Wohnzimmer ausleuchten

  • Hallo habe da ein relativ grosses Projekt im Kopf und wollte euch mal um Rat fragen.


    Habe in meinem Wohnzimmer Lichtkästen in der Decke welche durch energiesparlampen beleuchtet werden.


    Nun dachte ich mir das ich diese gegen Leds austausche und hatte vor die Glasplatten wegzuschmeissen und mir Plexiglas da rein zu setzen welches angebohrt ist und LEDs in den Bohr löchern hat.


    Nun schaute ich mich so um und fand diese extrem hellen weissen leds.


    Diese habe ich mir bestellt so zehn stück zum Probieren und stellte fest das es doch ein sehr kaltes licht ist.


    nun zu meinen Fragen:


    Wie kriege ich das am besten wärmer??


    vllt mit gelben und Roten LEDs dabei?


    Wieviele LEDs benötige ich um eine Gute ausleuchtung in einem 5x5m grossen und 3,80 m hohen Raum zu schaffen???


    Und wie gut geht das alles durch das Plexiglas???


    wo bekomme ich sie am günstigsten??




    Ich danke euch im voraus und hoffe das wir uns noch öfter gegenseitig helfen werden.

  • Hallo ProfTHC,


    wenn Dir kaltes Weiss nicht zusagt, nimm am Besten warm-weiss :lol: Nein, jetzt mal im Ernst, es gibt ja diverse warm-weiss Typen. Ich empfehle Dir folgende (mit ausreichender Leuchtstärke)


    Sunny-White LED
    Golden-White
    Warm-Weiss von NICHIA


    Am Besten Du orderst mal Muster, da die Geschmäcker ja unterschiedlich sind. Da Du allerdings sagtest, dass Du schon Ultrabright Kalt-Weisse LEDs geordert hast, rate ich Dir am Ehesten zu Pos. 3 von NICHIA. Die haben die selbe Selektion und Helligkeit wie Deine Ultrabright-Kalt-Weiss, sofern das die LT-005 von LED-TECH.de war.

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • Damit ist meine Frage aber noch nicht so ganz beantwortet.



    Wieviele LEDS benötige ich denn so ungefähr????


    Und wie bekomme ich die Bereits bestellten LEDs ind einen Wärmeren Farbton???


    Ich habe mir so überlegt das wenn ich auf 20 weisse eine Orangene Schalte das lich Zwangsläufig wärmer wird.


    Funktioniert das so???

  • Hallo ProfTHC,


    die Farbtemperatur durch ein Mischungsverhältnis (additive Farbmischung) in einen wärmeren Farbton zu wandel, funktioniert theoretisch natürlich, nur wirst Du praktisch etwas experimentieren müssen. Wir empfehlen allerdings GELB statt ORANGE zum Mischen. Solltest Du wenige LEDs an der Zahl haben, setze die gelbe zunächst mittig ein.


    Könntest Du mal ein Foto posten???

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • Mit Foto ist schlecht da meine Cam hin ist.


    Aber beschreiben ist drin.



    Ich habe an der Decke 12 Lichtkästen mit 25 x 25cm ich hatte vor in Jedem dieser Lichtkästen eine Brückengleichrichterschaltung zu machen und die Vorhandenen 230V~ in 325V = zu ändern.
    Denn hatte ich vor dieses Noch zu Glätten mit einem Kondensator 400V 70µF und denn 93 LEDs in Reihe dran zu schliessen.
    Denn wollte ich mir 8mm Plexiglas holen ind milchweiss und dieses anbohren und die LEDs einsetzen.


    Also nicht durchbohren sondern noch ein bis zwei mm vom Plexiglas dazwischen lassen.
    Ich umgehe somit jegliche Wärme Verluste durch irgendwelche Widerstände und Transformatoren.


    Das dies nicht Ganz ungefährlich ist weiss ich und empfehle es auch niemendem der nicht weiss was er Tut.


    Nachteil Für mich ist allerdings wenn eine Ausfällt ist der Ganze Kasten Dunkel und des suchen geht los.

  • Hallo,


    ja, das ist wirklich nicht ganz ungefährlich aber mich würd trotzdem interessieren, wie's später aussieht... :lol:

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • Weiss jemand wie sich das mit Strombegrenzungs bzw CRD Dioden verhält die sollen wohl nur 10 oder 20 mA durchlassen egal welche Spannung anliegt.


    Wäre zur sicherheit nicht schlecht um Spannungsspitzen nicht gleich auf die LEDs zu drücken.


    Hats schon jemand Probiert????



    Hab das mal durchgemessen bei den Paar dioden die ich jetzt hier habe.


