Lichtsteuerung mit Drumcomputer über MIDI

  • Ich bastle i.M. ein bisschen mit MIDI rum, und mit LEDs ja sowieso... da kam mir die Idee, beides zu verbinden.


    Klar, Lichtsteuerung mit MIDI gibt's auch professionell, aber bei meinem E:Cue brauche ich da nen Dongle für ca. 500 Euro, ausserdem wieder Laptop, Butler, Kram...


    also was selbstgebautes, macht eh' mehr Spaß... ;) - und ist dann nur ein kleines Kästchen


    Plan ist, für ne nette Bandbeleuchtung einfach 5 Ketten aus dieser Matrix zu nehmen, und über Schlagzeug, Keyboards, Bühnenhintergrund zu verteilen - die müssen dann ja auch irgendwie angesteuert werden.


    Da hat es sich angeboten, weil unser Drummer auch live mit Klick spielt, und dieser von meinem alten Drumcomputer kommt, den auch gleich für die Steuerung der Lichter zu verwenden.


    Funktioniert so: Wenn der Drumcomputer ein Instrument spielt, gibt er die dazu gehörige Note per MIDI aus - diese empfange ich, und rufe dann je nach Note eine andere Szene/Programm auf. Man kann das also direkt am Drumcomputer programmieren, z.B. Kick - Snare - Hihat wäre dann Szene 1 - Szene 2 - Szene 3.


    Hat den Vorteil, dass man das vorher passend zur Musik programmieren kann, Live nicht noch jemand da stehen muss um das Licht zu steuern, und die "Lightshow" exakt passend zur Musik abläuft...


    Hier mal ein kleines Video:



    über die Pads werden die Lichtszenen/Programme aufgerufen - bewegtes Programm momentan nur diese "Rote Welle"... die Steuerung empfängt auch Midi Clock, die Geschwindigkeit der Welle ist also an das eingestellte Song-Tempo angepasst... am Ende wird noch kurz was programmiert und abgespielt...


    das Gebolze ist dann natürlich nicht zu hören, das schalte ich stumm, aus dem Kopfhörer-Ausgang kommt dann nur der Klick für den Drummer... und so blinkern wird's dann auch nicht, wir sind ja keine Bierzeltkapelle... :D


    Hier sind Demo-mäßig nur 5 WS2801-Pixel angeschlossen, später soll das Teil eben Programme über DMX raus geben, um damit den Kugel-Matrix-Controller und weiteres Lichtequipment anzusteuern... da passt es total gut, dass das neue SEDU-Board (auf dem läuft die Demo hier) zwei unabhängige USARTs hat, hier einen zum MIDI empfangen, und den anderen zum DMX ausgeben... ;)


    In die 64k Flash sollten schon ein paar Programme rein passen - denkbar wäre, später noch ne SD-Karte anzuschließen, dann könnte man auch die Szenen/Chaser selbst bequem programmieren (z.B. mit der LEDwalker-SW) und dann von der SD-Karte taktgenau abspielen...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Mann Pesi ich bin echt erstaunt was man alles machen kann mit LEDs 0.0 das wird bestimmt Jahre dauern bis ich ach nur halb so weit bin wie du :-)


    Aber ist echt n klasse Projekt :-) sag mal kennst du ein Projekt mit LEDs was so mittelschwer ist oder gut als Einstieg in die höheren Kreise der Led-technik. Also jetzt kein wie Schließe ich ne LED an nen Trafo :-) das kann ich mittlerweile :-)


    Ach wenn die frage zu doof ist bitte einfach ignorieren und freuen dass ich dein wissen Bewunder :-)

  • Danke!

    sag mal kennst du ein Projekt mit LEDs was so mittelschwer ist oder gut als Einstieg in die höheren Kreise der Led-technik.

    Ja, das hier z.B. - das haben schon viele erfolgreich nachgebaut, auch totale Anfänger... aber auch da dann bitte erst mal lesen, steht alles im Thread drin, was man wissen muss... ;)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Hallo Pesi,


    ich bin absoluter Anfänger im Gebiet der Lichttechnik, habe jedoch Ahnung von der Tontechnik und mich ein bisschen in die Live-Lichttechnik eingelesen. Ich plane, für meine Band (bin Drummer) eine Lichtshow zu erstellen und bin dabei auf dein MIDI-gesteuertes Konzept gestoßen. (Habe es aber noch nicht wirklich verstanden)
    Meine Fragen an dich lauten also: Welche Teile brauche ich, um das von dir gezeigte Ergebnis zu erreichen? In welchem Pult wird das MIDI-Signal in ein DMX-Signal umgewandelt? Oder geschieht das am PC in einer Software? Und: mit welchen Kabeln wird das ganze verbunden?
    Bitte in absoluter Anfängersprache, habe wie gesagt fast keine Ahnung von dem ganzen Zeugs. ;)
    Ich hoffe, du nimmst dir die Zeit für eine Antwort - Danke im Voraus! MfG Martin.

  • Das Midi-Signal wird hier weder in einem Pult noch am PC in DMX gewandelt, sondern mit einer Software, die direkt auf dem Mikrocontroller läuft.


    Man braucht also nur das SEDU-Board, paar Kleinteile, Netzteil, Midi-Kabel und DMX-Kabel - der Rest ist programmieren, das muss man hier aber selbst...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!