Wie baut man eine solche Schaltung ?

  • Hallo,
    ich möchte einen Lineselector für eine Gitarre bauen. Also ein Gerät, mit dem ich zu verschiedenen Verstärkern wechseln kann. Ich habe bloß das Problem, dass sich gerne eine LED pro Verstärker verbauen würde damit ich weiß, welcher gerade an ist. Ich würde einen Wippschalter verbauen um von den Verstärkern wechseln zu können. Das Problem ist nur, dass bei der Buchse an der der Verstärker angeschlossen ist kein Strom fließen darf. Darum also die Frage, wie kann ich es machen, dass zwar die LED auch durch die Wippe geschaltet wird, aber kein Strom in dem anderen Kreis läuft, auf dem das Signal der Gitarre übertragen wird?


    Ich würde mich freuen, falls jemand mir weiterhelfen kann bzw. eine Idee hat.


    Viele Grüße,
    Oakley

  • Der Signalweg für das Audiosignal gehört schonmal generell von der Ansteuerung und der Anzeige entkoppelt.


    Um Audiosignale möglichst Verlustfrei zu übertragen, würde ich als Umschalter ein Relais einsetzen. In den Ansteuerungszweig für das Relais kann man dann ne LED als Anzeige einbauen.

  • Hallo,
    also es sollte halt so einfach wie möglich sein. Falls es einen Schalter gibt, der 2 Stromkreise schalten kann, ohne das man die leitend verbindet müsste das eigentlich auch gehen. Ich weiß aber nicht, ob es so etwas gibt. Bin für alle weiteren Vorschläge offen.


    Viele Grüße,
    Oakley

  • Genau so ein Gerät habe ich noch nicht gesehen, meistens gibt es nur Fußtaster. Ich würde eh erst mal testen, ob sich der Klang verändert bevor ich es in ein Gehäuse einbauen würde. Theoretisch glaube ich das der Klang sich nicht viel verändern wird. Ich habe eben nur das Problem mit der LED, dass kein Strom außer bei der Led fließen darf.

  • Zitat von "Kanwas"

    Der Signalweg für das Audiosignal gehört schonmal generell von der Ansteuerung und der Anzeige entkoppelt.


    Um Audiosignale möglichst Verlustfrei zu übertragen, würde ich als Umschalter ein Relais einsetzen. In den Ansteuerungszweig für das Relais kann man dann ne LED als Anzeige einbauen.


    Diese Schalter gibt es in mehrpoliger Bauweise!


    Bleistift:
    http://www.reichelt.de/?ARTICLE=13172

  • Drehschalter gibts auch... sind allerdings nicht für große Ströme zu empfehlen (<5A). Ob die allerdings Audio-ansprüchen genügen? Wahrscheinlich nicht... es gibt allerdings hichwertige, die sowas können...
    Nicht ganz billig, ist aber bei diesen Audiophilen Teilen normal... http://www.schuro.de/preisl-elma04.htm. Dafür ist das Drehgefühl aber auch mal "saugeil"... 8)
    Schuro ist nur zu empfehlen... hab selbst schon mal da bestellt... ganz unkompliziert... geht allerdings per Mail....


    Wieviele Verstärker musst denn schalten?


    Je mehr Elektronik man da dazwischen schaltet, desto schlechter wierd der Klang... deshalb alles ganz einfach halten...

  • Zitat von "Oakley"

    Hallo,
    ich möchte einen Lineselector für eine Gitarre bauen. Also ein Gerät, mit dem ich zu verschiedenen Verstärkern wechseln kann. Ich habe bloß das Problem, dass sich gerne eine LED pro Verstärker verbauen würde damit ich weiß, welcher gerade an ist. Ich würde einen Wippschalter verbauen um von den Verstärkern wechseln zu können. Das Problem ist nur, dass bei der Buchse an der der Verstärker angeschlossen ist kein Strom fließen darf. Darum also die Frage, wie kann ich es machen, dass zwar die LED auch durch die Wippe geschaltet wird, aber kein Strom in dem anderen Kreis läuft, auf dem das Signal der Gitarre übertragen wird?


