Beleuchtungsumbauten am KFZ

  • Mod-Edit: Achtung: Wir möchten darauf hinweisen, dass in diesem Thread dargestellte LED-Applikationen bzw. das Thema selbst nicht im Einklang mit der StVZO stehen muss und daher im Straßenverkehr u. U. nicht betrieben werden dürfen. Etwaige Benutzer sind selbst für den ordnungsgemäßen Gebrauch und die Einhaltung der geltenden Gesetze im Straßenverkehr verantwortlich.
    Der Forenbetreiber haftet nicht für Schäden, die direkt oder indirekt mit den hier veröffentlichten Informationen und Produkten in Zusammenhang stehen. Die Benutzung erfolgt stets auf eigene Gefahr.
    Weitere Diskussionen in diesem Thread zum Thema "ist das hier vorgestellte/geplante nun legal oder nicht" etc. sind damit überflüssig, dahin gehender o.t. wird entfernt.


    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +


    Hallo,


    ich habe mir einen Nissan Skyline R34 aus Japan importiert der jetzt winterschlaf hält - daher bleibt viel Zeit für spielereien ;-)


    Habe mir Blinkergehäuse mit klarglas gekauft und will in diese LED Module ( platine mit LEDs ) bauen


    Boardspannung ganz normal 12V+ / die Leds sollen Gelb leuchten


    Habe schon ein wenig gestöbert aber mir sagen diese lumen bezeichnungen nichts.
    Zudem finde ich keine ganz normalen Platinen mit denen man arbeiten könnte. Und ich denke manch einer hat vielleicht einen Tipp :-)


    Die innenmaße von einem Blinkergehäuse sind: 11cm breit - 5,5cm hoch und an der ecke eine Wölbung


    Hier zwei Bilder:


    [Blockierte Grafik: http://imageshack.us/a/img189/1042/h577.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://imageshack.us/a/img690/1073/p3cy.jpg]


    Jetzt meine frage an euch:


    Welche und woher bekomme ich eine Platine ? Gibt es diese nur in dem braun oder inzwischen in weiß ?
    Welche Leds ? Wieviel lumen ? Welche bauform ?
    Wegen der schaltung der LEDs kann ich dann ja nochmal suchen was in den FAQs steht wenn feststeht welche LEDs ich benutze.


    Danke im Vorraus


    Gruß

  • Was ist denn mit dem Serienblinker?


    Grund-Tipp:
    Fertige passende Platinen wirst Du (unter vertretbaren Kosten und Aufwand) nicht finden.
    Da ist Eigenfertigung angesagt.
    Um eine Platine in ein Gehäuse einzusetzen, muß dieses geöffnet werden, und nachher wasserdicht wieder verschlossen werden, und das alles auch noch möglichst ohne daß man das von außen sieht.


    Mein Tipp: Mid-Power-LEDs. (Low-Power LEDs sind zu schwach, Bei Highpower-LEDs scheiterts an der Kühlung)
    Richtig gut für solche Zwecke ist eine (in der "Bucht.com") gehandelte 10mm / 1W LED.
    Die mit ca. 80 - 120mA betrieben, ist so hell, daß bereits 12 Stück (also 3 Stränge zu je 4 Stück nach dem Prinzip im Link verschaltet) locker die Leuchtkraft einer 21W Glühlampe erreichen.


    http://www.ledstyles.de/index.…apper&itemID=77&type=page


    Platinen (leider fast immer caramelbraun oder grün) kann man einfach lackieren oder mit Folie (zB. DC-Fix Chrom) bekleben.

  • Ist das der Seitenblinker?

    Nein sind die frontblinker beim Skyline


    Die Serienblinker vorne sind original Orange daher unschön.


    @ Romiman
    Danke für die Antwort - genau sowas habe ich gesucht :-)


    Wo bekomm ich solch eine platine ?
    Das mit dem Gehäuse ist klar das ist ein anderes Thema.

  • Entweder selber zurechtsägen, ätzen, bohren oder auf Punkt- oder Streifenrasterplatine zurückgreifen. Gibt's als Hartpapier oder Epoxy (letzteres ist teurer). Bekommt man bei jedem Elektronikhändler, beim blauen C, Reichelt, Pollin etc. pp.


    Für die Suche nach LEDs sei noch angemerkt, dass man zu diesen Zwecken in der internationalen Bucht am Besten nach LEDs mit der Lichtfarbe "amber" sucht.