    3,1 V = 20 mA


    3,4 V = 100 mA


    Würde also heissen das sich durchaus bei eine Spannungspitze einige Dioden erledigen könnten.


    Dieses soll durch die Strombegrenzung der Dioden aufgefangen werden.

  • Raumbeleuchtung mit LEDs????
    Sorry, aber vergiß es!!! Da bräuchtest Du Zigtausende 5mm LEDs.
    Sie sind einfach nicht stark genug.
    Als Ambiente-Beleuchtung, oder zum Ausleuchten kleiner abgegrenzter Bereiche aber durchaus denkbar.
    Die Yoldal-Warmweißen machen wirklich ein schönes warmes glühlampen ähnliches weiß. Hab auch schon billige "warm-weiße" LEDs probiert, deren "urin-gelb-weiß" war die schrecklichste Farbe, die ich als LED-Licht je sah.
    Ich würde auch mal in Richtung SuperFlux, oder Luxeon denken. Die 1W Luxeon gibt es auch in einem nicht ganz so bläulich-kaltem Ton.
    Das mit dem Mischen hab ich in meinem Auto (Innenraum ist "Leder natur") auch probiert. Also kaltweiße und ein paar gelbe dazwischen. Es funktioniert nicht. Bei den Lichtquellen sieht man auch durch das milchigste Glas genau die bläulich weißen und die gelben Lichtpunkte, was eher bescheiden aussieht. Und das abgestrahlte Licht bleibt kaltweiß, da die gelben LEDs gegen die weißen einfach keine Chance haben.
    Es sei denn, man mischt 6 (gelbe) auf 4 (weiße) oder so ähnlich. Da kommt aber ein neuer Nachteil hinzu, gelbe LEDs sind deutlich schwächer als weiße, davon bräuchte man also noch viel mehr!!

  • Hallo Stefan,


    warum habt ihr noch keine LED-Spots mit den warm-weißen LED's?


    Ich könnte mir vorstellen, dass die ein besserer Ersatz für die normalen Halogen-Spots sein könnten als die kalt-weissen.


    Dass, die natürlich nicht die Lichtleistung bringen, wie Halogen ist natürlich klar, aber ausreichend Licht für Hintergrundbeleuchtung des Raumes bringt das allemal.


    Desweiteren können sie ebensowenig mit dem Preis von Halogen-Spots mithalten, aber das kann sich ja in den kommenden Jahren noch ändern...


    Gruß XQuantum

  • Hi,


    warm-weisse Spots haben wir getestet aber das Preis/Leistungsverhältnis war wenig attraktiv und die Luxeon-Spots werden zu warm. Den Dauertest haben die Dinger auch nicht überlebt sodass die bisherigen Testobjekte direkt von unserer QS gesperrt wurden. Von daher suchen wir derzeit noch nach dem Stein der Weisen oder besser gesagt, nach qualitativ guten Produkten, die auch nur annähernd DAS halten, was im DATENBLATT steht, denn Du würdest Dich wundern, was für Werte die Lichtbank machmal wiedergibt und was auf der Verpackung steht :cry: Das können wir dem Endkunden echt nicht zumuten und ich finde es bemerkenswert, wie POSITIV und mit welche Überzeugnung diverse Mitbewerber diese Spots darstellen, obwohl die Teile defakto nicht annähernd so gut sind, wie Sie beworben werden. :?

    Grüße aus unserem LED-Shop Moers


    Ihr & Euer


    Stefan
    LED-TECH.DE optoelectronics GmbH


    NEU: Der SYSTEM Live-Configurator. Das Lighting-SYSTEM bietet unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Einmal erworbene Komponenten (Rahmen, Module usw.) lassen sich immer wieder neu einsetzen, was die Budgetkosten minimiert. Die SYSTEM-Module können nach Belieben einfarbig oder im Verbund zur Realisierung spezieller Spektren eingesetzt werden. So entsteht Schritt für Schritt die persönliche SYSTEM-Beleuchtung, zugeschnitten auf Euer Projekt.

  • Das ist das große Problem in der ganzen Branche, Stefan! (Ist wie die Watt-Angaben von Autoradios...)
    Man liest immer von wahnsinnig hohen mcd-Werten und stellt sich Licht-Kanonen vor. Man müßte nur mal die mcd-Werte einer Taschenlampenglühlampe oder einer Kerzenflamme daneben erwähnen, und schön würde die insgesamt bescheidene Lichtleistung von (meist 5mm-) LEDs deutlich werden.
    Der LED-Spot (20 weiße 5mmLEDs) bei mir wird von jeder besseren Taschenlampe gnadenlos in den Schatten gestellt. :(