Treiber fuer MOSFET-Gate / RGB LED

  • Hallo,


    ich habe mir jetzt den HS-Treiber UDN2981 fuer meine RGB LEDs gekauft welche gegen Masse mit dem IRLZ34N z.Z. noch geschaltet werden. Ich verwende dafuer den PWM Ausgang des Arduino 5v.


    Leider ist das ganze zu langsam. Darum jetzt der HS-Treiber den ich dazwischen schalten moechte, um den IRLZ34N schneller zu schalten und den Arduino Ausgang zu entlasten.


    Wie muss ich Arudino, den HS-Treiber (UDN2981) und den IRLZ34N beschalten, um damit die RGB LEDs zu dimmen?


    Danke und Gruss,


    Roesti

  • Was verbirgt sich hinter der Abkürzung "HS"? Hoffentlich nicht "high speed"???


    Dieser IC ist meiner Meinung nach nicht geeignet, um das Gate eines MOSFET sauber zu treiben, da das Gate nur gegen die positive Betriebsspannung geschaltet wird. Viel wichtiger ist ein Schaltungsteil, der das Gate schnell gegen GND entlädt.
    Dies kann im einfachsten Fall mit einer push-pull Schaltung aus zwei komplementären Transistoren realisiert werden. Oder auch mit speziellen MOSFET-Treiber-ICs.


    KLICK
    KLICK
    KLICK
    MCP1407
    Gate-Driver von Microchip

  • Also ich moechte gerne mit diesem HighSide-Treiber IC UDN2981 den IRLZ34N auch "sicherer" (und schneller) laden, denn die Arduino PWM ausgaenge sind auf 40mA begrenzt:


    So wie ich das verstanden habe muss die EingangsKapazitaet des IRLZ34N (also die ~880pF siehe Datenblatt) erst mal ueberwunden werden. Das zieht Strom und dauert bei wenig Strom eben laenger. (Zumal ich alle PWM Ausgaenge des Arduinos gleichzeitig anspreche. (Wohl in der Summe ziemlich viel Strom.)) Waere sicher gut den auch noch zu Pullen, aber mir gehts um den teuren Arduino (zu schonen) jetzt erstmal.


    Wie wuerde ich den UDN2981 zum "Pushen" davor schalten. Ich bin noch Anfaenger. Den IRLZ34N schalte ich z.Z. wie folgt:



    Also 1x91Ohm vor dem Gate und dann 100kOhm zwischen Gate und Source. Vielleicht habt ihr noch einen Tipp - vielen Dank fuer Eure Ideen, Loetmeister und Falko87!!




    UPDATE:


    So habe jetzt mal einen Plan fuer den UDN2981 gemacht:





    Meine Fragen:


    Muss ich noch einen Widerstand zwischen D3->In6 legen?
    Brauch ich den R1 noch?
    Muss ich den Vcc / GND des UDN2981 irgendwie anders anschliessen?


    DANKE :):)