteilen und mit einem 2,5mm² Draht jeweils verbinden? Bin da leider nicht so erfahren wie sich das verhält über eine solche Entfernung...

  • So jetzt ist es endlich soweit - Gabionenkörbe sind da (Steine fehlen noch).


    LED Strip würde ich vermutlich erstmal diesen hier kaufen - und ggf. irgendwann wenn alles klappt mal aufrüsten (um nicht beim ersten Versuch ein teures Modell zu schrotten ^^):
    Waterproof RGB 300x5050 SMD LED Multicolored Light Strip (5-Meter/DC 12V)


    Hier mal eine kleine Skizze wie es grob aussieht:



    Also zuerst vom Haus ein 3-Adriges Erdkabel rüber zur ersten Gabione (alle Kabel kommen in Leerrohre).


    In die erste Gabione kommt dann der Controller - da nehme ich mal an dass der geschützt werden muss vor Wasser und halt nur das Stromkabel und das Kabel zum Strip sowie der IR-Empfänger dann rein/raus gehen. Dort kommen dann die ersten ca. 1,6m LED Strip rein. Die muss ich dann mit Silikon oder ähnlichem die Enden wie ihr geschrieben habt abdichten bzw. vielleicht sogar in ein durchsichtiges Rohr reinpacken.
    So - da wo ich den Strip abschneide muss ich ja jetzt das Kabel zur nächsten Gabione dranbringen. Das mit den WAGO Klemmen sieht ja schon mal sehr komfortable aus. Aber die verbinden doch einfach Drähte miteinander. Wenn ich den Strip abschneide muss ich aber doch da die Stromleitung dranlöten - oder geht das auch mit Steckklemmen die ich auf den Strip draustecke, an denen 3 Kabel rausgehen die ich mittels WAGO Klemme mit dem Kabel verbinde das zur nächsten Gabione geht?


    In die zweite und dritte Gabione kommen dann dann der zweite/dritte Teil vom Strip. Verbunden wird das ganze dann so wie in der ersten Gabione. Die Verbindungen ggf. jeweils auch in einem wasserdichten Kästchen drin?


    Und jetzt noch die Frage mit der Zwischenspeisung die CeeCee angesprochen hat - brauche ich das bzw. wenn ja was ist dies - in der zweiten/dritten Gabione ein weiterer Stromanschluß mit einem "Versträrker"?
    Oder wäre es eine Alternative den Controller in die mittlere Gabione zu setzen und von dort nach links/oben wegzugehen?
    Kenne mich da leider absolut nicht aus - wäre super wenn mir das jemand beantworten könnte :)


    Danke schon einmal!

  • Zitat

    Und jetzt noch die Frage mit der Zwischenspeisung die CeeCee angesprochen hat - brauche ich das bzw. wenn ja was ist dies - in der zweiten/dritten Gabione ein weiterer Stromanschluß mit einem "Versträrker"?
    Oder wäre es eine Alternative den Controller in die mittlere Gabione zu setzen und von dort nach links/oben wegzugehen?

    Würde Leitungen mit gut dimensioniertem Querschnitt nehmen (z.B. >=4mm² Lautsprecherkabel) und dann jeweils vorne und hinten an den Stripes einspeisen.

  • Ok das heisst in meiner Skizze nehme ich statt des Stromkabels mit 2,5mm² ein Lautsprecherkabel mit >=4mm²? Oder muss ich zusätzlich zu dem 2,5mm² Kabel noch ein weiteres verwenden welches von Gabione 1 zu 2 geht und von 2 zu 3 (oder von 1 zu 2 und von 1 zu 3)? Das ganze befindet sich halt außen - zwar in Leerrohren aber in der Gabione selbst geht es halt auch hoch - k.a. wie stabil da so ein Lautsprecherkabel ist bei Wind und Wetter und Frost.


