708 LED Taschenlampe

  • Meisterleistung


    Eine Meisterleistung beinhälte für mich sowas ähnliches wie eine Art Strombegrenzung...
    Meisterleistung ist das falsche Wort, denn das ist das Ding mit Sicherheit nicht.
    Ein teurer und nichtsnütziger Spass - das ist es und das bleibt es.


    Ohne Sinn und Verstand 708 LEDs "einfach so" an zwei Akkus anzuschließen hat mit dem Wissen eines Meisters reichlich wenig zu tun.
    Quantität statt Qualität könnte man auch sagen.


    Ich möchte aber nicht nur rumnörgeln, die Idee mit dem Blumentopf als Negativform finde ich super.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • Ich denke Berndk ist intelligent genug um das handwerklich technische und das handwerklich kreative zu differenzieren. Seine Aussage liest sich für mich so, dass er sich auf die kreative Umsetzung bezieht und nicht auf die technische, denn die wurde ja breit genug diskutiert..
    Aber einfach nur das Wort "Meisterleistung" von aus dem Kontext zu reissen, entspricht dem Stil der Boulevardpresse. :-)

  • Ich hab mir das Video grad angesehen. Bei der Herstellung der "Taschenlampe" sieht man das der Erbauer nur 1 Widerstand da in der ganzen "schaltung" hat.
    Ich würde sagen, wenn er das mit 3LED+Widerstand gemacht hätte und dann evtl. noch etwas mehr Technische Details und evtl. paar mehr Foto`s von auch anderen blickwinkeln gegeben hätte dann wäre sicher auch mehr Positives bei rüber gekommen.
    Aber jeder fängt mal "klein" an.


    Ich denke da auch grade an meine erste Fahrradlampe mit 63x 5mm LEDs und die Lampe die ich nun mit 3x XM-L (mit 1A betrieben) gemacht hab da ist doch ein GEWALTIGER unterschied.

  • Wäre ja auch schlimm, wenn dem nicht so wäre. ^^
    Und was folgendes Zitat aus dem blauen Forum angeht:

    Zitat

    Natürlich hatten wir auch 10 Stk. HighPower LEDs einbauen können, aber das kann jeder, der Spaß
    war ja die Größe und die Anzahl der LEDs. [Blockierte Grafik: http://www.ledhilfe.de/images/smilies/icon_wink.gif]

    Das halte ich für einen Trugschluss, das kann nämlich bei weitem nicht jeder und wäre bei entsprechend durchdachter Konstruktion sicher deutlich mehr "Bang for the Buck" (wenn auch vermutlich insgesamt teurer) gewesen, aber eben auch technisch aufwändiger, da dann zwangsläufig einiges an Elektronik zur Ansteuerung reingemusst hätte.
    Aber jeder so, wie er mag, gell :)

  • So, jetzt möchte ich doch mal kurz noch auf eure Fragen Stellung nehmen:


    Der Auftritt war vllt. ein wenig übertrieben, war einfach bloß voller euphorie über die Taschenlampe ^^


    Es ist auch richtig das ich kein elektriker bin sondern großhandelskaufmann der nebenbei hobbymäßig
    sich an taschenlampen vergreift und welche selberbaut. Ich hoffe darauf hin ist mir zu verzeihen das die
    elektrik der lampe nicht besonders professionell geworden ist.


    Ich kann euch versichern das wirklich keines der bilder gefakt oder bearbeitet ist! Beim fotografieren wurden
    verschiedene belichtungszeiten verwendet um zum beispiel die sterne am himmel sehen zu können.
    Da ich keinen reflektor oder andere optik benutzt habe ist die abstrahlcarakteristik wirklich bloß den leds zu schulden.
    Werde gerne noch ein video oder fotos hochladen mit wunschmotiven um euch zu überzeugen.


    Ein multimeter besitze ich auch und das zeigt mir bei eingeschalteter lampe nurnoch eine versorgungsspannung von
    10,9 volt an, also ist die überbestromung nicht so hoch wie von euch angenommen.


    Hiernoch das Video mit mehreren Testvideos bei Nacht und ein beamshot-Vergleich(immer gleiche blendeneinstellung und belichtungszeit).
    http://www.youtube.com/watch?v=Zy1YAb3ZW6I

  • Wenn im eingeschalteten Zustand nur noch 10,9 Volt angezeigt werden, deutet das wohl eher darauf hin, das die Spannung zusammenbricht, weil der Akku nicht den Strom liefern kann, den die Leds gerne haben würden. Ich könnte mir vorstellen, das deine Taschenlampe in Rauch aufgeht, wenn du sie an eine Autobatterie hängen würdest. Vielleicht liege ich auch verkehrt.

