Mein Projekt eine Pillenbox

  • Hallo Freunde


    Da ich nicht mehr der Jüngste bin und Ich jeden Tag Medikamente nehmen muss, jedoch oft den Zeitraum der Einnahme verschludere. Habe ich mir gedacht, da ich noch so viele Elektronik Teile im Schoss hatt mir eine Pillenbox zu basteln, die mir Täglich Akustisch und Visuell mitteilt das ich meine Medikamente nehmen muss. Ich habe mir eine Holzschatulle genommen die noch irgend wo her, so rum stand. Habe im Deckel seitlich eine LCD 1602 mit Taster angebracht und diese mit einem Arduino Uno verbunden. An dem Arduino habe ich einen Buzzer angebracht sowie einen Fotowiderstand. Nun ging es darum das Programm zu schreiben. Was sollte das Programm können und wie sollte es umgesetzt werden . Also das Programm habe ich so umgesetzt, das 1. über die LCD die Aktuelle Uhrzeit und Datum angezeigt wird, sowie der Titel Pillenbox. Dann habe ich es so eingerichtet das ich über die Taster die Uhrzeit und das Datum verstellen kann sowie die Alarmzeiten für die jeweilige Medikamenten einnahme. Den Alarm habe ich so Programmiert, das zu der zeit wo ich darauf aufmeksam gemacht werden möchte der Buzzer losgeht. Den Fotowiderstand habe ich in der schatulle so angebracht, das sobalt ich den Deckel öffne Licht auf den Widerstand trifft und der Alarm abgestellt wird bis zur nächsten Auslösung.Gleichzeitig mit dem Alarm, werden mir im Display die Medikamente angezeigt die ich zu diesem zeitpunkt einnehmen muss.Es merden immer Rationen für 14 Tage an Tabletten in die Box gefüllt, so das bei öffnen des Deckels gleichzeitig die ein zu nehmende Pillen Menge abgezogen wird und ich somit bei weniger als 3 Rationen einer Pillensorte gewarnt werde die Pillen wieder auf zu füllen. Da ich noch soviel Speicherplatz über hatte habe ich mir einen Kalender dazu programmiert der mir die Feiertage sowie die Geburtstage meiner Familie. Freunde und Bekannte auf dem Display an diesem Tag alle 30 Minuten mit Namen ausgibt. Was ich noch erstellen muss ist ein 5 oder 6 stelliges Lauflicht aus WS2812B Strip so das ich den Akustischen Alarm auch einmal vorüber gehend abschalten kann und dann statt des Buzzers das Lauflicht los geht aber das sollte das kleinste Problem sein. Ich denke einmal ich werde wohl nicht der einzigste Ältere hier im Forum sein und fand die Idee mit der Pillenbox nicht schlecht und wollte sie Euch einfach einmal vorstellen.

  • Hallo


    So jetzt habe ich meine Pillenbox komplett fertiggestellt mit folgenden Funktionen.
    mit Ausgabe auf LCD Display 16 spalten und 2 Zeilen
    Titel: Pillen-BoxAktuelle Uhrzeit und Datum
    2 voreingestellte Alarmzeiten 1x für Morgens und 1x für Abends (kann auf mehreren Alarmzeiten angepasst werden)
    Alarm Akustisch durch Buzzer bei gleichzeitigerer Anzeige auf LCD welche Medikamente genommen werden müssen.
    Bei entnahme der Medikamente also öffnen der Pillenbox wird über ein Fotowiderstand der Alarm abgestellt bis zum nächsten auslösen des Alarms.
    Box befüllt mit Medikamente für 16 Tage, bei Entnahme der angezeigten Medikamente wird die Summe der Medikamente um eine Entnahme zurück gezählt. Bei erreichen von Medikamenten Anzahl unter 2 , wird auf dem LCD Display angezeigt das man die Medikamente wieder auffüllen muss.
    Die Taster am LCD Display sind so belegt....
    Taste rauf = Uhrzeit vor stellen
    Taste runter = Uhrzeit zurück stellen
    Taste nach rechts = Alarmzeit für Morgens einstellen
    Taste nach links = Alarmzeit für Abens einstellen
    Taste SELECT: = Alarmzeiten auf vorgegebene Zeit zurück setzen
    Taste RST = bei Auffülung der Medikamente wieder auf den Wert für 16 Tage zurück setzen(Anpassbar)
    Jede Tastenfunktion wird im Display nochmals zur Kontrolle angezeigt.
    Auch wenn so mancher über das Projekt schmunzelt, mir hilft es , da ich echt oft meine Medikamente , zumindest Abends vergessen habe zu nehmen und ich somit jedesmal erinnert werde.

  • Da muss man aber seeehr vergesslich sein :D
    Was ich kenne sind halt "normale" Pillendosen für die ganze Woche: Entweder eine große mit genügend Fächern oder sieben gleiche Dosen mit den Wochentagen und einem "System" wie bei den Kaffeekapselhaltern.


    Mit Elektronik etc wäre mir das zu viel Aufwand.
    Bezüglich des Pillenvorrats: je nach Medikament sollten die bis zum Verbrauch versiegelt bleiben und nicht "umverpackt" werden.
    Weiß nicht, ob das bei dir zutrifft, aber nicht dass jemand nachher seine Medis verdirbt.

  • Das siehst Du verkehrt SpidiG
    Wenn Du die Pillen in die normalen Pillendosen packst, sind diese auch aus der versiegelung raus und das für die Anzahl der tage, sonst musst Du die Pillen immer aus der original Packung einnehmen. Mit der vergesslichkeit , das ist schon Normal, wenn Du mehrere male am Tag zu unterschiedlichen Zeiten pillen nehmen musst. Ich mache das schon seit 2010 und muss echt gestehen, Morgens keine Probleme, aber Nachmittags , da ist meist Trubel angesagt, Besuch oder Einkaufen u.s.w. da ist es mir schon oft passiert das ich meine Medikamente vergessen habe ein zu nehmen und das kann Fatal sein. Ich nehme Morgens was um den Blutdruck zu senken und Nachmittags oder gegen Abend um Ihn zu erhöhen, desshalb kann ich die nicht zusammen nehmen sonst würde sich die wirkung aufheben. Aber wenn ich sie Nachmittags vergesse dann merke ich es spätesten wenn ich im Bett liege und nicht zur Ruhe komme. Daher ist es schon angenehm wenn man auf die Einnehme hin gewiesen wird. Und es ist ja nicht so das in meiner Pillenbox die Tabeletten durch einander rum liegen, die Einteilung ist schon genau so wie bei den normalen Boxen, nur das ich darauf hin gewiesen werde meine Medikamente zu nehmen.

  • Beitrag von tablettenpresse ()

    Dieser Beitrag wurde von Stefan aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().