    Bin leider absolut unwissend auf dem Gebiet mit einspeisen und Verlust und dergleichen. Stromkabel anschließen/Löten bekomm ich hin aber wo ich welches Kabel brauch und welches ich wo anschließen muss - ?(


    Falls das zu teuer/komplex wird kann ich mir notfalls auch einfach 3 von den RGB strips kaufen - die sollen wohl alle über eine Fernbedienung auch laufen ^^

  • Du brauchst ja eh ein 4 Adriges Kabel (bzw. beim Lautsprecherkabel 2 mal 2x4mm²) ;) Das mit dem Lautsprecherkabel war nur ein Vorschlag, da man sowas ja oft zuhause rumliegen hat wenn du richtiges flexibles 4x4mm^2 (oder eher 5x4mm^2 - den PE darfst du ja für solche Spielereien eig nicht verwenden) Kabel bekommst/hast umso besser ;)


    Du solltest auf jeden Fall beidseitig einspeisen, um den Spannungsfall in den Stripes so gering wie möglich zu halten.


    controller-------stripe1------stripe2------stripe3-----
    (((((((((((((( |_________|_________|_________|


    so in etwa^^ (die Klammern dienen nur zum einrücken)^^

  • ok sorry - nochmal für ganz dumme :-S


    Hab das jetzt mal aufgemalt wie ich das interpretiere (bei mir sehe ich leider in deiner Skizze nicht klar wo das untere Kabel rein geht)...



    Die Roten kreise sind die Strips die so annähernd im Kreis in der Gabione dann liegen.
    Das grüne wäre das ganz normale Kabel von Stripe zu Stripe.
    Die Orangen wären jetzt diese Zusatzeinspeisung. Also von Controller zum Ende von Strip 1. Da müsste ich ein kurzes Stück Kabel anlöten mit 4 Adern nehme ich an und über diese WAGO Stecker gehen diese angelöteten Kabel rein genauso wie das Orange und das Grüne.
    Selbes dann für das Ende von Strip 2. Oder müsste da zusätzlich zum Grünen Kabel auch noch das Orange an den Start mit eingespeisst werden?
    Für Strip 3 dann das grüne Kabel an den Anfang und das orange Kabel dann an das Ende noch dran.


    Heisst in den Leerrohren sind dann immer zwei Kabel.


    Jetzt ist dann noch die Frage welches Kabel ich da dann verwenden kann. PE steht in dem Fall für "protective earth" und nicht für "Polyethylen" nehme ich an. An Kabeln daheim hab ich nur einige Meter 1,5mm² Kabel von den normalen Hausverkabelung für Steckdosen etc. In der Erde/Sonnenlicht wäre es ja nicht ausgesetzt also muss es ja kein Erdkabel sein. Hast du zufällig einen Link zu einem solchen Kabel? Hab mal ganz kurz gegoogelt und das hier gefunden:
    http://www.mosel-elektro.de/Ka…l-Leitung-50m::74069.html


    Wenn da noch die Klemmen und Zeug drauf kommt ist es ja fast billiger wenn ich mir einfach drei 150er LED Strips hole für ca. 32 EUR das Stück ^^

  • Klick!
    So wars eher gedacht^^ Sprich auf dein Bild bezogen müsstest du die grünen Kabel nochmal gegenseitig verbinden und die Orangenen komplett weglassen.


    Also 4 Adriges Kabel zu V+/R/G/B am Anfang vom ersten Stripe -> von da dann auf die Lötpads am Ende des Stripe brücken und dann weiter zu Stripe Nr. 2. Beim letzten musst du dann nur nochmal Anfang und Ende verbinden.


    Dein verlinktes Kabel ist aber starres...das lässt sich nicht wirklich toll löten ;) Wenn du eh in Rohre verlegst kannst dir ja das mit den Lautsprecherkabeln nochmal überlegen. Ob die dauerhaft Wasser/Sonne aushalten weiß ich aber nicht ;)

  • So - heute sind die Stripes es endlich angekommen :)


    Hatte ganz übersehen, dass kein Netzteil dabei ist.
    Was für eines sollte ich mir da besorgen - Kabel gehen jetzt ca. 12 Meter (das oben verlinkte Lautsprecherkabel) von Gabione 1 zu 2 und ca. 11 Meter von Gabione 2 zu Gabione 3.
    In dem Thread hier http://www.ledstyles.de/ftopic13292-2.html steht ein Netzteil 12V 5A 60W drin - wäre das auch in meinem Falle geeignet (würde ich alles in eine wassergeschützte Elektrodose packen).


    Und zwecks Anlöten doch noch eine Frage die ich garnicht bedacht hatte... Die Kabel sind ja an sich 5mm breit - die kann ich ja garnicht auf dem einen Zentimeter breiten Stripe auflöten ^^ Muss ich erstmal mit was dünnerem weggehen und dann auf die 5mm Kabel drauf.