  • Okay dann schaue ich mal nach platinen auf diesen seiten und suche mal nach LEDS mit den technischen daten


    Danke für den Tipp mit der farbe Amber - das passt noch besser als normales gelb gerade bei LEDs :-)

  • Mein Tipp: Mid-Power-LEDs. (Low-Power LEDs sind zu schwach, Bei Highpower-LEDs scheiterts an der Kühlung)
    Richtig gut für solche Zwecke ist eine (in der "Bucht.com") gehandelte 10mm / 1W LED.
    Die mit ca. 80 - 120mA betrieben, ist so hell, daß bereits 12 Stück (also 3 Stränge zu je 4 Stück nach dem Prinzip im Link verschaltet) locker die Leuchtkraft einer 21W Glühlampe erreichen.

    Ich finde keine von dir beschriebene Mid power leds


    entweder nur 0,14 W oder 0,5W mit 6 - 8mm


    Hast du da einen Tipp ?

  • Alles die allseits bekannte "Bucht". (aber ".com", auf ".de" gibt's zumindest die LEDs nicht.)
    Einfach "10mm Power LED" oder "10mm 1W LED" suchen. Diese LEDs gibt es von unterschiedlichen Anbietern und leider nicht durchgängig.
    Da ich meine schon vor längerer Zeit gekauft hab, kann ich keine Links zeigen, mein damaliger Anbieter "hitechledworld" hat derzeit keine im Angebot.


    Und aufpassen: es gibt diese LEDs auch mit 4 oder 5 Chips pro LED. Die taugen nix!
    Und nicht mit den 20mA 10mm LEDs verwechseln. (die erkennt man leicht an den dünnen, dicht beieinander stehenden Beinchen).
    Die sind für Fahrzeug-Blinker natürlich viel zu schwach.


    Bei der Platine "Lochraster-Platine" o.ä. suchen.

  • Hallo,


    habe einen Shop gefunden der noch ein paar - NFSA072 von Nichia auf Lager hat


    Das Datenblatt habe ich zugeschickt bekommen - ist aber zu groß zum hochladen


    Kann mir jemand sagen ob das passt und die für meinen Zweck taugen ?


    Laut Datenblatt haben die ein stromaufnahme von 250mA - 875mW - die größe kann ich nicht finden


    Danke im Vorraus - Gruß

  • ... gibt's bei LEDs nicht, nur "zu teuer".
    Eine 1W LED (=ca. 350mA) kann man auch mit 80-150mA betreiben. Oft läuft sie dann sogar effizienter.


    Die verlinkten 8mm LEDs sind nicht schlecht, brauchen aber unbedingt eine gezielte Optik.
    Sonst sind nachher nur winzige Lichtpunkte sichtbar, die für volle Tageshelligkeit schon etwas knapp werden könnten.

  • fragen über fragen ...


    was meinst du mit einer optik - einer richtigen bündelung vom Licht ?


    Habe leider keinerlei Erfahrung bezüglich LEDs und deren Ausleuchtung


    Lieber ein wenig heller wie zu dunkel - gerade im Tageslicht


    Wenn ich 12 Leds von diesen ( Power Leds 8mm ) nehme 3 Reihen mit 4 leds jeweils


    Passt das dann von der leuchtstärke ?


    Gibt es irgend wie etwas zum einlesen in dieses Thema - das man nicht jedes detail hinterfragen muss...?

  • Leider kaum, da der Aufbau eben recht speziell wird, und natürlich wegen des Verbots.
    Ich habe viel herum experimentiert, und die besten Ergebnisse erzielt eben mit den 10mm LEDs (die im Prinzip nur einen anderen Glaskörper haben als die von Dir gezeigten 8mm LEDs).
    Diese 8mm LEDs haben einen extrem weiten Öffnungswinkel, fast 180°. Da geht bei einem Blinker eben viel Licht zur Seite verloren. Ich würde auf jeden Fall dann mehr LEDs empfehlen als 12.
    Eine Alternative wäre noch die "Telux LED" von C onrad. Die ist billig, robust und dank 70mA einigermaßen leuchtstark. Davon so viele ins Gehäuse wie möglich. Auf keinen Fall unter 20, optimal wären 40.


    Es gibt natürlich auch zugelassene(!) Blinker, zB. für Motorräder, wo gerade mal 6 einzelne 20mA-5mm-LEDs drin stecken. Das wäre mir aber viel zu leuchtschwach. Bei voller Sonneneinstrahlung sieht man da nichts mehr blinken.


    Ein gewisses Restrisiko bleibt bei Eigenbauten eben nicht aus.

  • Die Lampenhersteller (für aktuelle Blinker und Rücklampen wie z.B. Daimler, BMW) verwenden gern SMD's mit ca. 50mA bestromt. Dabei wird meist die ganze mögliche Platinenfläche als Kühlung verwendet, also möglichst viel Kupfer draufgelassen. Gängig sind Reihenschaltungen von 4 LED bei gelb und rot.


    Platinen kann man man sich paßgenau anfertigen lassen mit weißem Lötstopplack. Das heißt dann aber, ein Layoutprogramm wie z.B. EAGLE (kostenlos) laden und die Platine selber entwerfen.


    Resteplatinen mit solchen LEDs drauf zum experimentieren hätte ich vielleicht über, ich muß mal wühlen morgen..


    Auch einfach zu bekommen und gut zu verarbeiten sind Superflux-LEDs mit flachem Kopf. Solche sind in meinen zugelassenen MX5 Rücklampen auch drin. Die lassen sich auf Lötpunktraster nahtlos anreihen. Das wäre die einfachste stabile Selbstbaulösung, mit der sich z.B. 4 x 10 LEDs pro Lampe verbauen ließen auf einer Fläche von 31 x 77mm. Vorteil der Superflux sind die 4 Beinchen, die höhere Stabilität finde ich für Autoanwendungen vorteilhaft.


    Gegen die häßliche braune Platinenfarbe hilft 2x dünn weiß-matt lackieren vor dem Bestücken.

  • Diese Superflux LEDs habe ich auch schon gesehen und weiß, dass die im Auto immer verwendet werden. Egal ob im Tacho oder in den Heckleuchten - inzwischen auch vorne als Blinker oder Positionsleuchten.


    Diese verlinkten haben aber nur 0.06W - angeraten von Romiman sind aber 1W, daher passt das nicht ganz oder?


    Raster habe ich mir jetzt mal bestellt - die LED-Frage ist noch offen. Die Raster werden dann lackiert, das ist ja kein Problem.


    [ModEdit: völlig nutzlosen Fullquote entfernt ...]

  • Standard im Auto sind inzwischen längst SMDs verschiedenster Größen und Leistungsstufen.
    Die Superflux* war vor vielen Jahren "state of the art".


    *Superflux ist eigentlich der Eigenname für LEDs dieser Bauform vom Hersteller Lumileds.
    Es gibt diese Bauform aber auch von anderen Herstellern und mit verschiedensten Chips (20-100mA; 1 - 5 Stck/ LED) und Linsen (3mm, 5mm, hoch, flach, ganz ohne).
    Die kann man nicht über einen Kamm scheren.


    Alle 20mA-Varianten und die ganz flachen sind für Blinker viel zu schwach.


    Die Mehrchip-Typen taugen auch nix.


    Die wenigen hierfür optimalen Typen (hohe Linse für engen Abstrahlwinkel; Chip über 30mA) hab ich (auch nach hartnäckiger Suche) noch nicht im freien Handel gesehen, auch international (zumindest englischsprachig) nicht. :(


    Bleiben nur noch die Vishay Telux und Nichia.


    Die von mir empfohlenen 10mm 1W LEDs werden zwar als 1W LED vermarktet, sind aber mangels Kühlfläche nicht wirklich für 1W (= 350mA) geeignet, sondern maximal für 150mA.

  • Also habe mich entschieden für doch kleinere LEDs


    -> http://www.led-2005.de/LED-AMBER-5mm.html



    Spannung: 1,9 - 2,1V


    Strom: 20mA Typ., 30mA Max


    Intensität: 9000 MCD


    Durchmesser: Ø 5mm


    Öffnungswinkel: ca. 110°


    Wellenlänge: 610nm
    Bin jetzt mal über die Schaltung gestolpert
    Ich habe jetzt mal die Spannung von 2V genommen und 25mA




    LED Parallelschaltung 2: 4 Reihen mit jeweils 6 LEDs



    14 V [Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_ol.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/widerstand.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_or.png] R = 80.6 Ω [Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_l.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/widerstand.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_r.png] R = 80.6 Ω [Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_l.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/widerstand.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_r.png] R = 80.6 Ω [Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_ul.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/widerstand.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/led.png][Blockierte Grafik: http://www.led-rechner.de/rand_ur.png] R = 80.6 Ω

    • Der Assistent empfielt einen 80.6 Ω Widerstand mit mindestens 1/8 Watt (125 mW).
      Jeder 80.6 Ω Widerstand muss einer Belastung von 50.375 mW standhalten.
    • Die Verlustleistung aller Wiederstände beträgt ca. 201.5 mW.
    • Die LEDs verbrauchen ca. 1.2 Watt.
    • Der Gesammtverbrauch liegt bei ca. 1.4 Watt.
    • Die Stromquelle muss min. 100 mA liefern.

    Passt das so oder ?
    Sieht auch optisch am besten aus daher 4 x 6 Stk