Wieviel Lux/Lumen in jedem Zimmer?

  • Hallo Forum,


    vorweg: Ich habe mich echt bemüht eine aussagefähige Seite zu finden aber die Infos die ich im Netz finde sind teilweise Wiedersprüchlich... hinzu kommt, dass ich was das Thema LED angeht wirklich ein Neueinsteiger bin


    Also: Wir bauen ein neues Haus. Im EG sollen Deckenspots die Zimmer erleuchten. Hierfür muss ich dem Bauträger früh genug bescheid geben, damit der die Halox Profile in den Betondecken vorsehen kann.


    Nur habe ich keine Ahnung, wieviel licht denn so ein Raum braucht?


    Auf Wikipedia ist die Empfohlene Beleuchtungsstärke für Schlafzimmer,
    Badezimmer,Wohnzimmer, Kinderzimmer mit 50-300 Lux angegeben.




    50 - 300 Lux ergeben bei 40m² Wohnzimmer eine empfohlene Lichtleistung von 2.000 - 12.000 Lumen




    Das wiederum würde bedeuten, wenn ich ein LED-Spot mit 280 Lumen nutzen
    möchte, dass ich für das Wohnzimmer 7 - 42 (!!) Spots einsetzen müsste,
    um die empfohlene Beleuchtungsstärke zu erreichen...




    Was ist das bitte sehr für eine Empfehlung 50 - 300, wieso ist der
    Bereich so groß? Eine Empfehlung 50 - 80 oder 250 - 300 würde ich ja
    verstehen, aber doch nicht so einen großen Bereich?


    Hoffentlich kann man mir hier helfen. Wenns hilft kann ich auch den Grundriss mal uploaden..
    Danke im Voraus und Grüße

  • Licht ist subjektiv.
    Jeder nimmt Licht anders war.
    Dem einen reicht im Wohnzimmer eine 60W Glühbirne und er ist Glücklich mit seiner tollen Beleuchtung. Ein anderer hat z.B. einen 500W Halogenfluter und findet, dass er in einem dunklen Loch sitzt.


    Licht ist ja nicht nur die Zweckbeleuchtung für die Hausfrau bzw. den Hausmann, dass man beim saugen auch jedes Staubkorn sieht. Oder angenehm in der Fernsehzeitung lesen kann.


    Mit Licht kann man auch Stimmungen erzeugen, besondere Gegenstände in Szene setzen, usw.


    Deshalb finde ich die Richtwerte von Wikipedia gar nicht mal so verkehrt.


    Da du in der glücklichen Lage bist selber zu entscheiden, wo welches Licht hinkommt, solltest du auch das nutzen. Im Endeffekt muss es dir nachher gefallen. Wenn es dann noch Energieeffizient ist :thumbup:

  • okay


    also aus deiner antwort verstehe ich dass es tatsächlich keinen "Leitwert" gibt.. ich meine, deine argumente kann ich nachvollziehen.
    nur habe ich kein gefühl dafür, dass was ich als ausreichend bezeichnen würde einem Wert zuzuordnen..


    da fiele mir tatsächlich nur ein in mein jetziges wohnzimmer zu gehen und mit einem luxmeter mal zu messen.


    oder jemand eine bessere idee??

  • Mach es nicht so kompliziert 8o


    Geh einfach in deiner jetzigen Wohnung mal rum und schau dir die vorhandene Beleuchtung an.
    Was für Leuchten und was für Leuchtmittel sind da? Ist das hell genug? Gefällt es dir (noch)? Was könnte schöner sein? Was hast du in letzter Zeit tolles gesehen, was du dir in deiner neuen Wohnung vorstellen könntest? (Am besten nicht hier im Forum stöbern :whistling:^^ )


    Dann hast du schon mal eine Grundlage auf der man aufbauen kann.