warmweißer LED Stripe für USB gesucht

  • Hallo,


    ich habe mir selber schon ein paar USB-Leuchten gebastelt als Laptopbeleuchtung etc.
    Wenn man da innerhalb der USB2.0-Spezifikationen bleiben möchte, 5V/500mA, ist das als Tastaturlicht gut ausreichend, aber als indirekte Beleuchtung hinter dem TV eindeutig zu dunkel.
    Da würde sich eher ein extra Netzteil anbieten, welches dann über ne Master-Slave-Steckdose mit dem TV zusammen angeht.
    Ich würde neutralweisse Beleuchtung benutzen mit 4-5000K, welches eher der Farbtemperatur des TV entspricht.

  • Entweder das oder du kannst auch alternativ (von hinten durch die Brust ins Auge) einen Logiklevel-MosFET benutzen, den du mit den 5V des USB-Anschlusses anschaltest - aber das macht natürlich nur Sinn wenn du keinen Platz für eine MasterSlave-Steckdose hast (oder wie ich nur schlechte Erfahrungen damit - ich glaube ich tausche meine etwa alle 6 Monate aus, pünktlich dann, wenn die Beweislastumkehr nicht mehr gilt... Wenn ich nicht sowieso dauernd normale Steckdosenleisten bräuchte würde ich die Geräte einfach so eingesteckt lassen, das braucht weniger Strom als die Dinger Geld kosten...)


    Natürlich solltest du in dem Fall ein anständiges Netzteil nehmen - wenn das natürlich wieder 3-5W Standbyverbrauch hat kannst du's vergessen ^^

  • Will man die vollen 500mA muss man die meines Wissens nach erst "anfordern".

    In der Theorie richtig, habe ich in der Praxis noch kein Gerät gefunden, was den Strom da begrenzt, nichtmal ein Macbook pro.
    Falls dir "ein wenig" Licht ausreicht, such dir weisse LEDs die bei 2,5V schon etwas leuchten - so könntest du je 2 in Reihe, und davon mehrere parallel, rund um die TV-Rückseite anbringen. je nach Wandfarbe, reichen diese ~250 lumen ja aus für deinen Anspruch.

  • Ich hatte mal ein Mainboard (ka mehr welches, ist ein paar Jahre her) da war die 5V Versorgung über USB einfach nur vom Netzteil durch geschleift - das hat mein Handy deutlich schneller geladen als mein 1A-Netzteil - nachgemessen habe ich nicht, aber ich würde auf 1,5A tippen.
    Beim Fernseher wird das allerdings nicht so sein, denn aktuelle Fernseher brauchen glaube ich die 5V nurnoch für USB - sprich was der verbaute 7805 liefert darf gezogen werden - und das sind selten mehr als 500mA.

  • So, ich habe gestern eine ca 60cm lange LED Leiste mit 4000K geholt. Die hat vorne noch eine Kunststofflinse. Die hab ich nicht hinten an den Fernseher geklebt sondern unten auf dem Boden und lasse sie nach oben leuchten. Deutlich besser als ohne, aber noch nicht optimal. Mal noch etwas rumprobieren.


    Zum Schalten besorge ich mir vermutlich so eine Steckerleiste, die über USB geschaltet wird. Belegt zwar einen USB Port, aber dürfte besser funktionieren als so ein Master/Slave Ding. Und vor allem länger