  • Tut sie nicht, habe ich schon probiert, selbst die spannung der autobatterie bricht zusammen.
    Aber der massive abzusehende spannungseinbruch war abzusehen, deswegen die 3er reihenschaltung
    und die ersparnis der widerstände ;-)

  • Also entweder stimmen die ganzen Berechnungen nicht oder die Schaltung.


    Irgendwie alles nebulös...


    Bleigelakku hat etwa 13 Volt wie bereits gesagt wurde..
    3 Leds in Reihe , macht 4,3 Volt pro led da kein Vorwiderstand..
    dann wurde gesagt 30 mA Strom pro 3er Gespann, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, denn wie soll der Strom sich begrenzen?


    bei 708 / 3 = 236 3er Reihen


    Wieso bringt LICHTBRINGER nicht mal LICHT in die Sache in dem er konkrete Fakten aufzaehlt:
    Welche LEDs, welcher Strom (GEMESSEN) nun pro 3er Modul fliesst.


    Trotz aller Euphorie sollte man auch mal FAKTEN liefern koennen um das Ganze auch glaubwürdig zu untermauern.


    Wie soll ein Auto starten können, wenn sich eine Autobatterie von den paar Leds so beeindrucken läßt, dass die Spannung auch hier auf die 10,4? absinkt?


    Rätsel über Rätsel ... na ja bald ist ja der 1.April :-)

  • Warsteinlich sind seine Akkus alle schonmal tiefentladen gewesen :whistling:


    Na,ja, ich würde mal sagen, er hat halt kaum Elektrotechnisches Know How, das sagt er ja, Und hat halt was usammengeschustert, falsch gerechnet, nicht oder falsch gemessen und des Rest zusammengeraten.


    Wie dem auch sei,daß Projekt ist ein netter gag und ganz witzig. Und war sicher eine Riesenarbeit.
    Klar, damit reißt man in der Taschenlampensene nix,deils da eben um Lumen und dauerbetriesfeste technik geht. Dieses 708 LED Konstrukt wird einige Sekunden gehen, aber länger darf mans wohl kaum anlassen,sonst brutzelts die leds weg. Aber es ging ja eben um den gag.


    Ich glaube auch nict mehr drandaß sich da noch vernünftige technische daten ermitteln lassen, daß ist eben nicht sein Gebiet.

    LED the Sun shine. Nur, wer reparieren kann, lebt nachhaltig!
    Selbstgebaut hält Länger. Kampf der geplanten Obsoleszenz!
    Wir sind das Pro-LED-Tariat ;)

  • Vielleicht ist er ja im Besitz 2er Multimeter um den Stom und die Spannung zu messen. Soviel Fachkenntnis sollte dafür vorhanden sein.Ansonsten isses kreativ nett umgesetzt und ein netter Gag, abe rum wirklich zu beeindrucken , wie du schreibst , muessten fakten her..

  • alles in allem... das ergebniss überzeugt mich... auch wenn es mit den innerein noch nicht so ganz passt... wäre ja auch schlimm wenn man was von vorne herrein könnte ohne dafür was zu machen...


    alleine das geschick dieses gehäuse zu bauen... damit es auch noch stabil bleibt und noch dazu gut aussieht... gefällt mir,


    dann die led halteplatte... die idee gefällt mir auch sehr gut... zum glück gibt es laser... weil das bohren... würd mir
    persönlich keinen spaß machen,


    hattest du schonmal über eine revision 2 nachgedacht... wo du dich explizit um die innereien kümmerst?
    damir meine ich den aufbau kpl überarbeitest... vorschläge hattest du ja jetz hier mehr als genug...


    viele grüße
    scooby

  • Solche MAssen an LEDs benötigen eines:
    Kühlung


    Und ob man nun 708 5mm LEDs kühlt oder eine bis zehn Hgh-Power LEDs ist ja an sich egal.


    ICh würd aber das nächste mal auf HP-LEDs setzen.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • Ihm gings um die QUANTITÄT nicht QUALITÄT. Er wollte eine bauen die mehr als 500Leds hat... Das hat er gemacht, fertig.
    Über die Ausführung muss man ja nicht weiter diskutieren :-)
    Das Aussehen ist gut, das Innenleben weniger..


  • hattest du schonmal über eine revision 2 nachgedacht... wo du dich explizit um die innereien kümmerst?
    damir meine ich den aufbau kpl überarbeitest... vorschläge hattest du ja jetz hier mehr als genug...


    Und darum gings bei meinem Beitrag.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund