Warmweiße, adressierbar LED-Streifen?

  • Hallo,


    Für verschiedene Formen der Raumbeleuchtung, Selbstbau-Lampen etc. bin ich auf der Suche nach warmweißen, adressierbaren LED-Streifen - d.h. die Helligkeit der LEDs soll einzeln ansteuerbar sein. Warmweiß, weil Neutral- und Kaltweiß in meinen Augen hässlich aussieht und adressierbar, weil ich verschiedene Effekte plane wie die Simulation von vorbeiziehenden Wolken, einfache Anzeigen etc. Leider habe ich bisher nur nicht-adressierbare (d.h. als ganzes dimmbar) Streifen gefunden oder adressierbare RGB-Streifen. Nun frage ich mich:

    • Gibt es überhaupt fertige warmweiße, adressierbar LED-Streifen?
    • Lässt sich ein schönes Warmweiß mit einem RGB-Streifen mischen?
    • Wenn nein, wie lassen sich am einfachsten warmweiße, adressierbar LED-Streifen selber bauen?

    Die Selbstbau-Lösung hätte den Vorteil, dass ich auch warm- und neutralweiß mischen könnte wie in diesem Thread disktutiert. Allerdings würde ich so weit es geht gerne auf fertige Teile zurückgreifen. Gibt es fertige RGB-Streifen, bei denen nur nur die LEDs aufgelötet werden müssen, so dass ich statt R/G/B einfach 2x Warm, 1x Neutral nehmen kann? Ich befürchte aber dass das schon wegen der unterschiedliche Vorwiderstände nicht funktioniert.

  • Danke für den Hinweis auf Pixelplatinen! Da ich Streifen brauche (etwa bis 2cm breit und je nach Anwendung bis 1-2 Meter lang), müssten die Pixel aber schmal sein und von Hand mit kurzen Kabelstücken verbunden werden - dann kann ich eigentlich gleich die LEDs einzeln auf einer Aluschine o.Ä. anbringen, so dass die Abstände zwischen den einzelnen LEDs gleichmäßig sind statt immer drei auf einem Fleck - so einen Eigenbau würde ich aber gerne vermeiden.


    Das Konstruktionsprinzip "LED-Streifen" finde ich eigentlich sehr gut. Sowas ähnliches wie die "6-Pin Superflux Stripe" von Klytronic, die hier beworben werden, würden z.B. passen wenn da noch die digitale Steuerung der einzelnen Pixel per WS2801 o.Ä. dabei wäre. Noch lieber wäre es mir aber nicht Dutzende SMD-Widerstände pro Meter von Hand anlöten zu müssen :pinch:

    Zitat

    Kannst natürlich auch ein paar nach deinen Ansprüchen fertigen lassen, kostet ja nichtmehr die Welt.

    Hm, daran habe ich noch nicht gedacht. Wo finde ich hier Beispiele, was das unter welchen Umständen kosten würde und wo man die Streifen fertigen könnte? Möglichst etwas genauer als "in China" und "für wenig Geld" :D

  • Schönes WW lässt sich aus RGB nicht mischen.....


    wie viel Meter brauchst Du denn *insgesamt*...? - ist halt immer ne Frage wegen Aufwand und Kosten...


    wenn Du sehr viel brauchst, dann lohnt es sich, das komplett fertigen zu lassen - so in der Art z.B., bei Dir halt gleich mit längeren Platinen... es gibt übrigens auch LEDs, wo KW und WW direkt in der LED gemischt werden, z.B. hier drauf...


    wenn's nur um 2 Meter geht, würde ich wohl tatsächlich einfach nen fertigen WS2801/WS2811-Stripe kaufen, die RGB-LEDs runter und WW/NW-LEDs gemischt drauf löten, das wäre zwar Arbeit, aber am günstigsten.


    ist zwar eigentlich "Verschwendung", da Du dann 3 Kanäle pro LED hast, macht aber nix, und Du kannst die Helligkeit noch feiner abstufen (Chip 1 von 0-255, dann Chip 2 dazu von 0-255 und noch Chip 3 dazu, also insg. 768 Helligkeitsstufen pro LED statt 256)


    Vorwiderstände musst Du i.A. bei WS2801-Stripes nicht tauschen, da der ne KSQ drin hat - kommt halt ganz drauf an, wie der Chinese das gemacht hat, ob er die benutzt, oder doch nur Vorwiderstände genommen hat - da müsste man sich vorher erkundigen...


    EDIT: gerade noch mal nachgesehen: bei meinen Stripes wird die KSQ benutzt, da könnte man also ganz simpel nur LEDs tauschen... weiß nur nicht mehr, wo ich die her hatte, ich glaube, auch von turi...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    2 Mal editiert, zuletzt von Pesi ()