    Ich würde mich freuen, falls jemand mir weiterhelfen kann bzw. eine Idee hat.


    Viele Grüße,
    Oakley


    Wenn du damit den Abnehmerkreis schalten möchtest, dann solltest du wissen, dass die vom Aufnehmer kommenden Spannungen extrem klein sind. Änderungen im Signalweg bis zum Verstärker können da sehr große Auswirkungen haben: Angefangen vom Brummen, das man sich schnell einfängt bis hin zu (teilweise gewünschten) Verzerrungen, die die unterschiedlichen Aufnehmersystem unterscheiden.
    Ein einfacher (mechanischer) Schalter kann hier Schwierigkeiten machen.
    Es gibt sowohl Schalter als auch Relais als Umschalter. Damit lässt sich so etwas in mechanischer Bauweise machen.

  • Ich muss 2 Vorverstärker getrennt voneinander Schalten können, also es können nie beide gleichzeitig an sein. Und dazu möchte ich einen Cleanverstärker zuschalten können bzw. diesen einzeln Schalten können.


    Ich habe mir gedacht ich nehme einen Wippschalter mit 3 Positionen. Aus, An 1, An 2 und extra einen Kippschalter auf dem der Clean ist. Das Problem ist aber wie beschrieben die LED.

  • Ich nehme mal an, dass nur der Signalweg geändert werde soll.


    Dann schalt doch hinter den Schalter einfach n * Kamm- Relais. Da kannst dann auch noch ne Verriegelung realisieren...


    Ist zwar nicht die feine Art mit Audiosignalen so umzugehen, aber mir fällt da nix besseres ein. Kenne mich mit der Materie nicht aus.

  • Hallo,
    also ich will wirklich nur das Signal auf die verschiedenen verteilen können. Mit Relais kenne ich mich leider fast nicht aus, vielleicht könnt mal jemand einen Plan machen?


    Schonmal Danke,
    Oakley

  • So ich habs mal versucht.
    In Ermangelung eines passenden Programms (Paint muss nu wirklich nich sein) hab ich mal eben ne Freihandskizze aufn Scanner geschmissen.


    Also K1, K2, K3 sind Relais.
    K1 muss zwei Wechsler haben
    K2 und K3 brauchen je nur einen Schließer


    T1 ist der Schalter für CLEAN.
    T2 müsste dann ein 3 Stufiger Schalter (Schiebeschalter) sein.
    Stufe 1 alles aus, Stufe 2 Ausgang 1, Stufe 3 Ausgang 2.


    Das Ganze kann man noch um eine Verriegelung erweitern, so das immer nur ein Ausgang an sein kann.


    Die LEDs werden einfach Parallel zu den Relaisspulen angeschlossen. Vorwiderstände nicht vergessen.


    Der Einfachheit halber hab ich mal als Versorgungsspannung 12V angenommen.


    Wenn ich mich nicht irre reicht von ner Gitarre aus ein Mono Kanal?

  • So wie du es verschaltest setzt du die LEDs in den Audio Pfad.


    Zum einen sind die Spannungen zu gering.
    Zum anderen sind Audio Signale Wechselsignale und eine LED bleibt nun mal eine Diode. Auf Deutsch gesagt, du versuchst da gerade Wechselsignale gleichzurichten. So viel zum Thema Naturgetreue wiedergabe.


    Wenn du eine Anzeige möchtest must du eine eigene Spannungsversorgung dafür vorsehen.


    Generell geht das ganze auch ohne Relais.
    So wie du es gemalt hast wirds auch gehen. Halt ohne die Anzeige.

  • Ich würde die Skizze von Kanwas verwenden, mit zwei Änderungen:


    Der CLean braucht doch nur am Ausgang ausgekoppelt zu werden, das Signal darf sicherlich noch "rein" (Spart einen Wechselkontakt).


    Bitte Sperrdioden an Relaisspulen!